Lob: Preisentwicklung

Wenn Ihr Eure Meinung zum letzten SUMMER BREEZE loswerden wollt: Hier rein! Danke.
To post your opinion at your last SUMMER BREEZE please use this forum! Thanks.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
baitalaoulouz
Beiträge: 172
Registriert: 2. Sep 2012, 00:18
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Lob: Preisentwicklung

Beitrag von baitalaoulouz » 27. Aug 2016, 21:16

Nachdem ich mich ein bisschen umgeschaut habe, muss ich hier nochmals eine Lanze für Achim und seine Truppe brechen: das Preis-/Leistungsverhältnis für das Festival ist beim SUMMER BREEZE nach wie vor sensationell! Ganz zu schweigen von den Preisen hier in der Schweiz, wird der Bogen auch andernorts zusehends überspannt und in Wacken ziehen sie den Leuten schon 220 Euro aus den Taschen. Immerhin, es scheint, als ob der Zenith auch im Norden langsam überschritten ist, jedenfalls ist das Festival erstmal seit einigen Jahren nicht schon nach fünf Minuten ausverkauft. Also, Leute, was in Dinkelsbühl für's Geld geboten wird, ist grosses Kino!
I'm an arrogant bastard, but what the fuck? Once your worldly reputation is in tatters, the opinion of others hardly matters...

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 769
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Anvar666 » 28. Aug 2016, 06:31

Das unterschreibe ich. :D
Bild

Benutzeravatar
Alphawolf
Beiträge: 2199
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Augsburg

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Alphawolf » 28. Aug 2016, 11:20

Absolut. Man hat sich mittlerweile dermaßen an das großartige Preis-Leistungs-Verhältnis gewöhnt, dass man hier leider oft vergisst, ein Lob auszusprechen. Weiter so!
Ich geh und kauf mir Krieg.

https://www.musik-sammler.de/sammlung/anxt92/

Für alle die, die fort sind
Einen Ouzo auf den Nordwind

Metal Dad
Beiträge: 34
Registriert: 22. Aug 2016, 17:17
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Metal Dad » 28. Aug 2016, 20:08

Genau deswegen kommen meine Kumpels und ich jetzt schon seit 2011 ununterbrochen aufs breeze. Die beste Mischung aller Metal Genres für immer noch verdammt wenig Geld. Macht weiter so......trotzdem gibt es immer noch zuviele Nörgler und chronisch Unzufriedene aufm breeze stelle ich Jahr für Jahr fest.

DarkDaniel77
Beiträge: 35
Registriert: 1. Jun 2016, 13:21
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von DarkDaniel77 » 31. Aug 2016, 22:34

Das gilt übrigens auch fürs Festival-Merchandising. Zum "großen W" im Norden werden auch schonmal T-Shirts zum gleichen Tarif angeboten wie beim SB die Longsleeves. Ganz zu schweigen von den Futter-Tarifen dort. Da kann das SB in der Preisentwicklung ruhig weiterhin moderat bleiben :mrgreen:
I don't give a f*ck about political correctness - I prefer the naked truth!

Benutzeravatar
Lord Seriousface
Beiträge: 278
Registriert: 4. Sep 2016, 18:11
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Umgeben von Wäldern und Wiesen

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Lord Seriousface » 18. Okt 2016, 11:57

Zum Preis-/Leistungsverhältnis muss man wirklich ein großes Lob aussprechen, soviel hochkarätige Bands bekommt man für das Geld (wenn überhaupt) nur selten zu sehen. Tickets für 2017 sind schon im Regal :wink: :wink:
Ich geb’ dir einen Tipp, du Blödmann: Die Torten-Nummer ist überhaupt nur dann komisch, wenn der Getroffene Würde zeigt, wie der Kerl da! Hey, Hearl! Eine Torte für Lord Ernstvisage da drüben!

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 2774
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Jodionline » 18. Okt 2016, 13:17

Dem kann ich mich auch getrost anschließen. :)

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 769
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Anvar666 » 18. Okt 2016, 18:57

Lord Seriousface hat geschrieben:Tickets für 2017 sind schon im Regal
Dito. :D
Bild

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 602
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von HerrLampe » 18. Okt 2016, 23:27

Jetzt komm ich mir so spießig vor, weil ich wie immer mindestens 10 Bands haben will, bei denen ich zumindest denke "Hach ja, kann man zumindest mal vor die Bühne schlurfen..." bevor ich nen Ticket kaufe Oo

Benutzeravatar
Revolvermann
Beiträge: 332
Registriert: 12. Jul 2012, 00:00

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Revolvermann » 19. Okt 2016, 11:40

Das Preis/Leistung-Verhältnis bei breeze passt.
Ich finde Achim und seine Mannen machen das auch sehr geschickt was die Bandauswahl betrifft.
Die absoluten Top-Bands, die aber auch unverhältnismassig viel Geld kosten (Metallica, Maiden, Priest, usw...) werden nicht gebucht, dafür einige aus der zweiten Reihe, die trotzdem noch genug Zuschauer ziehen (Sabaton, Powerwolf, Amon Amarth, HSB, Nightwish, ...) Es werden auch immer so "alte Helden für alte Säcke"-Bands (2016: Exodus, Carcass, Napalm Death) geholt, die dann die zahlungskräftige Ü40 Fraktion anziehen. Was mich persönlich aber am meisten überzeugt, sind die Bands aus der dritten, vierten, und fünften Reihe. Da werden immer wieder kleine Perlen aus verschiedensten Richtungen geholt (meine Highlights der letzten Jahre: Ne Obliviscaris, The Ocean, Mantar...). Dann noch ein paar Spaßbands für die partywütigen (jaja auch das muß sein...) und fertig ist die perfekte Mischung, die so kein Festival dieser Größenordnung zu diesem Preis hat.
Weiter so !

@HerrLampe: Normalerweise kaufe ich auch keine Tickets "blind". Bei SB2017 habe ich eine Ausnahme gemacht... Mal schauen was der Adventskalender so mit sich bringt...

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 602
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von HerrLampe » 24. Okt 2016, 15:58

Revolvermann hat geschrieben: @HerrLampe: Normalerweise kaufe ich auch keine Tickets "blind". Bei SB2017 habe ich eine Ausnahme gemacht... Mal schauen was der Adventskalender so mit sich bringt...
Ach, ich war seit 2008 mit berufsbedingter Zwangspause 2011 auch jedes Jahr da, insofern vermutlich auch nicht nötig, aber irgendwie fühlt sich das einfach falsch an, da ohne großes Wissen nen Ticket zu kaufen... Ich meine, einen Headliner kenn ich schon, aber wegen der 22:XX Uhr Mainstageslots bin ich noch nie aufs Breeze gefahren ;)

Benutzeravatar
Revolvermann
Beiträge: 332
Registriert: 12. Jul 2012, 00:00

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Revolvermann » 26. Okt 2016, 11:43

HerrLampe hat geschrieben:Ich meine, einen Headliner kenn ich schon, aber wegen der 22:XX Uhr Mainstageslots bin ich noch nie aufs Breeze gefahren ;)
Meinst Du "COMING SOON!" sind Headliner ? Habe mich mit dieser Band noch nicht beschäftgt... ;)

Aber mal im ernst, wieso kennst du schon einen Headliner ? Habe ich was verpasst ?
Oder glaubst nur einen zu kennen ? Und wenn glaubst du dann den gleichen Headliner zu kennen wie ich ?
Fragen über Fragen.... :D

Benutzeravatar
Burger
Beiträge: 241
Registriert: 17. Aug 2015, 14:18
Wohnort: Gundernhausen bei Darmstadt

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Burger » 26. Okt 2016, 11:58

Revolvermann hat geschrieben:Meinst Du "COMING SOON!" sind Headliner ? Habe mich mit dieser Band noch nicht beschäftgt
"COMING SOON" haben abgesagt, dafür könnten "STAY TUNED" kommen.

Wenn man sich das Line-UP von Wacken 2017 anschaut, könnten 1-2 Bands dabei sein, welche wir auch in Dinkelsbühl sehen werden und in das Budget reinpassen.

Achso ja, damit es in den Thread passt: Preis ist super-OK!

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 769
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Anvar666 » 27. Okt 2016, 17:54

Burger hat geschrieben: Wenn man sich das Line-UP von Wacken 2017 anschaut, könnten 1-2 Bands dabei sein, welche wir auch in Dinkelsbühl sehen werden
Ich denke, nicht nur 1-2. :)
Bild

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 602
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von HerrLampe » 29. Okt 2016, 13:05

Revolvermann hat geschrieben:
Aber mal im ernst, wieso kennst du schon einen Headliner ? Habe ich was verpasst ?
Oder glaubst nur einen zu kennen ?
Nein, ich kenne wirklich einen Headliner. Und ja, ich bin gebeten worden es hier nicht Kund zu tun. Sagen wir einfach, es passt zur bereits mehrfach ausgesprochenen "viele alte Freunde zum 20-Jährigen"-Agenda. Bleiben ja nicht mehr allzu viele Bands ;)

Benutzeravatar
Revolvermann
Beiträge: 332
Registriert: 12. Jul 2012, 00:00

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Revolvermann » 4. Nov 2016, 09:06

HerrLampe hat geschrieben:Bleiben ja nicht mehr allzu viele Bands ;)
Alles klar, ich kann mir da schon was denken...

Benutzeravatar
oldie
Beiträge: 38
Registriert: 17. Sep 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: 3 km westlich vom Breeze

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von oldie » 18. Jan 2017, 13:05

Revolvermann hat geschrieben:Das Preis/Leistung-Verhältnis bei breeze passt.
Ich finde Achim und seine Mannen machen das auch sehr geschickt was die Bandauswahl betrifft.
Die absoluten Top-Bands, die aber auch unverhältnismassig viel Geld kosten (Metallica, Maiden, Priest, usw...) werden nicht gebucht, dafür einige aus der zweiten Reihe, die trotzdem noch genug Zuschauer ziehen (Sabaton, Powerwolf, Amon Amarth, HSB, Nightwish, ...) Es werden auch immer so "alte Helden für alte Säcke"-Bands (2016: Exodus, Carcass, Napalm Death) geholt, die dann die zahlungskräftige Ü40 Fraktion anziehen. Was mich persönlich aber am meisten überzeugt, sind die Bands aus der dritten, vierten, und fünften Reihe. Da werden immer wieder kleine Perlen aus verschiedensten Richtungen geholt (meine Highlights der letzten Jahre: Ne Obliviscaris, The Ocean, Mantar...). Dann noch ein paar Spaßbands für die partywütigen (jaja auch das muß sein...) und fertig ist die perfekte Mischung, die so kein Festival dieser Größenordnung zu diesem Preis hat.
Weiter so !

@HerrLampe: Normalerweise kaufe ich auch keine Tickets "blind". Bei SB2017 habe ich eine Ausnahme gemacht... Mal schauen was der Adventskalender so mit sich bringt...
Kann ich nur bestätigen, die Ausgewogenheit zwischen den einzelen Stilrichtungen ist mega.
Der Preis sowieso.
Auch das es jetzt ein Parkticket gibt finde ich ok, warum soll die Allgemeinheit (die Autolosen bzw. vier in einem Auto) die Alleinfahrer finanzieren.

Benutzeravatar
Metalharry
Beiträge: 10
Registriert: 25. Mai 2014, 22:30
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: Lob: Preisentwicklung

Beitrag von Metalharry » 10. Jul 2017, 18:53

110€ für 4 Tage, für geile Bands und zivilisierte Party auf dem Campingplatz kann man wahrlich nicht mosern. Und da ich und mein Haufen zum Beispiel nur 200 Kilometer zum Fahren haben, sind wir nicht schon alleine von den Benzinkosten her bettelarm wenn wir ankommen :D Und ein 10er für das Parkticket ist vollkommen in Ordnung. Was noch dazu kommt ist, dass das Parkticket geil aussieht, dass man es gar nicht mehr entfernen will :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste