Green Camping und diverses Anderes

Wenn Ihr Eure Meinung zum letzten SUMMER BREEZE loswerden wollt: Hier rein! Danke.
To post your opinion at your last SUMMER BREEZE please use this forum! Thanks.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Cpt_Trollhammar
Beiträge: 19
Registriert: 17. Aug 2014, 18:58
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Green Camping und diverses Anderes

Beitrag von Cpt_Trollhammar » 20. Aug 2017, 16:43

Soo ihr Lieben,

nachdem ich nun gestärkt und geduscht daheim sitze, kann ich mich mal an das alljährliche Feedback machen:
Zunächst zum Greencamping, bei dem ich Veteran der ersten Stunde bin:

+ die Dixis sind sehr oft geleert worden, hatte es den Anschein. War zumindest nie der Fall, dass es auch nur ansatzweise zu viel wurde. Somit eine angenehme noch-weiter- Verbesserung zu letztem Jahr.
+++ die Lage: wie die letzten Jahre, perfekt für leute, die nicht dauernd vorrennen wollen, wenn eine band sie nur akustisch interessiert. der Weg zum Infield war auch dieses Jahr wieder voll Okay.
+ die Nachbarn, stellvertretend für die Leute die da waren: das GC erfreut sich offensichtlich immer größerer Beliebtheit, was man auch an der immer größeren Diversität der "Bewohner" sieht. Das Konzept scheint also wirklich an Fahrt aufzunehmen und an Beliebtheit zu gewinnen. Weiter so!
+ die Sturmwarnung. Mag zunächst komisch klingen, aber der Nachdruck, mit dem Leute in ihre Camps geschickt wurden, um diese zu sichern, zeugt von Verantwortungsbewusstsein!
++ die Einweiser: endlich mal keine Stundenlangen Diskussionen darum, ob man noch 5 cm mehr bergauf haben darf. Klar, das GC wurde voll, aber man kann ja die benötigte Fläche sehr gut abschätzen, da die Teilnehmerzahl ja fest steht. Hier auch gleich noch ein Lob an die Orga, die uns Ökohippies wohl etwas mehr Platz zugesteht, dafür dass wir unser Camp bewohnbar halten! DANKE DAFÜR!!
+++ die Security auf dem GC - wieder mal top, man wurde wirklich immer kontrolliert, ob man das Bändchen hat.

- leider war die ZAHL der Dixis sehr gering, wodurch für manche Camper ein sehr weiter Fußmarsch entstand. Das hat natürlich in Wildpinklern hangabwärts resultiert. ein drittes Dixi-camp an einer breiteren Straße unten am Hang wäre Klasse gewesen. Häuschen-Dixis kann man auch sehr gut durch die Pissoir-Dixis entlasten, dann müssen die Mädels nicht auch noch warten, bis die Jungs fertig besetzt haben.
Sonst waren wir wohl zufrieden wie länger nicht mehr mit dem GC. Einzig die Erinnerung, dass wir schon mal Spülklos hatten ist ein kleiner Wehrmutstropfen.. vielleicht verdienen wir sie ja doch irgendwann noch einmal....

Allgemeines Feedback:

+++ Die Kontrollen bei Black Earth - so dermaßen gründlich durchsucht zu werden ist zwar auf der einen Seite etwas nervig, aber es zeigt ja, wie ernst die Orga unsere Sicherheit nimmt.
+- die neue SUMMER BREEZE Stage. Angenehm, dass man nicht mehr hin- und herrennen muss, aber der Zuschauerraum auf dem Battlefield ist dadurch unglaublich verdichtet, und wird auch viel länger besetzt, nachdem eine Band fertig ist. Trotzdem eine tolle technische Neuerung und solange es logistisch sowohl vor als auch hinter der Stage klappt, warum nicht? :)

--- ist zwar ganz schön, dass die T-Stage jetzt so offen ist, aber bei einem Wolkenbruch hat das Zelt die spärlichen trockenen Bereiche um die Getränkestände doch immer sehr entlastet - außerdem war es ein guter Ort, um ein wenig im Schatten sitzen zu können. Dass das jetzt wegfällt, finde ich persönlich sehr schade, aber mein Hitzschlag war begeistert.. => dickes Minus!
- die Dixi-Lage. wie auch auf dem GC würden wohl einige verteilte Pissoirs die Damenwelt beim warten entlasten und den Wildpinklern etwas den Wind aus den Segeln nehmen. Wer auch immer die Zäune abbauen muss, tut mir leid. Sehr, sehr leid.
- waren nicht letztes Jahr Erfrischungsduschen auf dem Weg zum Battlefield? Die haben in den heißen Momenten schon ein wenig gefehlt...

Alles in allem wars aber schon wieder ein sehr angenehmes Festival! Falls mir noch weiteres Feedback einfällt, kommt das einfach noch dazu ;D

MfG

der Cäptn

Nobodi
Beiträge: 9
Registriert: 17. Aug 2015, 14:26

Re: Green Camping und diverses Anderes

Beitrag von Nobodi » 20. Aug 2017, 19:53

Dem schliese ich mich an

habe nur eines noch zu erwitern gab auf dem Green camping ein Pissoir und zwar auf der Rückseite ds dusch camps. eine beschilderung wäre nett gewesen Das auch die personen die nicht in dem bereich campten dies wüsten habe in der früh etlichen die an den dixis nur zum pissn in der schlange standen gesagt das da hinten ein Pissoir war und die sin da da hinn da es schneller ging als zu wartten

73FiX
Beiträge: 1
Registriert: 20. Aug 2017, 22:36
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: Green Camping und diverses Anderes

Beitrag von 73FiX » 20. Aug 2017, 23:14

die Einweiser: endlich mal keine Stundenlangen Diskussionen darum, ob man noch 5 cm mehr bergauf haben darf. Klar, das GC wurde voll, aber man kann ja die benötigte Fläche sehr gut abschätzen, da die Teilnehmerzahl ja fest steht. Hier auch gleich noch ein Lob an die Orga, die uns Ökohippies wohl etwas mehr Platz zugesteht, dafür dass wir unser Camp bewohnbar halten! DANKE DAFÜR!!
+++ die Security auf dem GC - wieder mal top, man wurde wirklich immer kontrolliert, ob man das Bändchen hat.

Hallo Ökohippies - hallo Breeze-Team.

So sehr ich mich darüber freue dass ihr 5cm mehr hattet aber das mit dem Abschätzen der benötigten Fläche ging total in die Hose. Wir kamen am Donnerstagmittag an und hatten vermutlich ebenso wie ihr vor Ewigkeiten das GC reserviert. Am Einlass vom Green Camping wurden wir nicht rein gelassen da es keinen Platz mehr für die Autos gab. Mir ist völlig klar dass ich bei einer Anreise am Donnerstag keinen Platz ganz vorne bekomme - aber eigentlich müsste er da sein! Schließlich hat man die Fläche reserviert. Es sei denn, dass es Campern die früher anreisen gestattet wird sich weiter auszubreiten als es die eigentliche Planung zulässt.

Wir sollen unser Auto erst einmal beim VIP Parkplatz abstellen und dann auf dem Green Camping unser Zelt aufschlagen. Davon abgesehen dass wir kein Zelt hatten (Autoschläfer) wusste der Herr beim VIP Parkplatz nichts davon dass die Green Camper weitergeschickt wurden.

Die Anreise war wirklich Murks! Ab der Autoschleuse trafen wir genau 2 Mitarbeiter von euch - und die haben sich auch noch widersprochen.
Da verliert man leider schon die Lust bevor das Festival eigentlich los geht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste