Toiletten

Wenn Ihr Eure Meinung zum letzten SUMMER BREEZE loswerden wollt: Hier rein! Danke.
To post your opinion at your last SUMMER BREEZE please use this forum! Thanks.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
happymichael
Beiträge: 41
Registriert: 29. Mai 2013, 20:41

Toiletten

Beitrag von happymichael » 9. Jul 2017, 09:05

Hallo,

Wir hatten hier letztes Jahr das Thema Toiletten im Bereich Lob und Tadel. Durch den Umzug des Forums, sind viele Themen verschwunden, daher möchte ich es jetzt noch mal nach oben holen:

Es wurde angeregt, die Aufteilung nach männlichen und weiblichen Geschlecht aufzuheben, um Warteschlangen weitesgehend zu vermeiden. Gerade, wenn einzelne Bereiche defekt sind oder gereinigt werden, kommt es zu langen Wartezeiten. Da eh alle Kabinen einzelnen abgeschlossen werden, gab es aus meiner Sicht unter Sicht vieler anderer User keinen Grund für getrennt geschlechtliche WC Anlagen.

Sind diesbezüglich Änderungen geplant dieses Jahr? Über ein kurzes Feedback würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

Michael

ROMAN
Beiträge: 533
Registriert: 10. Aug 2015, 12:02

Re: Toiletten

Beitrag von ROMAN » 10. Jul 2017, 13:05

happymichael hat geschrieben:
9. Jul 2017, 09:05

Hallo,

Wir hatten hier letztes Jahr das Thema Toiletten im Bereich Lob und Tadel. Durch den Umzug des Forums, sind viele Themen verschwunden, daher möchte ich es jetzt noch mal nach oben holen:

Es wurde angeregt, die Aufteilung nach männlichen und weiblichen Geschlecht aufzuheben, um Warteschlangen weitesgehend zu vermeiden. Gerade, wenn einzelne Bereiche defekt sind oder gereinigt werden, kommt es zu langen Wartezeiten. Da eh alle Kabinen einzelnen abgeschlossen werden, gab es aus meiner Sicht unter Sicht vieler anderer User keinen Grund für getrennt geschlechtliche WC Anlagen.

Sind diesbezüglich Änderungen geplant dieses Jahr? Über ein kurzes Feedback würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

Michael


Hallo Michael, wir haben uns darüber im Team unterhalten. Bei dieser Idee muss man berücksichtigen, dass es eine Vielzahl an Menschen gibt, die eine Aufhebung der Trennung der Toiletten nicht gut fänden. Wir werden das so beibehalten.

Beste Grüße
Roman

Benutzeravatar
schluffi1220
Beiträge: 25
Registriert: 12. Feb 2013, 19:23
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Stuttgart

Re: Toiletten

Beitrag von schluffi1220 » 15. Jul 2017, 00:14

Das kommt mir jetzt aber ein wenig komisch vor.

Wir haben uns den Threat sehr lang angeschaut und waren der Meinung, dass sehr viele dafür waren die Geschlechtertrennung aufzuheben. Ehrlich gesagt sind das ja auch nur Hinweisschilder ;-) auf die Dixis geht ja auch ob Mann oder Frau jeder auf die gleiche Schüssel.

Dann frag ich doch mal doof: Was passiert denn wenn eine Frau aufs Männerklo geht oder umgekehrt?

Ihr macht doch gern ab und an mal eine Umfrage. Warum nicht zu diesem Thema?

Gruß schluffi1220

ROMAN
Beiträge: 533
Registriert: 10. Aug 2015, 12:02

Re: Toiletten

Beitrag von ROMAN » 16. Jul 2017, 16:00

schluffi1220 hat geschrieben:
15. Jul 2017, 00:14
Das kommt mir jetzt aber ein wenig komisch vor.

Wir haben uns den Threat sehr lang angeschaut und waren der Meinung, dass sehr viele dafür waren die Geschlechtertrennung aufzuheben. Ehrlich gesagt sind das ja auch nur Hinweisschilder ;-) auf die Dixis geht ja auch ob Mann oder Frau jeder auf die gleiche Schüssel.

Dann frag ich doch mal doof: Was passiert denn wenn eine Frau aufs Männerklo geht oder umgekehrt?

Ihr macht doch gern ab und an mal eine Umfrage. Warum nicht zu diesem Thema?

Gruß schluffi1220
Hi Schluffi,
die Frage: "Was passiert denn wenn eine Frau aufs Männerklo geht oder umgekehrt?" ist ja teilweise sogar ein Thema für die Politik. Natürlich haben wir die Anregung aus dem Forum wahrgenommen und es mag hier auch eine Mehrheit für die Aufhebung der Trennung sein, jedoch fehlt uns da zum jetzigen Zeitpunkt noch die Rückmeldung der Mehrheit.
Eine Umfrage dazu ist eine super Idee und wir schauen, dass wir das in Zukunft durchführen können.
Für 2017 wird das aufgrund vieler Aufgaben in anderen Bereichen eher nichts mehr.

Danke und Grüße
Roman

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 607
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Toiletten

Beitrag von HerrLampe » 16. Jul 2017, 17:27

ROMAN hat geschrieben:
16. Jul 2017, 16:00

Eine Umfrage dazu ist eine super Idee und wir schauen, dass wir das in Zukunft durchführen können.
Für 2017 wird das aufgrund vieler Aufgaben in anderen Bereichen eher nichts mehr.

Danke und Grüße
Roman
Dann aber flott rauf den schnieken, pinken "Summer Breeze 2018 to do"-Post-it! ;)

happymichael
Beiträge: 41
Registriert: 29. Mai 2013, 20:41

Re: Toiletten

Beitrag von happymichael » 23. Jul 2017, 09:50

Guten Morgen Roman,

danke für die Antwort. Trotzdem finde ich es schade, dass trotz der überwältigenden Mehrheit an der Regelung festgehalten wird.
Aus meiner Sicht ist die Umsetzung denkbar einfach: Lasst die Schilder einfach weg und schon gibt es Unisex-Toiletten. :D

Wäre wirklich ein Riesengewinn!!! (Gerade wenn mal wieder ein ganzer Block wegen Reinigung und/oder Defekt ausfällt...)

Viele Grüße

Michael

Benutzeravatar
vacilar83
Beiträge: 1451
Registriert: 21. Aug 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: SUMMER BREEZE - Green Camping Bereich

Re: Toiletten

Beitrag von vacilar83 » 23. Jul 2017, 10:22

überwältigenden Mehrheit
Das Forum ist nur ein kleiner, wenn auch sehr aktiver Teil der Festivalgemeinschaft. Als Mehrheit oder repräsentative Meinung kann man das Meinungsbild deshalb nicht unbedingt heranziehen.
Survived "Summer Breeze", Abtsgmünd: seit Anbeginn der Zeit
Survived "Summer Breeze",Sinnbronn: 06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/16/17
Survived "Camp Württemberg" 05/06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/16/17
Survived "Green Camping" 2014 2015 2016 2017
Württemberg - furchtlos und treu!

Benutzeravatar
schluffi1220
Beiträge: 25
Registriert: 12. Feb 2013, 19:23
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Stuttgart

Re: Toiletten

Beitrag von schluffi1220 » 26. Jul 2017, 13:55

ROMAN hat geschrieben:
16. Jul 2017, 16:00
schluffi1220 hat geschrieben:
15. Jul 2017, 00:14
Das kommt mir jetzt aber ein wenig komisch vor.

Wir haben uns den Threat sehr lang angeschaut und waren der Meinung, dass sehr viele dafür waren die Geschlechtertrennung aufzuheben. Ehrlich gesagt sind das ja auch nur Hinweisschilder ;-) auf die Dixis geht ja auch ob Mann oder Frau jeder auf die gleiche Schüssel.

Dann frag ich doch mal doof: Was passiert denn wenn eine Frau aufs Männerklo geht oder umgekehrt?

Ihr macht doch gern ab und an mal eine Umfrage. Warum nicht zu diesem Thema?

Gruß schluffi1220
Hi Schluffi,
die Frage: "Was passiert denn wenn eine Frau aufs Männerklo geht oder umgekehrt?" ist ja teilweise sogar ein Thema für die Politik. Natürlich haben wir die Anregung aus dem Forum wahrgenommen und es mag hier auch eine Mehrheit für die Aufhebung der Trennung sein, jedoch fehlt uns da zum jetzigen Zeitpunkt noch die Rückmeldung der Mehrheit.
Eine Umfrage dazu ist eine super Idee und wir schauen, dass wir das in Zukunft durchführen können.
Für 2017 wird das aufgrund vieler Aufgaben in anderen Bereichen eher nichts mehr.

Danke und Grüße
Roman
Ich bin gespannt auf die Situation dieses Jahr vor Ort. Achim sagte ja vor 2 jahren, dass die Wasserversorgung zu diesem Jahr verbessert werden soll. Sprich ich gehe davon aus, dass wir keine großen Ausfälle bei den Toiletten haben werden. Wenn nicht ist dies auch nicht schlimm denn wir sind hier immernoch auf einem Festival! Vor ich sag mal 5 jahren haben wir glaub nicht mal gespülte Toiletten oder gar Duschen aufm SB gehabt. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege.

Wie auch immer. Ich habe mich etwas intensiver mit der gesetzlichen Lage der Unisextoiletten befasst und werde folgendens auf eigene Gefahr versuchen.

Sollte ich dieses Jahr wieder 45 min oder länger vor einem gespülten Klo (mehrere Orte) und (meine Verlobte lachte mich aus weil ich so lang anstehen musste) anstehen müssen, werde ich rüber zu den Frauen gehen und dreist die Frauen fragen ob sie ein Problem damit haben ob ich IHRE Kabine nebenan benutzen darf.

Sollte ich nach meinem Besuch aus der Kabine kommen und auf Frauen treffen die nicht der entspannten Metallszene angehören und eine aufs Maul bekommen, werde ich mich im Nachgang nicht beschweren und das blaue Auge ohne zu murren ausheilen lassen. VERSPROCHEN!

Bei den Dixies werde natürlich weiterhin auf Geschlechtertrennung achten und erstens Männer zum Pinkeln auf die Pisspilze schicken und mich bei den Frauen beschweren das diese die Männerdixies zu lange blockieren weil sie sich schminken :lol:

Wir unsere Gruppe freuen sich auf dieses Experiment. Bis in 21 tagen.

Benutzeravatar
benjorito
Beiträge: 28
Registriert: 21. Aug 2009, 00:00

Re: Toiletten

Beitrag von benjorito » 27. Jul 2017, 11:14

Also ich war 2008 zum ersten Mal auf dem Breeze und habe da definitiv schon geduscht...

Benutzeravatar
Nioryn
Beiträge: 264
Registriert: 23. Jun 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Erlangen

Re: Toiletten

Beitrag von Nioryn » 8. Aug 2017, 10:17

Wer schminkt sich denn auf Dixies?! :o Vor allem bei 30 Grad im Schatten versucht Frau (ich jedenfalls) doch, so schnell wie möglich aus diesem Brutkasten wieder rauszukommen :D

Zu der Unisex-Sache: Wie wäre es, drei Waggons aufzustellen, einer für W einer für M und einer für W/M? So können die etepeteten auf die getrennten und der Rest auf die gemischte... :idea:
Und wenn du meinst, du siehst Gespenster – dann sei dir sicher, die Gespenster sehn dich auch.

Benutzeravatar
schluffi1220
Beiträge: 25
Registriert: 12. Feb 2013, 19:23
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Stuttgart

Re: Toiletten

Beitrag von schluffi1220 » 8. Aug 2017, 13:42

Meine Rede. Aber das ist wohl dieses Jahr nicht mehr so schnell umsetzbar. Hoffen wir mal aus nächste Jahr.

Benutzeravatar
yavanna
Beiträge: 249
Registriert: 8. Sep 2003, 16:51
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: bei Ulm

Re: Toiletten

Beitrag von yavanna » 19. Aug 2017, 19:05

Ich wollte keinen neuen Thread bezüglich der Toiletten aufmachen, auch wenn ich ein etwas anderes Anliegen habe ^^
Und zwar wollt ich die LED-beleuchteten Wasserdruckspültoiletten loben, die nach dem Einlass auf der rechten Seite waren. Blaue Türen und rote/grüne LED Beleuchtung, je nachdem ob besetzt oder frei. Wirklich praktisch. Gab auch immer Klopapier und waren nachts beleuchtet. Großes großes Lob.

Bezüglich der Toilettentrennung des Threaderstellers bin ich für unisex, für mich spielt es absolut keine Rolle, ob sich neben mir Männlein oder Weiblein erleichtert. Hauptsache, sie benutzen überhaupt Toiletten ^^ ich hab wieder etliche Jungs gesehen, die sich an diverse Zäune gestellt haben.

2015 gab es beim Toilettenblock neben der Main Stage so Trinkwasserrinnen mit Wasserhähnen zum Wasserflaschen auffüllen. Hab ich die dieses Jahr nicht gefunden oder gab es sie nicht im Infield?
Think of me long enough to make a memory ...

Survived Summer Breeze 02 / 03 / 04 / 05 / 06 / 07 / 08 / 09 / 10 / 11 / 12 / 15 / 17⅓

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 804
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: Toiletten

Beitrag von Anvar666 » 20. Aug 2017, 20:30

yavanna hat geschrieben:
19. Aug 2017, 19:05
Ich wollte keinen neuen Thread bezüglich der Toiletten aufmachen, auch wenn ich ein etwas anderes Anliegen habe ^^
Und zwar wollt ich die LED-beleuchteten Wasserdruckspültoiletten loben, die nach dem Einlass auf der rechten Seite waren. Blaue Türen und rote/grüne LED Beleuchtung, je nachdem ob besetzt oder frei. Wirklich praktisch. Gab auch immer Klopapier und waren nachts beleuchtet. Großes großes Lob.

2015 gab es beim Toilettenblock neben der Main Stage so Trinkwasserrinnen mit Wasserhähnen zum Wasserflaschen auffüllen. Hab ich die dieses Jahr nicht gefunden oder gab es sie nicht im Infield?
1. Die LED-Spülklos, sowohl im Infield als auch auf der Außenseite fanden wir auch exzellent. :idea: :)

2. Die Trinkwasserstelle gab es. Am Ende der VIP-Road in Richtung Battlefield nach dem VIP Eingang. Am Eingang hing ein Banner "Toilets". Im vorderen Berich standen nur Dixis. An denen mußte man vorbei nach hinten. Dort gab es sowohl Spühl-Klos als auch die Pinkelrinnen mit der Trinkwasserstelle in der Mitte.
Bild

Benutzeravatar
Badhanger
Beiträge: 10
Registriert: 8. Aug 2015, 11:41

Re: Toiletten

Beitrag von Badhanger » 21. Aug 2017, 09:34

Wir haben meist die Sanitärbereiche am Campground B genutzt. Eine einzige Katastrophe. Nicht weil manchmal Dinge passieren mit denen keiner rechnen kann, sondern weil jedes Jahr das Gleiche zu beobachten ist.

1. Wieso sind die Klopapierrollenhalter auf Bodenhöhe angebracht? Ich bin schlank und beweglich aber habe trotzdem große Probleme mich zu bücken und das Papier zu erreichen, während man noch aufpassen muss das die Hose nicht runterrutscht und in der braunen Pfütze liegt. Zu dem sind diese Rollen meist verdreckt und nass. Die "Ersatzrollen" lagen Alternativ auf den "Waschbecken"-Rand. Ebenso nass. Wieso kann man nicht in normaler Arbeitshöhe diese Rollenhalter anbringen?

2. Ständige Stromausfälle. Wir mussten mal 20 Minuten warten, da ohne Strom wohl die Spülungen nicht funktionieren. Die sich bereits erleichtert hatten durften aber nicht aus den Kabinen laut Anweisung, da diese sonst ihre Hinterlassenschaften liegen gelassen hätten. Die beiden "Klomädchen" haben allerdings souverän reagiert und die ganze Meute unterhalten und das ganze kurzweilig gestaltet.

3. Schlammwüste: Mittlerweile sollte es dem Betreiber klar sein, dass nach spätestens einem Tag das Areal in und um die Anlage herum aufweicht und morastig wird, und das nicht nur wegen dem Starkregen. Irgendwo läuft immer Wasser aus. Ich habe mindestens 4 Leute gesehen die trotz Vorsicht ausgerutscht sind. Wieso nicht einfach prophylaktisch einen Haufen Späne bunkern, mit Plane abdecken und bei Bedarf streuen. Die Kunststoffplatten die dann sehr rar verlegt wurden waren teilweise rutschiger als der Erdboden.

4. Pissrinnen. Wieso müssen Pissrinnen immer örtlich unmittelbar neben den Wasserzapfstellen sein. Dass man auf einem Festival immer mal wieder pinkelnde Männlein und auch Weiblein sieht ist normal und für mich kein Thema. Aber wenn Unternehmen Servicedienstleistungen erbringen dann muss man dieses Prinzip nicht von vornerein zu konstruieren.

5. Toiletten links der Hauptbühne. Auch da lief permanent Wasser heraus. Wir mussten manche Damen stützen da sie nicht diese kleine Steigung hochkamen die sich im Toilettenbereich gebildet hatte. Rechts der Bühne war ebenfalls oft Strom weg so dass ich einer Dame ins Dixieklo leuchten musste und eine andere kurzerhand neben das Dixie gepieselt hat.

6. Duschen. Ich dusche ja schon sehr gerne heiß. Teilweise wurde aber Duschverbot ausgesprochen da das Wasser Temperaturen bis zu 65 Grad erreicht hatte. Es gab keine Ablagen oder Haken für Wäsche irgendwann wurde eine einzelne Bierbank reingebracht.

7. Nochmal: Es ist ein Festival und ich rechne damit das eine oder andere primäre und sekundäre Geschlechtsorgan zu sehen. Ich beobachte aber dass sich zunehmend die Unart breit machen an den Zaun bei den Zufahrtsstraßen zu pinkeln und dabei mehr als nötig sein männliches Geschlechtsorgan präsentiert. Ich kenne den Unterschied zwischen mal schnell im Notfall dezent an den Zaun zu pinkeln oder bewusst und unflätig seinen Penis vor den Leuten zu schwenken. Wonanders würde man dafür eine Strafanzeige bekommen.

8. Unisextoiletten. Also ich fand das gut es ging immer zügig (außer in der Rushhour um 10 Uhr) und Nachteile bei der Wartezeit zwischen M und W werden ausgeglichen.

So, dass sind meine Toiletteneindrücke. Denke es ist für Euch interessant zu hören, wie es vor Ort abläuft und hoffe ihr könnt das Anregungen für die Zukunft ableiten. Lob an das Reinigungspersonal, das allzuoft den Unmut und die Beschwerden abbekommen hat.
Haaaaaaalt! Stop! jetzt red ich!

Shura
Beiträge: 4
Registriert: 20. Aug 2017, 17:41
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: Toiletten

Beitrag von Shura » 21. Aug 2017, 16:57

Die Toilettensituation im Bühnenbereich war meiner Meinung nach katastrophal. Es haben eindeutig gut erreichbare und auffindbare Pissrinnen gefehlt. Vor allem der komplett durchnässte Bereich links vor der T-Stage und der Pissebach unterhalb der Mainstage am letzten Abend, über den man nicht trockenen Fußes springen konnte, waren nicht nur widerlich sondern auch ein echtes Gesundheitsrisiko. Ganz zu schweigen vom bestialischen Gestank, auch an den Wegrändern. Ich weiß, dass es sich um ein Festival handelt, aber ich halte es einfach für unverantwortlich bei immer mehr Besuchern nicht auch für mehr Toiletten zu sorgen.
An den Spültoiletten hat außerdem eine vernünftige Beschilderung gefehlt, oder war jetzt doch zum Teil unisex geplant? In jedem Fall hat scheinbar niemand darüber nachgedacht, dass es wenig sinnvoll ist, die Frauentoiletten (bei Area I) direkt neben die Pissrinnen zu bauen, sodass man sich beim Anstellen schon bewusst in die andere Richtung drehen musste, um nicht jedem Kerl beim Pinkeln zusehen zu müssen. Unschön war auch, dass man von der Straße aus über die Zäune in die Frauendusche sehen konnte. Immerhin haben die SANI-Mitarbeiter potentielle Spanner relativ schnell vertrieben, aber eine andere Anordnung der Zäune wäre wohl effektiver gewesen. Auch den aufgrund des angekündigten Sturms zum Teil demontierten Sichtschutz um den Sanibereich hätte man am nächsten Tag wieder aufbauen können.

Wirklich schade, aber die Toilettensituation hat mir das ansonsten grandiose Festival schon ein bisschen vermiest.

Susiii
Beiträge: 3
Registriert: 1. Aug 2017, 23:59
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: Toiletten

Beitrag von Susiii » 21. Aug 2017, 23:17

Sanitärsituation: Beschissen auf ganzer Linie!

Toiletten im Infield:
Im vorderen Bereich um T-Stage/Camel-Stage gab es viel, viel zu wenige davon! Das machte sich besonders Mitwochs sehr negativ bemerkbar. Eine halbe Stunde Wartezeit vor den Klos, wenn man ein paar Biere wieder loswerden muss und gern zurück zu den Bands will, DAS GEHT GAR NICHT! Da ist vielen gar nichts anderes übriggeblieben, als irgendwohin zu pissen. Da verstehe ich jeden voll und ganz. Auf Dauer führte das natürlich trotzdem zu geruchlich und hygienisch inakzeptablen Zuständen, dazu sag ich weiter nix mehr. Da helfen auch die schönsten Spülklos nix, lieber Dixies und dafür genug davon!
Am Battlefield gab es genug Dixies, aber die meisten ganz rechts wo man von den Bühnen aus nur mühsam hinkam, wegen der seltsamen "Verkehrsregelung". Ergebnis: ähnlich wie oben beschrieben.

Dixies auf L:
Die wurden nicht an einem Hauptweg aufgestellt sondern einfach in der Wiese, wo das Reinigungsfahrzeug sie offensichtlich zeitweise nicht fand. Ergebnis: Voll bis zur Türmchenbildung, recht weiter Weg zu gereinigten Dixies. Bäh und total überflüssig, die Dixies nebenan waren ja auch durchgehend OK.

Gemeinschaftsduschen:
Gut war hier, dass es auch morgens keine Warteschlangen gab und die Duschen endlich so konstruiert sind dass auch kleine Leute selbstständig duschen können.
Schlecht war, dass nach einmal ziehen gefühlt ein paar Sekunden Wasser kam, Lange Haare waschen dauert da ewig und braucht wohl mehr Wasser als wenn man es zügig machen könnte. Ausserdem gab es keine Haken für die Sachen und nur eine einzige Bierbank für alle, was durch den Matsch überall besonders nervig war. Um die Anlage herum war ein unglaubliches Matschbad, niemand dachte daran, mal Späne zu streuen oder was in der Art. Den Sauberkeitsgrad der Duschen besserte der hereingetragene Matsch auch nicht. Die Beschilderung war unübersichtlich und die Ordner dort sprachen allesamt kein Deutsch, also verirrten sich immer mal Leute kurzfristig in die falsche Dusche und man konnte ihnen nichtmal üble Absichten unterstellen. Das ganze ist besonders ärgerlich weil das alles Dinge sind, die man mit etwas Nachdenken und minimalem Aufwand hätte beheben können. Mit den Ordnern reden war ja wie schon erwähnt nicht möglich.

Insgesamt war der Wechsel der Sanitärfirma Sparen an der falschen Stelle.

Benutzeravatar
Nioryn
Beiträge: 264
Registriert: 23. Jun 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Erlangen

Re: Toiletten

Beitrag von Nioryn » 22. Aug 2017, 15:56

Kann Susiiis Beitrag nur so unterschreiben, ich hab das Dilemma auf L auch mitbekommen... richtig schade, war anfangs eigentlich sehr begeistert von den Dixies mit den eingebauten Desinfektionsspendern.

Die fehlenden Ablageflächen bei den Gemeinschaftsduschen fand ich auch wieder nervig, hab mir aber für nächstes Jahr einen Trick einer Mitduschenden abgeschaut: Campingstuhl mitnehmen!

Jedenfalls war ich nach der eiskalten Dusche am Freitag wach ;)
Und wenn du meinst, du siehst Gespenster – dann sei dir sicher, die Gespenster sehn dich auch.

Anni1337
Beiträge: 14
Registriert: 22. Aug 2016, 19:56
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Green Camp

Re: Toiletten

Beitrag von Anni1337 » 25. Aug 2017, 18:02

gut:
+ LED-Toiletten, es war schnell erkennbar ob und wo eine Kabine frei war
+ Dixis empfand ich sauber und wenig stinkend

schlecht:
- Pissrinnen und -pilze waren nicht vorhanden oder nicht auffindbar (Beschwerde meines Mannes)
- durchs Pinkeln an den Zäunen war links vor der T-Stage der Boden total schlammig obwohl es noch nicht geregnet hatte (fehlende Pissrinnen und wenn Schlangen vor den Dixis sind ist Mann geneigt an den Zaun zu gehen)
- Spültoiletten am GC hatten mal wieder zeitweise kaum bis garkein Wasser

Zur Unisex-Diskussion: Vor SB'17 wäre ich auch dafür gewesen, nach meiner Erfahrung und weiteren Berichten über Vorfälle in den Unisex-Duschen, bin ich dagegen.
Am GC waren die meisten Toiletten-Container unisex und erst habe ich mir keine Gedanken gemacht, nachdem ich dann aber beim Duschen über der Trennwand fotografiert wurde bin ich 1. nicht mehr duschen gegangen und 2. nur noch auf Dixis.

Benutzeravatar
hrafngaldr
Beiträge: 275
Registriert: 2. Aug 2012, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Augsburg

Re: Toiletten

Beitrag von hrafngaldr » 25. Aug 2017, 19:58

Nioryn hat geschrieben:
22. Aug 2017, 15:56

Die fehlenden Ablageflächen bei den Gemeinschaftsduschen fand ich auch wieder nervig, hab mir aber für nächstes Jahr einen Trick einer Mitduschenden abgeschaut: Campingstuhl mitnehmen!
Ich hatte da nochn besseren Trick, aber als Kerl wohl einfacher machbar: ich bin nur mit Handtuch um die Hüfte und Kampfstiefeln durch den Matsch zu den Duschen gelaufen. Stiefel aus, Handtuch über die Tür, geduscht, Handtuch wieder um die Hüfte, Stiefel an und zurück.

Benutzeravatar
Catamenia13
Beiträge: 16
Registriert: 13. Aug 2016, 11:28
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: Toiletten

Beitrag von Catamenia13 » 27. Aug 2017, 18:07

Hallo liebe SUMMER BREEZE Community,

heute möchte ich auch zu dem Thema Toiletten, Duschen und Pissoirs etwas los werden.

Vielleicht irre ich mich ja und in den letzten Jahren waren mehr Toiletten, Pissoirs und Duschen vorhanden.
Kann es sein, dass ein Anbieterwechsel vom Toilettenservice statt gefunden hat?
Also die letzten Jahre hatten das immer freundliche und fleißige Rumäninnen gemacht und wir waren mit den Klos sehr zufrieden. Irgendwie waren die Toiletten die letzten Jahre echt viel sauberer, als 2017.

Die Organisation bezüglich Holzsplitt auslegen bei Regen hat die letzten Jahre auch viel besser geklappt.
Ich war ein bisschen enttäuscht, da mich das ganze dieses Jahr stark an Wacken und Gewinnmaximierung erinnert hat...
Echt schade, das Breeze war hier immer allen anderen Festivals eine große Nasenlänge voraus.

Wieso wurde nicht im Vorfeld Holzsplitt bei den Trinkwasserstellen, Duschen und Toiletten ausgelegt?
Das hätte wirklich sehr geholfen.

Warum hat es beim reservierten Bereich nur eine Gemeinschaftsdusche gegeben?
Die dann auch noch ab Dienstag Abend schon im Schlamm versunken ist?

Wir haben die letzten Jahre Green Camping genutzt und dort hatte es immer die normalen Duschcontainer und genügend saubere Toiletten und Dixies.
Beim bezahlten reservierten Bereich aber dieses Jahr leider nicht.
Wieso gab es bei der reservierten Flächen kaum Toiletten bzw. Dixies?
Nicht jeder hat sich ein privates Dixie zum Platz dazu bestellt.

Die Pissoirs standen ungenutzt aufgestapelt hinter einem Bauzaun??? Muss man das verstehen?

Hier hätten wir gerne Antworten bzw- Erklärungen, denn wir finden, dass es die letzten Jahre viel besser organisiert war und wünschen uns fürs nächste Jahr wieder die gute alte Organisation zurück!

Die neuen Toiletten mit den schicken LED Leuchten waren in kürzester Zeit in einem miserablen Zustand und nach den ersten beiden Tagen, waren auch viele schon defekt (Schmutzig, Türknauf abgerissen, verstopft etc). Das Servicepersonal hat hier keine gute Arbeit geleistet und war manchmal auch noch dreist und wollte Trinkgeld???

Alles in allem waren wir alle dieses Jahr wirklich enttäuscht oder vielleicht zu verwöhnt von den vorangegangen Jahren. :(

Über Antworten und Meinungen freuen wir uns :-)

Ganz liebe Grüße
Franzi & friends

eumel
Beiträge: 1
Registriert: 28. Aug 2017, 13:28
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: Toiletten

Beitrag von eumel » 28. Aug 2017, 13:43

Zur diesjährigen Toilettensituation beim GreenCamping muss ich leider auch einen Tadel los werden. Es bildeten sich nicht nur zu den gewohnten Rushhour meist lange Schlangen vor den Toiletten und Duschen und selbst vor der Wasserrinne. Die Gründe sind dabei echt hausgemacht: bei der Wasserrinne fiel von Anfang an eine ganze von 2 Hahnreihen komplett aus. Es war scheinbar nicht möglich diese innerhalb von 4 Tagen zu reparieren bzw. zu ersetzen? Die Shit und Shower Station von "san" war genauso klein dimensioniert, wie im Jahr vorher, nur dass nun noch eine zusätzliche Campingfläche (N) neben dem GC Bereich war. Es benutzten also Leute aus 3 Bereichen (GC, oberer Teil M, N) eine einzige Station. Dass dies nie ausreichen kann, ist eigentlich klar. Wir werden nächstes Jahr daher sicher keine "Flatrate" für viel Geld kaufen, wenn man diese kaum nutzen kann. Mein Vorschlag wäre, dass 2018 der GC Bereich vergrößert wird (Nachfrage ist ja da) und dann eine zusätzliche eigene Shit&Shower Station innerhalb des GC Geländes eingerichtet wird. Das würde das ganze Grundbedürfnis Shit&Shower wesentlich erleichtern und entspannen.

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 804
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: Toiletten

Beitrag von Anvar666 » 28. Aug 2017, 18:26

Catamenia13 hat geschrieben:
27. Aug 2017, 18:07
Die neuen Toiletten mit den schicken LED Leuchten waren in kürzester Zeit in einem miserablen Zustand und nach den ersten beiden Tagen, waren auch viele schon defekt (Schmutzig, Türknauf abgerissen, verstopft etc). Das Servicepersonal hat hier keine gute Arbeit geleistet und war manchmal auch noch dreist und wollte Trinkgeld???
Hi Franzi, also deine Erfahrungen mit den LED-Klos können wir nicht teilen. Die, die wir benutzt haben (im Infield und an der gegenüberliegenden Seite außerhalb), waren immer sauber, intakt, funktionstüchtig und mit Klopapier bestückt (auch noch SA Abend). Das Reinigungspersonal ist uns als ausnahmslos positiv aufgefallen. Wir fanden die LED-Klos, neben der Container-Station in der EMP Backstage Area, am besten von allen sanitären Einrichtungen.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast