DER W

Diskutiert hier über die Bands 2013! Talk about the Bands 2013!

Moderator: Moderatoren

Kurpfalzrocker
Beiträge: 1
Registriert: 10. Okt 2012, 06:56
Wohnort: Walldorf

Re: DER W

Beitrag von Kurpfalzrocker » 14. Mär 2013, 06:39

Toxienator hat geschrieben:Das alte Lied. Der Herr Weidner zieht also "braunes" Gesocks an? Sagt mal geht es noch? Also wenn der W etwas NICHT anzieht, dann Faschos, zumindest auch nicht mehr als so manche Metal und Black Metal Bands hier. Ich möchte ja nicht wissen, mit wivielen "Rechts" eingestellte Leute ihr da feiert und sauft, ohne es zu wissen. Oder fragt ihr jeden nach seiner politischen Meinung?

Fakt ist aber, dass ein Stephan Weidner sich seit Anfang der 1990er Jahre aktiv Gegen rechte Gewalt, Hass und Intoleranz arangiert. Ihr habt Euch also "kurz" mit der Band beschäftigt? Wo den? In seinen Texten findest du kein Aufruf zu Gewalt, sondern ganz im Gegenteil. Seine Alben sind sehr versöhnlich und zeigen auf, dass es auch anders geht.

Zudem steht er Pate für schule-ohne-rassismus. org/

Zitat bei Wiki: "Nachdem Weidner schon mit seiner Band Böhse Onkelz verschiedene soziale Projekte ins Leben gerufen und unterstützt hatte (u.a. Konzerte für die Opfer rechter Gewalt und Hilfsaktionen in Peru und Afghanistan), setzt er das auch nach dem Bandende fort. Zusammen mit dem Bremer Soziologen Cornelius Peltz gründete er im Juli 2008 das Projekt Voice vs. Violence, das sich zum Ziel gesetzt hat, Jugendlichen zu vermitteln, dass Gewalt und Hass falsche Wege ebnen."

Ihr habt Euch super mit ihm beschäftigt. Die Musik muss Euch nicht gefallen, aber mit Lügen und Unwahrheiten sollte man nicht um sich hauen, wenn man keine Ahnung hat.

Auf YouTube einfach mal: Videobotschaft Stephan Weidner eingeben. Da sagt schon alles!

P.s. Dies bezieht auch weitgehend auf die ganzen Beiträge bzw. der Shitstorm bei Facebook.
Danke für diesen Beitrag!!!

Benutzeravatar
Züriseepirat
Beiträge: 28
Registriert: 10. Jun 2010, 00:00

Re: DER W

Beitrag von Züriseepirat » 14. Mär 2013, 10:49

Schade... Ich mag deutsche Texte... Aber der W ist gar nichts für mich...
Hoffentlich hat es noch platz für Toxpack, Serum 114, Betontod und/oder Kärbholz :)

Benutzeravatar
Devilsdies
Beiträge: 196
Registriert: 24. Okt 2009, 00:00
Wohnort: Quickborn

Re: DER W

Beitrag von Devilsdies » 14. Mär 2013, 11:37

Ich kenne einige die daran echt spass haben werden......

werde ich aber auch haben.....mit meinem Bier
in meinem Campingstuhl
an meinem ......ODER
bei irgendeinem anderen, Grill am Zelt..........

Benutzeravatar
D-Dynamite
Beiträge: 546
Registriert: 22. Aug 2011, 00:00
Wohnort: Erlenbach Main

Re: DER W

Beitrag von D-Dynamite » 14. Mär 2013, 11:50

Toxienator hat geschrieben:Im übrigen sorry, wenn ich viel schreibe, aber das liegt wohl daran, dass ich seit über 15 Jahre für diverse Magazine tätig war und bin und gerade was das Thema angeht, mich einfach nur schwer kurzfassen kann wie du siehst.
Das merkt man deiner Rechtschreibung und Ausdrucksweise aber nicht wirklich an.

Zumal wundert es mich dass du dich extra anmeldet um deinen scheinbar geliebten W zu verteidigen. Naja...


Für mich gibts dazu eigentlich nur eines zu sagen:

Wer jemals etwas mit der Rechten Kultur zu tun gehabt hat ist für mich unten durch. Da kann man sich medienträchtig ändern wie man will. Wer einmal Songs wie "Türken raus" oder "Deutschland den Deutschen" geschrieben und auch live gespielt hat ist für mich unten durch. Das is noch nichmals mehr jugendlicher Leichtsinn in meinen Augen.

Und musikalisch isses mir auch nix, schade um den (wahrscheinlich) guten Slot den der Typ belegen wird.

Benutzeravatar
Pagan wish
Beiträge: 38
Registriert: 18. Aug 2004, 13:18
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: DER W

Beitrag von Pagan wish » 14. Mär 2013, 12:23

Nein brauch ich nicht,
gar nicht mein Ding !

Toxienator
Beiträge: 1
Registriert: 13. Mär 2013, 21:57
Kontaktdaten:

Re: DER W

Beitrag von Toxienator » 14. Mär 2013, 12:58

D-Dynamite hat geschrieben:
Das merkt man deiner Rechtschreibung und Ausdrucksweise aber nicht wirklich an.
Tja, woran mag das wohl liegen...? ;) Siehe mein Text oben. Ist mir jetzt aber auch egal. Hier geht es jetzt gerade nicht um Schreibfehler oder sonst etwas.
D-Dynamite hat geschrieben:
Zumal wundert es mich dass du dich extra anmeldet um deinen scheinbar geliebten W zu verteidigen. Naja...
Hab ich nicht primär, sondern weil ich eigentlich Bock habe dieses Jahr das Festival zu besuchen. Achso du hast dich da wohl verschrieben ;)
D-Dynamite hat geschrieben:

Für mich gibts dazu eigentlich nur eines zu sagen:

Wer jemals etwas mit der Rechten Kultur zu tun gehabt hat ist für mich unten durch. Da kann man sich medienträchtig ändern wie man will. Wer einmal Songs wie "Türken raus" oder "Deutschland den Deutschen" geschrieben und auch live gespielt hat ist für mich unten durch. Das is noch nichmals mehr jugendlicher Leichtsinn in meinen Augen.
Menschen dürfen sich also nicht ändern? Sie dürfen nicht aus ihren Fehlern lernen? Meiner Meinung nach eine sehr begrenzte Weltsicht. Aber ok, deine Sache...

Benutzeravatar
NoName1987
Beiträge: 826
Registriert: 3. Mai 2008, 00:00

Re: DER W

Beitrag von NoName1987 » 14. Mär 2013, 13:08

D-Dynamite hat geschrieben:Wer jemals etwas mit der Rechten Kultur zu tun gehabt hat ist für mich unten durch. Da kann man sich medienträchtig ändern wie man will. Wer einmal Songs wie "Türken raus" oder "Deutschland den Deutschen" geschrieben und auch live gespielt hat ist für mich unten durch. Das is noch nichmals mehr jugendlicher Leichtsinn in meinen Augen.
Seh ich persönlich anders. Gerade in den Neuen- bundesländern gerät man gerade als jugendlicher ganz schnell in die falschen Kreise. Wenn man sich daraus aber nach kurzer Zeit abkapselt, ist man dann für immer Vertreter falscher Ideologien?
Menschen ändern sich, und zwar täglich. Auch Du.

Zur Musik: Ich kann mit der Musik genauso wenig anfangen wie vorher mit den Onkelz& Co., aber meine Perle wirds als ehemalige Onkelz- Hörerin (nein, sie wählt nicht die NPD) sicher freuen.

Benutzeravatar
Tris
Beiträge: 580
Registriert: 22. Mär 2012, 00:00

Re: DER W

Beitrag von Tris » 14. Mär 2013, 13:44

Der Kerl kann von mir aus soviel Gegen-Rechts-Gelaber bringen wie er will, es wird wieder hunderte Fascho-Schweine geben die nur wegen ihm nach DKB pilgern..
ich mein, wenn schon bei Betontod als Punk-Band Scharenweise des rechte Gesocks ankommt, die wird dass erst bei nem Ex-Onkel ausschaun..?
ich könnt kotzen, kein Bock wieder Zeltnachbarn zu haben die schön laut Lanzer aufdrehn....

Benutzeravatar
WarmaschineAtWar
Beiträge: 1348
Registriert: 7. Mär 2012, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Ellwangen, Ostalbkreis, Königreich Württemberg

Re: DER W

Beitrag von WarmaschineAtWar » 14. Mär 2013, 14:03

Tris hat geschrieben:Der Kerl kann von mir aus soviel Gegen-Rechts-Gelaber bringen wie er will, es wird wieder hunderte Fascho-Schweine geben die nur wegen ihm nach DKB pilgern..
ich mein, wenn schon bei Betontod als Punk-Band Scharenweise des rechte Gesocks ankommt, die wird dass erst bei nem Ex-Onkel ausschaun..?
ich könnt kotzen, kein Bock wieder Zeltnachbarn zu haben die schön laut Lanzer aufdrehn....
Ärzte spielen doch auch Punk, nach deiner "Logik" ziehen die auch Scharenweise rechte an =D

Benutzeravatar
Tris
Beiträge: 580
Registriert: 22. Mär 2012, 00:00

Re: DER W

Beitrag von Tris » 14. Mär 2013, 14:19

WarmaschineAtWar hat geschrieben:
Tris hat geschrieben:Der Kerl kann von mir aus soviel Gegen-Rechts-Gelaber bringen wie er will, es wird wieder hunderte Fascho-Schweine geben die nur wegen ihm nach DKB pilgern..
ich mein, wenn schon bei Betontod als Punk-Band Scharenweise des rechte Gesocks ankommt, die wird dass erst bei nem Ex-Onkel ausschaun..?
ich könnt kotzen, kein Bock wieder Zeltnachbarn zu haben die schön laut Lanzer aufdrehn....
Ärzte spielen doch auch Punk, nach deiner "Logik" ziehen die auch Scharenweise rechte an =D
öhm, nö. Ob man das von den Ärzten noch Punk nennen kann, also das aktuelle zeug, ich weiß ned..
Aber wies gewesen ist ises gewesen, Betontod spielt Punkrock, und die Faschos warn wohl kaum zu übersehn, oder lieg ich da falsch? :D

Benutzeravatar
ACHIM
Admin
Beiträge: 5608
Registriert: 16. Apr 2003, 12:44
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Abtsgmünd
Kontaktdaten:

Re: DER W

Beitrag von ACHIM » 14. Mär 2013, 15:01

Tris hat geschrieben:ich könnt kotzen, kein Bock wieder Zeltnachbarn zu haben die schön laut Lanzer aufdrehn....
Wenn es tatsächlich so sein sollte, dann geh bitte zum Security Office in der Mitte des Campingplatzes und beschwer dich dort. Offensichtlich Rechte fliegen bei uns direkt von Platz, wenn wir davon mitbekommen, da gibt es auch keinerlei Toleranz...

Komisch ist daran nur, dass wir da jedes Jahr im Vorfeld drauf hinweisen und es vor Ort dann keine Beschwerden gibt, aber danach schreiben immer zig Leute, dass angeblich überall rechtes Gesocks unterwegs war... Irgendwas stimmt da nicht.
Aelg hat geschrieben:...glaubt Ihr eigentlich, Achim und seine Mannschaft sind auf der Brennsuppe daher geschwommen... ...die warten natürlich, bis ihnen wer aus dem Forum erklärt, wie die Welt so funktioniert...

Benutzeravatar
Necronom
Beiträge: 2507
Registriert: 20. Aug 2007, 00:00
Wohnort: Im Killerdorf nahe des SB's

Re: DER W

Beitrag von Necronom » 14. Mär 2013, 15:13

Ihr habt doch alle nen Knall, Ihr Leutchen!

@Topic: Scheißdreck, danke für die Bierpause!!!

Benutzeravatar
Headsplatter
Beiträge: 766
Registriert: 12. Dez 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Bamberg

Re: DER W

Beitrag von Headsplatter » 14. Mär 2013, 17:31

Necronom hat geschrieben:Ihr habt doch alle nen Knall, Ihr Leutchen!

@Topic: Scheißdreck, danke für die Bierpause!!!
Oh Necro :D

Benutzeravatar
Cliff Burton
Beiträge: 275
Registriert: 10. Apr 2004, 14:48
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: DER W

Beitrag von Cliff Burton » 14. Mär 2013, 17:49

NoName1987 hat geschrieben:
D-Dynamite hat geschrieben:Wer jemals etwas mit der Rechten Kultur zu tun gehabt hat ist für mich unten durch. Da kann man sich medienträchtig ändern wie man will. Wer einmal Songs wie "Türken raus" oder "Deutschland den Deutschen" geschrieben und auch live gespielt hat ist für mich unten durch. Das is noch nichmals mehr jugendlicher Leichtsinn in meinen Augen.
Seh ich persönlich anders. Gerade in den Neuen- bundesländern gerät man gerade als jugendlicher ganz schnell in die falschen Kreise. Wenn man sich daraus aber nach kurzer Zeit abkapselt, ist man dann für immer Vertreter falscher Ideologien?
Menschen ändern sich, und zwar täglich. Auch Du.

Zur Musik: Ich kann mit der Musik genauso wenig anfangen wie vorher mit den Onkelz& Co., aber meine Perle wirds als ehemalige Onkelz- Hörerin (nein, sie wählt nicht die NPD) sicher freuen.
Ist zwar bisl Off-Topic, aber gut geantwortet. Ich wollte Ähnliches schreiben. Je nach Herkunft und vor allem auch je nach Sozialisation eines Jugendlichen kann diese Szene sehr reizvoll sein. Grade bei der Sozialisation eines jungen Menschen, können zahlreiche Faktoren eine entscheidende Rolle spielen und negativ zusammenspielen. Will ich jetzt auch nicht weiter ins Detail gehen sondern nur sagen, dass sich Leute aus diesem Sumpf auch wieder rausziehen können und realisieren wie geblendet sie waren.

Zur Musik: Wie alle drei Bestätigungen für mich eindeutig ein Zonk.

Benutzeravatar
Nemecic
Beiträge: 103
Registriert: 22. Jul 2011, 00:00

Re: DER W

Beitrag von Nemecic » 14. Mär 2013, 18:30

Und wieder die alte Leier..

Back2Topic: diese Bestätigung hat mich wirklich überrascht, mit dem W hab ich garnicht gerechnet. Werde vermutlich hinschauen.

Toxienator
Beiträge: 1
Registriert: 13. Mär 2013, 21:57
Kontaktdaten:

Re: DER W

Beitrag von Toxienator » 14. Mär 2013, 22:28

Mich würde es brennend interessieren, woran hier einige "rechtes Gesocks" ausmachen. Wie erkennt ihr die politische Einstellung des anderen, wenn er nicht gerade ein T-Shirt von Thor Steinar etc. trägt? Woran macht ihr einen typischen Fascho aus, der angeblich auf Weidner, Betontod oder Frei.Wild Konzerte geht, wenn ihr z. B. selbst nie auf solchen Konzerten wart? Also die laufen sicherlich nicht den ganzen Tag mit einem gestreckten Arm rum... ;)

In der Tat haben viele deutschsprachige Bands derzeit Probleme mit einigen wenigen verirrten Seelen, die Party machen wollen. Da ihre Fascho-Konzerte verboten wurden, müssen die einen anderen Ort suchen, um ihr verschissenes Leben ins Koma zu saufen.
Da geht man dann zu Betontod, Frei.Wild, ToxPack oder auch mal auf´s Wacken etc. Die stoßen da aber nicht nur bei den Bands auf wenig Nächstenliebe. Abgesehen davon, dass Leute mit eindeutigen Symbolen sowieso nicht reinkommen, sind die Typen doch nur noch zu bemitleiden. Aber vielleicht schafft es ja auch die ein oder andere Band, den Idioten ein paar Denkanstöße zu vermitteln. Es kann ja sogar passieren, dass die sich plötzlich aus dem Dunst der "braunen Zone" befreien. Menschen können sich ändern. Das schafft eine Band wie Frei.Wild oder auch die Onkelz aber wohl eher als Slayer und Konsorten.

Ich bin regelmäßig auf Punk und Oi Konzerten und auf Festivals etc., wo angebliche Grauzone Bands spielen und es gab bisher nie Probleme. Punks und Skins feiern zusammen mit Rockern, Gruftis, Normalos und Headbangern. Besoffene Proleten gibt es dabei überall, aber wirkliche Probleme nie. Wir gehen auch immer gerne über das Festivalgelände und haben da nie heftige Ausreißer erlebt, zumindest nicht mehr als bei anderen Festivals auch.
Die meisten sollten auch mal nicht so tun, als hätte die Metallszene nicht dieselben Probleme. Da läuft mindestens genauso viel Gesocks herum, wenn nicht noch mehr. Warum? Ganz einfach: Während die deutsche Punk- und Skinszene sich während der Konzerte eindeutig von Faschos distanziert und klare Ansagen gegen Extreme macht, konnte ich so Statements auf Metallkonzerten bisher eher selten finden.

Einfach aufhören, zu verallgemeinern. Vorurteile aus der Welt schaffen, die Menschen kennenlernen, Dialoge führen und einfach gemeinsam Spaß haben. Ich höre mir auch nicht jede Band an und mit der einen kann ich mehr anfangen als mit der anderen. Aber genau das macht ein Festival doch aus. Die Vielschichtigkeit, die verschiedenen Musikstile und das Kennenlernen von neuen Menschen.

ACHIM hat geschrieben:
Tris hat geschrieben:ich könnt kotzen, kein Bock wieder Zeltnachbarn zu haben die schön laut Lanzer aufdrehn....
Wenn es tatsächlich so sein sollte, dann geh bitte zum Security Office in der Mitte des Campingplatzes und beschwer dich dort. Offensichtlich Rechte fliegen bei uns direkt von Platz, wenn wir davon mitbekommen, da gibt es auch keinerlei Toleranz...

Komisch ist daran nur, dass wir da jedes Jahr im Vorfeld drauf hinweisen und es vor Ort dann keine Beschwerden gibt, aber danach schreiben immer zig Leute, dass angeblich überall rechtes Gesocks unterwegs war... Irgendwas stimmt da nicht.

Benutzeravatar
Nerghal
Beiträge: 278
Registriert: 23. Okt 2008, 00:00
Wohnort: Dachau

Re: DER W

Beitrag von Nerghal » 14. Mär 2013, 23:12

apropos beschwerde.. hatten das 2011 mal.. nachbarn hatten "deutschland deutschland über alles" angespielt
beschwert.. nix runtergeflogen nur "wehe ihr macht das nochmal" von den secus.. naja
aber das passt ja auch zu unserem rechtssystem der finger ist immer da

naja
aber falls echt rechte wegerm weidner kommen dann kommen bestimmt auch tausende kiddies wegen dem ganzen trancecorezeug nich wahr?
falls einem doch was auffällt bescheid geben und weg sind sie (oder vll auch nicht) aber naja. dann sind weniger leute aufm campingplatz ist doch auch ganz nett :D das fordern doch eh viele hier XD

Benutzeravatar
Necomancer
Beiträge: 889
Registriert: 14. Sep 2008, 00:00
Wohnort: Weil am Rhein (400km südwestlich vom Breeze)

Re: DER W

Beitrag von Necomancer » 15. Mär 2013, 07:22

Ob er sich nun geändert hat oder nicht ist unerheblich, es werden dennoch nur wegen "Der W" Leute aus der Rechten Szene auf das Summer Breeze kommen, was man nicht wirklich braucht.

Musikalisch wie gesagt, erst recht als Solo unbrauchbar für mich.

Benutzeravatar
Ranzig
Beiträge: 208
Registriert: 9. Aug 2011, 00:00
Wohnort: NRW

Re: DER W

Beitrag von Ranzig » 15. Mär 2013, 11:39

Leute, was soll diese scheiß Diskussion eigentlich?
Jeder, der sich auch nur ein wenig mit den Onkelz beschäftigt hat, weiß, dass sich diese seit den Diskussionen Anfang der 90er (seit über 20 Jahren!) klar und deutlich von der rechten Szene distanzieren und gegen das falsche Image ankämpfen. Zudem ist zu sagen, dass die die Band auch in den 10 Jahren davor keine rechte oder rechtsradikale Band war und die einzigen Songs, die einen scheinbar rechten Hintergrund haben (z.B. "Türken raus") niemals auf einem ihrer Alben erschienen sind, sondern nur Demotapes waren, die die Jungs im Teenager-Alter fabriziert haben. Zu den Hintergründen dieses Songs haben sich die Bandmitglieder (vor allem der Weidner) oft genug geäußert.
So viel zu den Onkelz....

Doch warum reden wir überhaupt über die Onkelz?
Stephan Weider ist zwar ein Ex-Onkel, aber nicht DIE Onkelz! Ok?! Kapiert ihr es eindlich?!
Seine Band hat er gegründet, nachdem sich die Onkelz aufgelöst haben und selbst da hatten die Onkelz schon seit Jahrzehnten keine rechte Gesinnung mehr und haben sich deutlich genug gegen Rechts eingestellt. Also warum reden wir überhaupt über die Onkelz?

Anscheinend habt ihr euch die Alben von "Der W" auch noch nicht mal angehört, sonst würden die meisten nicht so einen unqualifizierten Dünnschiss von sich geben.

Im zweidimensionalen Denken vieler hier heißt es nur: "Der W? Onkelz! Nazis! Der W ist ein Nazi!"
Dummheit tut weh...

Ehrlich, wer mit dem W nicht anfangen kann und sich den Auftritt nicht ansehen möchte, sollte dies auch nicht tun und das ist völlig in Ordnung. Ich möchte mir vieles auch nicht ansehen, weil es nicht mein Ding ist. Aber BITTE lasst diese dummen, unqualifizierten, hirnlosen und auf keinen Tatsachen beruhenden Kommentare!

Ansonsten kann ich alles dick unterschreiben, was Toxienator in diesem Thread geschrieben hat. Wenigstens ist er jemand, der sich auskennt...

D-Dynamite hat geschrieben:Wer jemals etwas mit der Rechten Kultur zu tun gehabt hat ist für mich unten durch. Da kann man sich medienträchtig ändern wie man will. Wer einmal Songs wie "Türken raus" oder "Deutschland den Deutschen" geschrieben und auch live gespielt hat ist für mich unten durch. Das is noch nichmals mehr jugendlicher Leichtsinn in meinen Augen.
Du musst ein ziemlich armer Mensch sein, wenn du Leuten keine zweite Chance gibst. Gerade wenn diese Dinge drei Jahrzehnte zurückliegen. Wirklich erbärmlich...

Kurpfalzrocker
Beiträge: 1
Registriert: 10. Okt 2012, 06:56
Wohnort: Walldorf

Re: DER W

Beitrag von Kurpfalzrocker » 15. Mär 2013, 11:54

@Ranzig,auch dir Danke für deinen Beitrag!Mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen.

Benutzeravatar
Devilsdies
Beiträge: 196
Registriert: 24. Okt 2009, 00:00
Wohnort: Quickborn

Re: DER W

Beitrag von Devilsdies » 15. Mär 2013, 11:58

Ich höre die Onkelz heute immer noch.....auch wenn mich jemand jetzt als rechts bezeichnet kann ich nur sagen,

Fuck you !!!

Ich bin beruflich sehr viel und sehr gerne im Ausland ,habe aus verschiedenen kulturen bekannte und Freunde.

Ich bin der meinung das man in jedem song der Onkelz irgendetwas aus seiner vergenenheit finden und es wiederspiegeln kann/man kann es aber auch lassen !!!

Lieber Mathgore,

wenn du mal bei UNS am zelt vorbei kommst und dann mal die Onkelz laufen sollte,(was wohl sehr selten vorkommt )
komm doch einfach auch uns zu .....
wir trinken gerne mit Dir oder wem auch immer ,mal ein oder zwei Bier zusammen....

Ausser du willst stress machen ,den dazu haben wir keine Lust !!!
Nicht jeder der Onkelz hört ist ein Idiot oder sucht NUR krawall und Ärger !!!


Mal abgesehen davon ob man Onkelz gehört hat oder nicht !!!
Werde ich mir "Der W " nicht antun,weil ich es absolut mies finde !!!

Danke
Zuletzt geändert von Devilsdies am 15. Mär 2013, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ranzig
Beiträge: 208
Registriert: 9. Aug 2011, 00:00
Wohnort: NRW

Re: DER W

Beitrag von Ranzig » 15. Mär 2013, 13:14

Zu meinem Beitrag von vorhin möchte ich noch ergänzen, dass ich mich sehr wundere, warum ihr damals (letztes Jahr) bei Menhir keinen Stress gemacht habt. Diese Band ist nämlich, ganz im Gegensatz zu den Onkelz (oder Der W), wirklich rechts und neuheidnisch eingestellt.
Mehr Infos:
http://de.wikipedia.org/wiki/Menhir_%28Band%29
http://de.wikipedia.org/wiki/Ulfhednar

Aber nein, das kümmert natürlich keinen. Wenn aber ein ehemaliges Onkelz-Mitglied bestätigt wird, gibt es direkt einen großen Aufschrei.

Benutzeravatar
ACHIM
Admin
Beiträge: 5608
Registriert: 16. Apr 2003, 12:44
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Abtsgmünd
Kontaktdaten:

Re: DER W

Beitrag von ACHIM » 15. Mär 2013, 13:39

MENHIR haben uns sehr glaubhaft dargestellt, dass sie nicht rechts sind und in deinem Menhir Link kann ich auch nicht erkennen, dass sie rechts sein sollen...
Aelg hat geschrieben:...glaubt Ihr eigentlich, Achim und seine Mannschaft sind auf der Brennsuppe daher geschwommen... ...die warten natürlich, bis ihnen wer aus dem Forum erklärt, wie die Welt so funktioniert...

Benutzeravatar
vacilar83
Beiträge: 1450
Registriert: 21. Aug 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: SUMMER BREEZE - Green Camping Bereich

Re: DER W

Beitrag von vacilar83 » 15. Mär 2013, 14:51

Tris hat geschrieben: Scharenweise des rechte Gesocks
Ich bin immernoch der Meinung das du die letzten Jahre eventuell auf einem völlig anderen Festival zu Besuch warst.

Benutzeravatar
hulud
Beiträge: 1294
Registriert: 10. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Ohja.

Re: DER W

Beitrag von hulud » 15. Mär 2013, 21:58

mal ganz ehrlich: muss das sein? ich bin ja immer ein leidenschaftlicher meckerer wenns um irgendwelche mittelalter combos geht aber die sind mir allesamt lieber als so was. musikalisch absolut unnötig und unbedeutend zieht so jemand doch nur publikum an, was keiner haben will. mir absolut unverständlich warum so was gebucht wird.

anyway, ich gucks mir eh nicht an und geh dem entsprechenden publikum ausm weg.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast