Schleusen aufs Infield

Wenn Ihr Eure Meinung zum letzten SUMMER BREEZE loswerden wollt: Hier rein! Danke.
To post your opinion at your last SUMMER BREEZE please use this forum! Thanks.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Prisma
Beiträge: 28
Registriert: 21. Aug 2016, 18:33
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Schleusen aufs Infield

Beitrag von Prisma » 21. Aug 2017, 23:55

Liebes SB-Team,

ich persönlich habe sehr von der Trennung zwischen Taschenkontrolle und "normal" profitiert. Ich bin selbst bei langen Schlangen relativ schnell durchgekommen.

Ggf. wäre zu überlegen, ob ihr nicht zwei Mädels-Schlangen macht, weil ich erst mit den Jungs anstehen muss und dann nochmal bei den Mädels. Zweimal habe ich ein paar Jungs vor mir gefragt, ob sie mich vorlassen, aber die haben immer recht genervt und ärgerlich reagiert, dabei muss ich ja nur zu den Secu-Frauen durchgehen und koste ihnen keine zusätzliche Wartezeit. Trotzdem ging es alles in allem recht schnell und ist nur ein sehr kleiner Kritikpunkt.

Die Taschenkontrolle hat mich nicht tangiert außer einmal, als ich gefühlte 20 Minuten (ich habe nicht genau auf die Uhr geschaut) auf eine Freundin warten musste. Ich habe allerdings mehrmals mitbekommen, dass Leute (i.d.R. Frauen) bis zu 45 Minuten (eine aus unserem Camp) in der Taschenkontrolle anstehen mussten. Das finde ich schon sehr lang. Meist haben dann im Infield genervte Männer auf ihre Damen gewartet und rumgemault.

Vielleicht könntet ihr für Stoßzeiten ein paar mehr Taschenkontrollenschlangen zusätzlich einführen? Wie geschrieben - tangiert mich eigentlich nicht direkt, aber es wäre vielleicht entspannter für die Leute mit Tasche.

schönen Abend,
Prisma

Benutzeravatar
Krude
Beiträge: 8
Registriert: 22. Aug 2004, 20:38
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Viersen

Re: Schleusen aufs Infield

Beitrag von Krude » 22. Aug 2017, 00:36

Ich hab ja schon viel Kritik zu den Wartezeiten an den Schleusen gelesen und die passt so gar nicht zu dem von mir erlebten.

Egal wann wir kamen, waren wir (zugegebenermaßen ohne Taschen) in maximal 5 Minuten auf dem Infield.

Lediglich bei Mr. Hurley war der Andrang sehr groß, da vermutlich nicht mit so vielen Leuten um 11:00 Uhr gerechnet wurde (ich hab ja selbst nicht damit gerechnet, dass ich es um diese Zeit da hin schaffe). Allerdings wurde da vom Supervisor auch schnell reagiert und es wurden weitere Securities beordert und weitere Schleusen geöffnet. Letztlich standen wir dann 10 Minuten da.

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 804
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: Schleusen aufs Infield

Beitrag von Anvar666 » 22. Aug 2017, 10:45

Krude hat geschrieben:
22. Aug 2017, 00:36
Ich hab ja schon viel Kritik zu den Wartezeiten an den Schleusen gelesen und die passt so gar nicht zu dem von mir erlebten.

Egal wann wir kamen, waren wir (zugegebenermaßen ohne Taschen) in maximal 5 Minuten auf dem Infield.
Die meiste Kritik bezüglich langer Wartezeiten bezieht sich aber auf die Taschenkontroll-Schleusen, die eindeutig zu wenige waren.
Bild

Benutzeravatar
Lord Seriousface
Beiträge: 321
Registriert: 4. Sep 2016, 18:11
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Umgeben von Wäldern und Wiesen

Re: Schleusen aufs Infield

Beitrag von Lord Seriousface » 22. Aug 2017, 12:01

Wir hatten auch eine Tasche dabei und sind immer zügig durchgekommen, war wohl einfach Glück mit der Uhrzeit, denn so viele Schleusen für Taschen waren es tatsäclich nicht. Könnte man in der Tat optimieren, aber ich bin schon froh, dass man hier überhaupt sowas eingeführt hat und nicht gleich alles verbietet, was man irgendwie zweckentfremden könnte.
Ich geb’ dir einen Tipp, du Blödmann: Die Torten-Nummer ist überhaupt nur dann komisch, wenn der Getroffene Würde zeigt, wie der Kerl da! Hey, Hearl! Eine Torte für Lord Ernstvisage da drüben!

Anni1337
Beiträge: 14
Registriert: 22. Aug 2016, 19:56
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Green Camp

Re: Schleusen aufs Infield

Beitrag von Anni1337 » 25. Aug 2017, 18:32

Krude hat geschrieben:
22. Aug 2017, 00:36
Ich hab ja schon viel Kritik zu den Wartezeiten an den Schleusen gelesen und die passt so gar nicht zu dem von mir erlebten.

Egal wann wir kamen, waren wir (zugegebenermaßen ohne Taschen) in maximal 5 Minuten auf dem Infield.

Lediglich bei Mr. Hurley war der Andrang sehr groß, da vermutlich nicht mit so vielen Leuten um 11:00 Uhr gerechnet wurde (ich hab ja selbst nicht damit gerechnet, dass ich es um diese Zeit da hin schaffe). Allerdings wurde da vom Supervisor auch schnell reagiert und es wurden weitere Securities beordert und weitere Schleusen geöffnet. Letztlich standen wir dann 10 Minuten da.
Ich fand es auch gut (ohne-Tasche-Gängerin).
Nur was die Pulveraffen betrifft muss ich sagen, dass das zu unserer großen Unzufriedenheit war, wir haben die ersten Tracks alle verpasst! Dazu noch die Spielzeit um 11 Uhr - ich war ja schon froh halbwegs zeitig ausm Bett gekommen zu sein aber warum so früh??? Andere Bands hätten meiner Meinung nach besser auf die frühe Uhrzeit gepasst und Pulveraffen ins Abendprogramm.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste