1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Hier könnt Ihr untereinander über das SUMMER BREEZE Open Air diskutieren! - Talk about the SUMMER BREEZE Open Air!

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

77Hellhammer
Beiträge: 8
Registriert: 27. Jun 2017, 19:57
SUMMER BREEZE 2016: ja

1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von 77Hellhammer » 27. Jun 2017, 20:14

Wir kommen zum ersten Mal zum Summer Breeze in diesem Jahr (2017) und freuen uns schon. Wir wohnen nur ca. 1 Stunde entfernt und überlegen, ob wir täglich pendeln und zuhause schlafen. Das hat Vor- und Nachteile.

Frage: Ist das mit den Parkplätzen lösbar? Also morgen bzw. mittags parken, dann abends nach Hause, und die folgenden Tage ebenso? Hat jemand Erfahrung damit gesammelt und kann mir ein paar Tipps geben?

Wir wollen auch deshalb nicht zelten weil wir Vater (47); Keep It True-Stammgast und Die-Hard-Fan von Bathory, Hellhammer, The Devils Blood, MGLA, Dissection (=alter, gemütlicher Sack) +++ Sohn (18) Moshpit-Freund der Marke Kreator, Korn, Hatebreed (=junges Energiemonster) +++ sind und das für uns sicherlich die bessere Lösung ist. Darüber will ich auch weniger diskutieren. Es wäre toll, wenn mir jemand sagen kann, ob das überhaupt realisierbar ist bzgl. der Parkmöglichkeiten, ob man da beim Parken einen bestimmten Bereich anvisieren sollte etc. Wäre dankbar für Tipps und Tricks!#

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 607
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von HerrLampe » 27. Jun 2017, 20:35

Gibt halt den Tagesparkplatz an der Schleuse unten, das wäre auch eure sinnvollste Aktion zur täglichen Heimreise. Von da sinds aufs Gelände schätze mal so 2 km.

Ansonsten: Überlegt euch das mit dem Campen gut. Atmosphäre, Möglichkeit zur gemütlicheren Pause zwischen Bands und überhaupt ;)

Benutzeravatar
Lord Seriousface
Beiträge: 316
Registriert: 4. Sep 2016, 18:11
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Umgeben von Wäldern und Wiesen

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von Lord Seriousface » 27. Jun 2017, 20:49

Hi 77Hellhammer,

wir kommen dieses Jahr zum dritten Mal zum Summebreeze. Da wir, von unserer eingespielten Rennstreckenrockmusikspektakeltruppe, schließlich nur noch zu zweit zum SUMMER BREEZE gewechselt sind, haben wir uns ganz unehrenhaft in ein Hotel in der Gegend verkrümelt. Wir sind dann halt jeden Tag auf den Tagesparkplatz und das hat unterm Strich sehr gut funktioniert! Wir mussten bisher an keinem Tag lange an der Einfahrt zum Parkplatz warten. Sind dabei meistens so zwischen 13:00 und 15:00 Uhr angekommen, je nach Spielplan halt. Man fährt da unten beim Black Earth, wo auch dieser "kiss & ride"- Parkplatz (oder wie der heißt) ist. Die Ordner zeigen einem dann den Weg. Je nach Tag steht man dann mal ein wenig weiter vorne oder hinten auf der Wiese. Bis zur Main- / Painstage hatten wir in der Regel um die ca. 15 min zu Fuß, also für Festivalverhältnisse absolut vertretbar. Raus fährt man abends am anderen Ende, wenns schüttet ist die Ausfahrt ein wenig schmierig, aber war bisher auch kein Problem, Wetter war zum Glück überwiegend gut. Verkehrschaos gabs die letzten beiden Jahre nur am letzten Tag, wenn eben schon viele Besucher wieder die Heimreise antreten. Sonst alles easy! Ich würde mir nur überlegen, ob die Fahrerei zu später Stunde noch Spaß macht. Ich meine, wenige Minuten nach Dinkelsbühl ins Hotel - kein Problem. Aber noch eine Stunde im Auto, wenn du bspw. noch Dimmu Borgir bis um 03:00 Uhr morgens sehen willst (und sowas hatten wir praktisch jeden Tag, bspw. Cradle of Filth, Death to all, Bömbers, Batushka,...) und dann am folgenden Tag um 13:00 Uhr wieder für die nächste Band auf der Matte stehen willst, dann kommt die Fahrerei relativ ungelegen. Fanden zumindest mal wir :mrgreen: Ja soweit so gut :D

Hoffe, ich konnte euch ein Paar nützliche Infos geben, wünsche euch viel Spaß 8)
Ich geb’ dir einen Tipp, du Blödmann: Die Torten-Nummer ist überhaupt nur dann komisch, wenn der Getroffene Würde zeigt, wie der Kerl da! Hey, Hearl! Eine Torte für Lord Ernstvisage da drüben!

77Hellhammer
Beiträge: 8
Registriert: 27. Jun 2017, 19:57
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von 77Hellhammer » 27. Jun 2017, 21:03

Das ging ja so schnell wie der Basser von Kreator hämmert; dankeschön!! Jetzt weiß ich zumindest schon mal, dass es einen Tagesparkplatz gibt. Eine Bemerkung von dir, Lord Seriousface, hat mich allerdings zu einer weiteren Frage als Summer-Breeze-Erstbesucher verleitet: Bei vielen großen Festivals ist es ja kein Problem sich innerhalb der vorderen Bereiche nach vorne, hinten oder zur Seite (zur nächsten Bühne) zu bewegen. Ist das beim Summer Breeze so? Es sieht auf Fotos doch eher eng aus, auch an den Seiten. Also die Frage: Kann man sich jederzeit gut bis in die vorderen Reihen bewegen oder ist das eher nicht so leicht möglich?

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 607
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von HerrLampe » 27. Jun 2017, 21:21

77Hellhammer hat geschrieben:Kann man sich jederzeit gut bis in die vorderen Reihen bewegen oder ist das eher nicht so leicht möglich?
10 Minuten vorm Headliner noch ganz nach vorne zu kommen wird denke nur mit sportlichem Körpereinsatz möglich sein, aber alles Andere ist kein Thema.

77Hellhammer
Beiträge: 8
Registriert: 27. Jun 2017, 19:57
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von 77Hellhammer » 27. Jun 2017, 21:28

Danke Herr Lampe! Komischer Name aber Super-Info :--D
Das Lineup beim Summer Breeze 2017 ist wirklich unglaublich, muss ich sagen, trotzdem ist es immer bisschen komisch bei den großen Festivals, wenn man noch nicht da war. Und bei uns gehen langsam die Vorbereitungen los. Bin aber durch das Beantworten dieser beiden Fragen (Tagesparkplatz und "Nach-vorne-Bewegen") schon etwas ruhiger und vor allem ist es im Grundsatz ein gutes Zeichen, dass sich hier so schnell Rückmeldungen ergeben. Freue mich also langsam auch auf das fachkundige und lebensfreudige Publikum voller Metaldudes

Benutzeravatar
Lord Seriousface
Beiträge: 316
Registriert: 4. Sep 2016, 18:11
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Umgeben von Wäldern und Wiesen

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von Lord Seriousface » 27. Jun 2017, 22:06

HerrLampe hat geschrieben:
77Hellhammer hat geschrieben:Kann man sich jederzeit gut bis in die vorderen Reihen bewegen oder ist das eher nicht so leicht möglich?
10 Minuten vorm Headliner noch ganz nach vorne zu kommen wird denke nur mit sportlichem Körpereinsatz möglich sein, aber alles Andere ist kein Thema.
Denke ich auch! Muss sagen, ich hab mich noch nicht in die erste Reihe zu kämpfen versucht, aber trotzdem hatten wir noch immer einen guten Platz gefunden! Ich finds alles in allem sehr freundlich und chillig, da gibts viel stressigere Festivals! Wir waren beim ersten Mal sehr angenehm überrascht und sind flugs geblieben, hoffe ihr habt auch so einen tollen Start :wink:
Ich geb’ dir einen Tipp, du Blödmann: Die Torten-Nummer ist überhaupt nur dann komisch, wenn der Getroffene Würde zeigt, wie der Kerl da! Hey, Hearl! Eine Torte für Lord Ernstvisage da drüben!

Benutzeravatar
Rulf
Beiträge: 72
Registriert: 26. Aug 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Korb

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von Rulf » 27. Jun 2017, 22:32

Kann mich den Vorrednern nur anschließen. Was die Bewegungsfreiheit angeht ist es eigentlich IMMER möglich auch ohne grobes Drängeln zu einem anständigen Stehplatz zu kommen. Da auf dem Breeze keine derart großen Bands spielen, bei denen die Leute schon 10 Stunden vor dem Auftritt ihren Platz besetzen und alle stehen wie eine Wand und sich keinen Millimeter wegbewegen wenn man (höflich) vorbei möchte. Generell ist durch die vielen Bühnen immer Dynamik im Publikum. Also nicht auf etwaige Moshpits bezogen sondern sondern auf die "Zu- und Abwanderung" :-) .
Ich selbst bin mit Campingurlauben aufgewachsen, deshalb stellt das kein Problem für mich da, im Gegenteil, ich liebe es! Ich brauche von Zuhause etwa 90 Minuten zum Breeze aber Pendeln wäre ABSOLUT keine Option für mich. Ich tauche am MIttwoch in die Sache ein und am Sonntag kehre ich wieder in die "normale" Welt zurück. Aber in der Zwischenzeit ist nur Breeze! :-) Mir persönlich würde viel fehlen. Wenn dir nach dem Headliner plötzlich auffällt, dass die nachfolgende Band ja DOCH ganz schön gut ist und danach noch auf dem Weg zum Ausgang interessante Klänge von der Zeltbühne tönen, nimmst du die spontan eben auch noch mit. Egal, dein Zelt steht ja 10 Minuten entfernt. Abgesehen davon trinke ich auf Festivals gerne trölf Bier und dann ist Autofahren natürlich nicht mehr drin. Dein Alter spricht ja wohl nicht gegen das Zelten und auch dein Sohnemann nicht. Ist doch perfekt wenn du beschließt, dich um Mitternacht aufs Ohr zu hauen und dein Sohn schaut ein, zwei Bands mehr und kommt etwas später. Green Camping könnte generell dein Ding sein, ist halt leider schon ausgebucht. Denn wenn man ne zehnköpfige Berserkermannschaft als Zeltnachbarn hat, die ÜBERHAUPT nicht wissen wann es nachts mal genug ist, das ist dann tatsächlich nicht mehr witzig.
So. Schöne Grüße. Die Vorfreude steigt. :-)

77Hellhammer
Beiträge: 8
Registriert: 27. Jun 2017, 19:57
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von 77Hellhammer » 27. Jun 2017, 23:12

Thanks für die ausführlichen Darstellungen. 40.000+ Menschen sind halt schon ne ziemlich große Menge, umso besser einige Erfahrungsberichte zu lesen. Sehr hilfreich! Gegen Zelten hab ich absolut nichts, die Argumente dafür sind mir sehr vertraut. Eines hatte ich allerdings, neben der speziellen Konstellation Papa Kakerlake mit Hardcore-Moshing-Sohn, vergessen zu erwähnen: Wir trinken beide keinen Alkohol. Das ist auch eines der Argumente was gegen das Festival-Nachtleben spricht und was - mal so ganz nebenbei bemerkt - auch das den Festivaltag über anhaltende Wohlbefinden ein wenig erschwert; man denkt dann oft: Ich bin hier der einzige der sich nicht von morgens bis abends mit Bier ernährt sondern nur von Heaven Shall Burn besoffen wird. Nicht falsch verstehen: Ich finde saufen völlig in Ordnung! Nur trinken wir halt nicht. Da sind dann doch einige Situationen anstrengender, einige weniger anstrengend, jedenfalls kann man nicht so leicht ein eventuelles Nicht-Wohlbefinden ausblenden wie mit dem heiligen Bier-Unser. Da hilft guter Schlaf im vertrauten Bettchen ungemein! In der Partyzone bei Kreator ist Alkohol ja eh nicht erlaubt sondern nur to kill each other!!

Benutzeravatar
vacilar83
Beiträge: 1451
Registriert: 21. Aug 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: SUMMER BREEZE - Green Camping Bereich

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von vacilar83 » 29. Jun 2017, 21:43

77Hellhammer hat geschrieben:
Wir wollen auch deshalb nicht zelten weil wir Vater (47); Keep It True-Stammgast und Die-Hard-Fan von Bathory, Hellhammer, The Devils Blood, MGLA, Dissection (=alter, gemütlicher Sack) +++ Sohn (18) Moshpit-Freund der Marke Kreator, Korn, Hatebreed (=junges Energiemonster) +++ sind und das für uns sicherlich die bessere Lösung ist. Darüber will ich auch weniger diskutieren. Es wäre toll, wenn mir jemand sagen kann, ob das überhaupt realisierbar ist bzgl. der Parkmöglichkeiten, ob man da beim Parken einen bestimmten Bereich anvisieren sollte etc. Wäre dankbar für Tipps und Tricks!#
Warum sollte dein Alter gegen das Campen sprechen? Wir hatten einige Jahre einen Teilnehmer der 20+ Jahre älter ist und nächstes Jahr die 70 erreicht.

Ich denke ihr wärt auch ganz gut auf dem entspannten Green Camping aufgehoben. Tickets hierfür wären kein Problem, da hätte ich sogar noch ein paar übrig. Wenn ihr das doch noch als Alternative sehen würdet, kannst du dich gerne melden.
Survived "Summer Breeze", Abtsgmünd: seit Anbeginn der Zeit
Survived "Summer Breeze",Sinnbronn: 06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/16/17
Survived "Camp Württemberg" 05/06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/16/17
Survived "Green Camping" 2014 2015 2016 2017
Württemberg - furchtlos und treu!

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 607
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von HerrLampe » 29. Jun 2017, 22:56

vacilar83 hat geschrieben:
77Hellhammer hat geschrieben:
Wir wollen auch deshalb nicht zelten weil wir Vater (47); Keep It True-Stammgast und Die-Hard-Fan von Bathory, Hellhammer, The Devils Blood, MGLA, Dissection (=alter, gemütlicher Sack) +++ Sohn (18) Moshpit-Freund der Marke Kreator, Korn, Hatebreed (=junges Energiemonster) +++ sind und das für uns sicherlich die bessere Lösung ist. Darüber will ich auch weniger diskutieren. Es wäre toll, wenn mir jemand sagen kann, ob das überhaupt realisierbar ist bzgl. der Parkmöglichkeiten, ob man da beim Parken einen bestimmten Bereich anvisieren sollte etc. Wäre dankbar für Tipps und Tricks!#
Warum sollte dein Alter gegen das Campen sprechen? Wir hatten einige Jahre einen Teilnehmer der 20+ Jahre älter ist und nächstes Jahr die 70 erreicht.

Ich denke ihr wärt auch ganz gut auf dem entspannten Green Camping aufgehoben. Tickets hierfür wären kein Problem, da hätte ich sogar noch ein paar übrig. Wenn ihr das doch noch als Alternative sehen würdet, kannst du dich gerne melden.
Ich komme immer mehr zu dem Schluss, dass die verdammten Württemberger wirklich fast alles außer Hochdeutsch in der Hosentasche haben :D

77Hellhammer
Beiträge: 8
Registriert: 27. Jun 2017, 19:57
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von 77Hellhammer » 1. Jul 2017, 14:53

Thanks vacilar83, ich komme mir auch nicht alt vor. Heutzutage sind ja die Herrschaften auf der Bühne meist im Alter meines Vaters ...

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 804
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von Anvar666 » 1. Jul 2017, 19:41

HerrLampe hat geschrieben:Gibt halt den Tagesparkplatz an der Schleuse unten, das wäre auch eure sinnvollste Aktion zur täglichen Heimreise. Von da sinds aufs Gelände schätze mal so 2 km.
Hab grade noch mal auf meinen Hosentaschen-Geländeplan von 2016 geschaut. Vom Tagesparkplatz zum Battlefield (vor den Hauptbühnen, Höhe Soundtürme) sind es 1,2 km. Wir haben für diese Strecke hinzu (bergauf) immer ca. 20 min. gebraucht. :)
Bild

Benutzeravatar
Lord Seriousface
Beiträge: 316
Registriert: 4. Sep 2016, 18:11
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Umgeben von Wäldern und Wiesen

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von Lord Seriousface » 2. Jul 2017, 14:50

Das haut hin! Und selbst, wenn du am Tagesparkplatz im letzten Ecken in der Wiese stehst, kostet das vielleicht +5 min. Wir mussten an den Schleusen zudem noch seltenst länger als wenige Minuten warten. Der Weg war passenderweise auch genau richtig, um ein leckeres Warm-Up-Metbier zu tanken 8)
Ich geb’ dir einen Tipp, du Blödmann: Die Torten-Nummer ist überhaupt nur dann komisch, wenn der Getroffene Würde zeigt, wie der Kerl da! Hey, Hearl! Eine Torte für Lord Ernstvisage da drüben!

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 804
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von Anvar666 » 2. Jul 2017, 15:35

Lord Seriousface hat geschrieben:Das haut hin! Und selbst, wenn du am Tagesparkplatz im letzten Ecken in der Wiese stehst, kostet das vielleicht +5 min. Wir mussten an den Schleusen zudem noch seltenst länger als wenige Minuten warten. Der Weg war passenderweise auch genau richtig, um ein leckeres Warm-Up-Metbier zu tanken 8)
Skoll! :D
Bild

Benutzeravatar
Lord Seriousface
Beiträge: 316
Registriert: 4. Sep 2016, 18:11
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Umgeben von Wäldern und Wiesen

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von Lord Seriousface » 2. Jul 2017, 16:45

Anvar666 hat geschrieben:
(...)

Skoll! :D
Naja...es bietet sich halt an :mrgreen:
Ich geb’ dir einen Tipp, du Blödmann: Die Torten-Nummer ist überhaupt nur dann komisch, wenn der Getroffene Würde zeigt, wie der Kerl da! Hey, Hearl! Eine Torte für Lord Ernstvisage da drüben!

buchi
Beiträge: 22
Registriert: 5. Jul 2017, 22:35
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von buchi » 6. Jul 2017, 21:30

vacilar83 hat geschrieben:
29. Jun 2017, 21:43
77Hellhammer hat geschrieben:
Wir wollen auch deshalb nicht zelten weil wir Vater (47); Keep It True-Stammgast und Die-Hard-Fan von Bathory, Hellhammer, The Devils Blood, MGLA, Dissection (=alter, gemütlicher Sack) +++ Sohn (18) Moshpit-Freund der Marke Kreator, Korn, Hatebreed (=junges Energiemonster) +++ sind und das für uns sicherlich die bessere Lösung ist. Darüber will ich auch weniger diskutieren. Es wäre toll, wenn mir jemand sagen kann, ob das überhaupt realisierbar ist bzgl. der Parkmöglichkeiten, ob man da beim Parken einen bestimmten Bereich anvisieren sollte etc. Wäre dankbar für Tipps und Tricks!#
Warum sollte dein Alter gegen das Campen sprechen? Wir hatten einige Jahre einen Teilnehmer der 20+ Jahre älter ist und nächstes Jahr die 70 erreicht.

Ich denke ihr wärt auch ganz gut auf dem entspannten Green Camping aufgehoben. Tickets hierfür wären kein Problem, da hätte ich sogar noch ein paar übrig. Wenn ihr das doch noch als Alternative sehen würdet, kannst du dich gerne melden.
Hallo! Wir sind zu dritt oder zu viert dieses Jahr auch zum ersten mal auf dem Summer Breeze und würden eigentlich gerne aufs Green Camping. Wir haben damit bei Rock im Park schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Du hättest noch Reservierungen übrig?

Keltischer Bastard
Beiträge: 6
Registriert: 18. Aug 2015, 03:18
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Aalen

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von Keltischer Bastard » 8. Jul 2017, 02:05

Yeah. Jeder der mal Green Camping auf dem breeze gemacht hat, möchte wieder dort hin. 👌🏻Einfach die beste Atmosphäre und die coolsten Leute. Wenns kein Green Camping geben würde, wäre ich wohl auch nicht auf dem breeze. Die normalen Campgrounds wären mir schlichtweg zu stressig. Ich weiß wovon ich rede. Das erlebe ich jedes Jahr aufs neue. Nicht umsonst wurde letztes Jahr das GC Auenland getauft und der Rest Mordor. Nicht dass ich jetzt die "anderen" Besucher dissen will,aber für mich wärs halt mal gar nichts. Das Theater und der Müll. Irgendwann möchte ich auch mal meine Ruhe haben und mich beruhigt schlafen legen (zumal die Nacht eh verdammt kurz ist), ohne mich zu sorgen ob morgen nicht mein Equipment noch steht, weil irgendwer meint er muss den totalen Abriss zelebrieren. Alles schon erlebt, aber glücklicherweise von einer anderen Seite.
Wir sehen uns 😬🤘

Benutzeravatar
vacilar83
Beiträge: 1451
Registriert: 21. Aug 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: SUMMER BREEZE - Green Camping Bereich

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von vacilar83 » 8. Jul 2017, 13:06

buchi hat geschrieben:
6. Jul 2017, 21:30
Hallo! Wir sind zu dritt oder zu viert dieses Jahr auch zum ersten mal auf dem SUMMER BREEZE und würden eigentlich gerne aufs Green Camping. Wir haben damit bei Rock im Park schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Du hättest noch Reservierungen übrig?
Für einzelne Nachrücker bereits bestehender Gruppen hätte ich noch ein oder zwei übrige Plätze.
Aber eine komplette Gruppe mit 4 Teilnehmern übersteigt diese Kapazität leider um Weiten.
Survived "Summer Breeze", Abtsgmünd: seit Anbeginn der Zeit
Survived "Summer Breeze",Sinnbronn: 06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/16/17
Survived "Camp Württemberg" 05/06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/16/17
Survived "Green Camping" 2014 2015 2016 2017
Württemberg - furchtlos und treu!

buchi
Beiträge: 22
Registriert: 5. Jul 2017, 22:35
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von buchi » 10. Jul 2017, 20:13

vacilar83 hat geschrieben:
8. Jul 2017, 13:06
buchi hat geschrieben:
6. Jul 2017, 21:30
Hallo! Wir sind zu dritt oder zu viert dieses Jahr auch zum ersten mal auf dem SUMMER BREEZE und würden eigentlich gerne aufs Green Camping. Wir haben damit bei Rock im Park schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Du hättest noch Reservierungen übrig?
Für einzelne Nachrücker bereits bestehender Gruppen hätte ich noch ein oder zwei übrige Plätze.
Aber eine komplette Gruppe mit 4 Teilnehmern übersteigt diese Kapazität leider um Weiten.
Ok schade. Hat sonst jemand einen Tipp wo man am besten zeltet? Gilt hier auch die Faustregel je weiter vom Eingang entfernt, desto weniger chaotisch? Danke!

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 607
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von HerrLampe » 11. Jul 2017, 10:05

buchi hat geschrieben:
10. Jul 2017, 20:13
Ok schade. Hat sonst jemand einen Tipp wo man am besten zeltet? Gilt hier auch die Faustregel je weiter vom Eingang entfernt, desto weniger chaotisch? Danke!
Generell gilt: Am schlimmsten ist es links vom Wald in der Mitte, ganz vorne isses eigentlich ganz ok, da sind allerdings die reservierten Flächen, da kommste eben nicht ohne Weiteres hin. Am meisten Ruhe und Platz hast du rechts vom Wald bei erträglichen Laufwegen. Würde das jetzt gerne mit dem Geländeplan anschaulich untermauern, ist nur gerade keiner online. Wenn ihr da hin wollt, einfach bei der Anreise Bescheid geben, dass ihr in die Ecke wollt, in der man für Nachzügler noch was frei halten kann, dann werdet ihr da hin geleitet und nicht da hin, wo gerade aufgefüllt wird. Auch wenn das dann weiter weg ist: Es gibt eigentlich keine Ecke auf dem Campground, von der man (zügigen Schrittes) länger als 15 Minuten zum Festivalgelände vor braucht.

buchi
Beiträge: 22
Registriert: 5. Jul 2017, 22:35
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von buchi » 9. Aug 2017, 14:18

Danke! Jetzt gibt es ja einen Geländeplan. Meinst Du den Bereich "M" hinter dem Wald?

Benutzeravatar
Havantor
Beiträge: 108
Registriert: 15. Mai 2009, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Herrenzimmern
Kontaktdaten:

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von Havantor » 9. Aug 2017, 14:41

Die Fläche zum Freihalten (für Nachzügler) mit dem Zettel "F" ist I, J, K und L hinter dem Wald. M wurde letztes Jahr nicht am ersten Tag befüllt sondern ich glaube erst am Mittwoch (oder sogar Donnerstag?). Kann mich nicht mehr so genau erinnern. Am meisten Platz und "Freiheit" hast du meiner Erfahrung nach auf I, J, K und L. Die Fußwege bis zum Infield sind auch hier finde ich total verkraftbar.

buchi
Beiträge: 22
Registriert: 5. Jul 2017, 22:35
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von buchi » 9. Aug 2017, 15:07

Havantor hat geschrieben:
9. Aug 2017, 14:41
Die Fläche zum Freihalten (für Nachzügler) mit dem Zettel "F" ist I, J, K und L hinter dem Wald. M wurde letztes Jahr nicht am ersten Tag befüllt sondern ich glaube erst am Mittwoch (oder sogar Donnerstag?). Kann mich nicht mehr so genau erinnern. Am meisten Platz und "Freiheit" hast du meiner Erfahrung nach auf I, J, K und L. Die Fußwege bis zum Infield sind auch hier finde ich total verkraftbar.
Ok super, danke!
Wir werden mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen. Gibt es eigentlich einen Bereich der nur mit Fußgängern befüllt wird oder campt man überall zwischen Autos?

mobai09
Beiträge: 4
Registriert: 10. Aug 2014, 13:33

Re: 1. SUMMER BREEZE Teilnahme / Info zu An- und Abreise

Beitrag von mobai09 » 10. Aug 2017, 13:47

Also bevor das Grenncamping gestartet wurde hab ich sehr oft bei A gecampt. Und beim vorbeilaufen zum Infield waren bei B immer ein Haufen Zelte ohne Autos. Es gab doch auch Jahre lang eine Gruppe die sich organsiert mit Leute ohne Autos ob die da campen oder gecampt haben keine Ahnung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast