Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Alles rund um unsere Lieblingsmusik außerhalb des SUMMER BREEZE! All about our music outside the SUMMER BREEZE!

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Wainsaht
Beiträge: 25
Registriert: 25. Jun 2016, 21:19
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Wainsaht » 11. Aug 2016, 23:06

Anna P hat geschrieben:Im Moment Radio Drachenblut =)
Ah DU bist das! :D

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 12. Aug 2016, 21:04

PAIN - Coming Home

Meine Wertung: 84/100

http://bungabunga-hardcoredeath.jimdo.com/
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 15. Aug 2016, 08:02

Krylithsic - Beast Of The Northern Hemisphere EP
(Eigenproduktion)

Kry·lith·sic [krı·lı0·sık] n, 1. Sick Death Metal from Berlin – Germany 2. Ear crushing brutality that impregnates your daughter.
Also: Mütter, sperrt die Töchter ein und rettet euren Sohn. Neben den Berliner Extrem Death Metallern nehmen sich die BÖHSEN ONKELZ zwar aus wie die weichgekochtesten Eier, die ich jemals gegessen habe, aber soweit die Erklärung der energetischen Vernichtungsmachine KRYLITHSIC bezüglich ihrer musikalischen Ausrichtung. Die potentielle, weibliche Hörerschaft der 15:28 Minuten rotierenden Six-Track Zentrifuge "Beast Of The Northern Hemisphere" (mit drei gesprochenen Zwischenparts und drei Technical Extreme Death Core Songs) ist also dazu verdammt zu empfangen ohne zu sündigen. Das extrem coole Cover erinnerte mich sofort an „Tyrant“ von AVERSIONS CROWN und auch beim Anspielen des ersten, ultrabrutalen und ober geilen Musik Tracks „Strive For Thy Throne“ bewahrheiten sich meine Hoffnungen auf feinen, derben und total abgedrehten, technisch hochwertigen Death Metal. Sänger Dennis Pelz hält es ähnlich wie AVERSIONS CROWNs Ex-Sänger Colin Jeffs. Ein extrem dunkles, ultragutturales Grollen steigt aus den Tiefen seiner Lungen empor um sich in den Gehörgängen der potentiellen Hörerschaft Bahn zu brechen, den Ohrenschmalz wegzublasen und die Trommelfelle einzureißen. Die Berliner Jungs, die seit 2009 brutalen, technisch einwandfreien Neo Death Core spielen, bezeichnen ihre Fans schon mal als Legastheniker, Motherfuckers oder Bitches und haben mit „Beast Of The Northern Hemisphere” eine wirklich sauber produzierte Demo am Start. Ein brachiales, komplexes, schnelles bis chaotisches Soundgeflecht, das wenige Kompromisse eingeht, dafür aber astrein arrangiert ist, um die perverse Intensität innerhalb der Songs ins unermessliche zu steigern. In dieser Hinsicht können sich KRYLITHSIC bereits jetzt schon mit den ganz Großen des Genres messen. Harmonische bis disharmonische, pfeilschnelle und exzentrische Gitarrenläufe, pervertierte Grunts, ein potenter, zusätzlich drückender Bass, hinzu gesellt sich das präzise, nach vorne preschende, nicht minder variable und in direktem Kontrast zueinander stehende langsame bis ultraschnelle Splatter Drum Inferno wie aus einem Schnellfeuergewehr. Auch ein paar Grind Einflüsse bauen die Hauptstädter in ihr Gesamtkonzept ein. Das Ganze ist richtig coole Scheiße und echte deutsche Sic Art in technischer Perfektion. Wuchtig und massiv. Ich bin begeistert! Freunde extremer Klänge á la THY ART IS MURDER, I DECLARE WAR oder den bereits erwähnten AVERSIONS CROWN werden an „Beast Of The Northern Hemisphere“ ihre wahre Freude haben. Ich bin bereits total angefixt und kann es kaum noch erwarten ein komplettes Album des Neo Death Core Trios in den CD Player legen zu dürfen. Die Berliner Brutalo Metaller haben es verdammt drauf ultrakrasse und derbe Sounds in ein sehr, sehr geiles Gesamtkonzept zu packen. Den Shit gibt's übrigens gratis unter dem unten stehenden Bandlink. Hört unbedingt mal rein, denn es lohnt sich! But beware of the Beast of the Northern Hemisphere, denn dieser Hassbrocken leitet ganz offiziell die Apokalypse ein!!!

www.krylithsic.de

Meine Wertung: 87/100

www.bungabunga-hardcoredeath.jimdo.com
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 2746
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Jodionline » 1. Sep 2016, 13:53

Undertow — Art Of Falling \m/

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 682
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: im Osten

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Anvar666 » 3. Sep 2016, 05:12

VADER - Recelation Of Black Moses Bild
Bild

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 23. Sep 2016, 06:35

KUOLEMANLAAKSO - M. Laakso-Vol. 1 The Gothic Tapes

KUOLEMANLAAKSO, was auf Deutsch so viel bedeutet wie „Tal des Todes“, ist eine finnische Combo aus Kuopio und Helsinki, die der Nyktophilie, also Liebe zur Dunkelheit verschrieben ist und normalerweise im Doom/Death Metal Bereich wildert. „M. Laakso-Vol. 1 The Gothic Tapes” weist jedoch bereits im Titel darauf hin, dass sich der Stil beim dritten Studioalbum nicht allein dem Doom/Death Metal gewidmet hat, sondern vielmehr dem Gothic Metal frönt. Das liegt in erster Linie daran, dass Primärsänger Mikko Kotamäki momentan komplett von SWALLOW THE SUN und deren Tourangelegenheiten okkupiert wird, Mastermind Markus Laakso alleinig seine Ideen zum neuen Album verwirklichen wollte und sich auch für einen Großteil der Vocals verantwortlich zeigte. Es ist das erste „Solo Album“ des finnischen Musikers, der das ursprüngliche Projekt KUOLEMANLAAKSO im Frühling 2010 als One-Man-Show und einer Vier-Track Demo aus der Taufe hob, wobei er bereits recht früh so viel Aufmerksamkeit erlangte, dass Laakso alsbald diverse Musiker aus seinem Umfeld verpflichtete. Ein wirkliches Solo Album ist es nur insofern, als dass er sämtliche Titel alleine geschrieben hat. Seine Mitstreiter Toni „Tiera“ Ronkainen (drums), Usva (bass), V. Santura (guitars, backing vocals) sind allerdings auch mit von der Partie, wobei letzterer das Album darüber hinaus in seinen Woodshed Studios gemixt und gemastert hat. Das 45:38 Minuten währende „M. Laakso-Vol. 1 The Gothic Tapes” orientiert sich stark am Sound, wie man ihn von TIAMAT, SISTER OF MERCY und AMORPHIS her kennt, mit der Mystik von THERION und der Tiefe des überragenden deutschen Dark Rock Monsters END OF GREEN, nimmt aber auch den Faden zum Death und Black Metal immer wieder auf. Das ansprechende und einnehmende Gothic, Rock, Doom, Death und Black Cross Over ist voller verzweifelter Melancholie, düsterer Träume und erhabener Melodien, bleibt dabei stets eingängig, überwiegend sogar massentauglich, klingt aber durchweg ausgereift und erwachsen. Spielereien, wie sie in poppigen Gothic Themen immer wieder gerne aufgegriffen werden, haben in KUOLEMANLAAKSO Musik so gut wie keine Chance. Die ausdrucksstarke Produktion ist fantastisch, Laaksos (in den Gothic Sequenzen) stets sonores, dunkles Organ ist versiert und bietet durch die verschiedentlichen Betätigungsfelder eine breite gesangliche Vielfalt. Ist der Opener „Children Of The Night” noch eine lupenreine Gothic Rock Nummer, nimmt sich das anschließende „Roll The Dice With The Devil“ durchaus die Freiheit heraus, im Refrain mit deftigen Death/Black Vocals zu jonglieren. Der dritte Track „Where The River Runs Red” wiederum huldigt definitiv den Vorreitern der Gothic Szene SISTERS OF MERCY und ihrem Überhit „Temple Of Love“. Hier hat man eine derart klare Parallele gewählt, dass man die beiden Songs fast schon miteinander verwechseln könnte. Mit dem darauffolgenden „The World’s Intollerable Pain” lässt man dann schon eher END OF GREEN ähnliche Sounds erklingen, die dieses Mal auch weiblichen Gesang mit einschließen. Trotz des, primär auf Eingängigkeit ausgelegten, authentischen Gothic Metals, kommen KUOLEMANLAAKSO sehr vielschichtig rüber und streuen schon mal orientalische Einflüsse in ihr stilistisches Klangbild ein. Die Texte, der acht neuen, feingeistigen Kompositionen werden nicht länger in finnischer, sondern in englischer Sprache vorgetragen, was Laaksos Meinung nach besser mit den Songs korrespondiert. Mit intuitiv umgesetzter Klasse haut man hier eine starken Gothic Nummer nach der anderen vom Stapel, so tragen das stark an TIAMAT meets THERION erinnernde und mit bockstarken Soli ausgestattete „She Guides Me In My Dreams“, das doomige Gitarrenmonster „No Absolution“ oder der seichte, empathische, 9:34 Minuten andauernder Rausschmeißer „My Last Words“ zur musikalischen Wiederbelebung dieses manchmal fast schon totgesagten Genres bei.

www.kuolemanlaakso.net

Meine Wertung: 84/100
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
TanteDoll
Beiträge: 400
Registriert: 21. Jun 2008, 00:00
Wohnort: sehr weit oben

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von TanteDoll » 24. Sep 2016, 19:06

alle meine beiträge basieren auf persönlichem geschmack und individueller meinung !

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 27. Sep 2016, 06:49

THE END – Age Of Apocalypse EP
(F.D.A. Rekotz)

„Age Of Apocalypse“, das Zeitalter der Apokalypse ist angebrochen. Nach der „Crawling Back To Life“ Demo aus dem Jahr 2016, hat das US Amerikanische Dreigestirn THE END nun eine richtig exzessive, unbarmherzige und enorm druckvolle Old School Drehschreibe nachgeschoben. Deftiger, zweistimmiger und traditioneller Florida Death Metal mit leichtem Hardcore Einschlag, fetzt einem bereits mit den ersten Klängen der 12:39 minütigen 4-Track EP „Age Of Apocalypse“ entgegen. Fette, undurchdringliche Gitarrenwände, sägende Vier- und Sechssaiter, mit teils recht fiesen, disharmonisch verlaufenden Melodien, eher kurz und prägnant gezockte Riffs, nach vorne pushende Doublebass Attacken und Grim-miger Gesang (Death Growls bis ketzerischer Gesang), grooven hart und kompromisslos aus den Speakern. THE END, welche sich im September 2015 in Altamonte Springs/Florida zusammenschlossen, huldigen mit „Age Of Apocalypse“ der reinen und ursprünglichsten Form des Death Metal und prangern in ihren Songs die Missstände in der Welt an. Trotz all der Härte drehen sich die Songs, die überwiegend im mittleren und oberen Bereich der Geschwindigkeitsskala anzusiedeln sind, fein ins Ohr und bleiben dort auch hängen. Dass hier Leute agieren, die ihr Handwerk verstehen und die genau wissen wie man verteufelt gute Songs schreibt, ist wohl kaum von der Hand zu weisen, handelt es sich bei THE END schließlich um Sänger und Bassist Michael Grim (DEATH BEFORE DYING), Gitarrist Rick Rozz DeLillo (ex-MASSACRE, ex-MANTAS, ex-DEATH) und Schlagzeuger Mike Mazzonetto (ex-MASSACRE). Dass F.D.A. Rekotz hier zuschlagen mussten, liegt somit eindeutig auf der Hand, denn dieser Band sage auch ich eine große Zukunft voraus. Richtig geile Scheibe mit brillant ausgearbeiteten Wechseln innerhalb der Songs, die zu einem meiner Highlights dieses Jahres avanciert. Hier wird nicht gekleckert, hier wird geklotzt...aber sowas von! Schade nur, dass es lediglich vier Songs geworden sind, denn ich bin definitiv heiß auf mehr und sage deswegen: VORSICHT!!! „Age Of Apocalypse” entwickelt eine enorme Suchtgefahr!!!

www.facebook.com/theendflorida

Meine Wertung: 90/100

http://lackoflies.jimdo.com/the-end-age-of-apocalypse/
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 28. Sep 2016, 10:18

OPETH - Sorceress
(Nuclear Blast)

Den Black- und Death Metal der Anfangstage längst hinter sich gelassen, haben sich OPETH indes dem unkonventionellen, progressiven Rock und Metal verschrieben. Die schwedische Ausnahmeband um Bandkopf Mikael Åkerfeldt veröffentlicht dieser Tage ihre zwölfte Kunststoff Drehscheibe über ihr eigenes Label Moderbolaget Records (Muttergesellschaft Records) in erstmaliger Zusammenarbeit mit Nuclear Blast. Die Stockholmer, die ihren Bandnamen von Opet (der Stadt des Mondes in Wilbur Smiths Roman „Der Sonnenvogel“) ableiteten, gründeten sich im Jahre 1990 und schleppen mittlerweile einen riesigen Backkatalog mit sich herum. Das neu hinzugekommene, 56:35 Minuten zirkulierende „Sorceress“ macht seinem oder besser gesagt ihrem Namen (Sorceress = Zauberin) alle Ehre. OPETH sprengen mit ihrer experimentellen, vielschichtigen Musik jegliche Konventionen. Sie sind tiefgründiger, ausgedehnter, schöpferischer, weitsichtiger und feinfühlender als manch andere Band dieses Genres. Ein eingespieltes Team, das in dieser Besetzung seit über fünf Jahren konstant zusammenarbeitet. Parallelen zu den befreundeten KATATONIA fallen ins Auge, nein ins Ohr, denn auch diese beschritten ähnliche Wege weg vom Death Metal, hin zum Progressive Rock. Im Gegensatz zu KATATONIA ist man allerdings extrovertierter, bunter und lauter, sucht aber ebenfalls immer wieder introvertierte, seichte Ruhepole auf. „Sorceress“ entfesselt die Wildheit, Schönheit und Allmacht zeitgenössischer Musik, kann aber, nicht zuletzt aufgrund der verschiedenen, gewöhnungsbedürftigen Einflüsse zeitweise etwas befremdlich wirken. Auch orientalische Anklänge finden wieder Einzug in die leicht melancholisch psychedelisch angehauchte Musik. OPETH haben ein sehr stimmungsabhängiges Album entworfen. Ein Album auf das man sich einlassen, auf das man Lust haben muss. Dabei gilt es die verschiedensten Facetten innerhalb der Kompositionen zu entdecken, in sich aufzusaugen und für sich selbst zu verarbeiten, wobei sich das vielseitige „Sorceress“ nicht beim ersten Durchgang zur vollen Blüte entfalten dürfte. Häufiger Einsatz der Akustikgitarre und filigrane Soli, Bouzouki, Rasseln, Bongos und andere Perkussionsinstrumente ziehen das musikalische Geschehen in die Breite. Gerne spielt man auch mit Tonstärkedynamiken und bildet verschiedenartige Kontroversen. Die extravaganten Einflüsse verleihen dem musikalischen Grundgerüst eine ungewöhnliche, nein außergewöhnliche Struktur und erheben dieses auditive Kunstwerk zu einem facettenreichen Gesamterlebnis. Die ab und an eingestreuten verfrickelten, jazzigen oder gar bluesigen Parts, auf die Mikael sicherlich enorm stolz ist, sind mir zwar zum Teil etwas zu aufgeregt, überwiegen aber zu keinem Zeitpunkt die Szenerie und bleiben daher praktikabel. Die musikalische Linie ist meist fern von eingängigen Hooks oder Bridges, denn der Schweden Fünfer beschreitet gerne neue, unausgetretene Pfade. Textlich konzentrierte sich Bandkopf und Ex-BLOODBATH Growler (bis 2012) Mikael Åkerfeldt auf das Themenfeld der Liebe und was sie mit denen anstellt, die sich von ihr lossagen. Es geht um Eifersucht, Verbitterung, Paranoia und all die Spielchen, die Liebe mit unseren Köpfen treibt. Dass hier Meister ihres Fachs am Werk sind, ist unbestritten, dennoch empfinde ich „Sorceress“ als ein Aufmerksamkeit heischendes Album, das man am besten alleine, über audiophile Kopfhörer oder laut über die Anlage absorbieren sollte. Wie der achte Track besagt, ist das Ganze definitiv ein „Strange Brew“. Hieran dürften sich die Geister scheiden! Von mir aber ein klares HAIL, denn musikalisch hat mich „Sorceress“ längst verzaubert.

www.opeth.com

Meine Wertung: 82/100


OPETH in der aktuellen Besetzung:
Mikael Åkerfeldt | Gesang, Gitarre
Fredrik Åkesson | Gitarre
Martin Mendez | Bass
Martin Axenrot | Schlagzeug
Joakim Svalberg | Keyboard

http://lackoflies.jimdo.com/opeth-sorceress/

Ein ausführliches "Hail or Kill" zu "Sorceress" gibt es auf

http://www.totentanz-magazin.de/index.p ... ill-review
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 2746
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Jodionline » 28. Sep 2016, 15:50

Undertow - Threedouble Chime :!:

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 4. Okt 2016, 15:17

MESHUGGAH - The Violent Sleep Of Reason
(Djent Madness aus Stockholm/Schweden)

http://lackoflies.jimdo.com/meshuggah-t ... of-reason/
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 7. Okt 2016, 09:41

OBITUARY - Ten Thousand Ways To Die
(Live Album inkl. zwei neuer Tracks: Oldschool Death Metal der Mitbegründer des Genres aus Gibsonton/Florida)

Review gefällig?
Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/obituary-te ... ys-to-die/
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 2746
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Jodionline » 7. Okt 2016, 13:53

Alcest - Kodama (neue Album)

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 13. Okt 2016, 08:45

LEAVES' EYES - Fires In The North
(Symphonic Viking Metal aus Deutschland)

http://lackoflies.jimdo.com/leaves-eyes ... the-north/
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 19. Okt 2016, 14:42

SAHG - Memento Mori
(Progressive Psychedelic Doom Space Rock aus Bergen/Norwegen)

Review dazu gibt es hier:
http://lackoflies.jimdo.com/sahg-memento-mori/

Ein wirklich sehr geiles Album... :twisted:
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
FireHeart
Beiträge: 1883
Registriert: 11. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Schwabenland

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von FireHeart » 4. Nov 2016, 10:50

Saltatio Mortis - Mauern aus Angst

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 7. Nov 2016, 08:13

KRYLTIHSIC - Beast Of The Northern Hemisphere
(full-length Debüt der Brutal Technical Neo Death Core 2-Strich-Schwangerschaftsstreifen aus Berlin)
Review gefällig? Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/krylithsic- ... ll-length/

DIE ANTWOORD - Mount Ninji And Da Nice Time Kid
(Da fokking Force (4th) Album of da Rap/Rave Rats from South Africa)
Review gefällig? Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/die-antwoor ... -time-kid/

TESTAMENT - Brotherhood Of The Snake
(Elfte Giftkanüle der Bay Area Thrash Metal Legende aus Oakland, California)
Review gefällig? Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/testament-b ... the-snake/

VADER - The Empire
(Die polnische Kriegsmaschine rollt wieder)
Review gefällig? Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/vader-the-empire/

ALLEGAEON - Proponent For Sentience
(Technical Melodic Death Metal aus Denver/Fort Collins, Colorado)
Review gefällig? Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/allegaeon-p ... sentience/

RIVERS OF NIHIL - Monarchy (EUR Tour ed. incl. bonus tracks)
(Technical Death Metal aus Reading, Pennsylvania)
Review gefällig? Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/rivers-of-n ... -tour-edt/

ANAAL NATHRAKH - The Whole Of The Law
(Psychopatic Extreme Black Metal aus Birmingham, UK)
Review gefällig? Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/anaal-nathr ... f-the-law/
:twisted: :twisted: :twisted:
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
Janko Unchained
Beiträge: 472
Registriert: 11. Dez 2013, 06:54
Wohnort: Odinwald

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Janko Unchained » 14. Nov 2016, 07:18

ULCERATE - Shrines Of Paralysis
(fünftes full-length der Epic Death/Doom/Black Metal Combo aus Neuseeland)
Review gefällig? Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/ulcerate-sh ... paralysis/

MY DARKEST HATE - Anger Temple
(Death Metal aus Ludwigsburg)
Review gefällig? Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/my-darkest- ... er-temple/

EWIGHEIM - Schlaflieder
(Schlaflieder der etwas anderen Art/Dark Rock mit deutschen Texten aus Tambach/Thüringen)
Review gefällig? Klick:
http://lackoflies.jimdo.com/ewigheim-schlaflieder/
The more drugs you'll take, the more make-up you'll need!
238 km to SUMMER BREEZE
Bücher-, CD-, Film Rezensionen, Live Berichte und Interviews aus dem härteren Bereich gibt's auf: http://www.lackoflies.com
Totentanz Magazin Nr. 28 kommt!!!

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 2746
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Jodionline » 29. Dez 2016, 16:53

Opeth — The Baying of the Hounds

Immer wieder der Hammer. :)

Benutzeravatar
TanteDoll
Beiträge: 400
Registriert: 21. Jun 2008, 00:00
Wohnort: sehr weit oben

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von TanteDoll » 8. Jan 2017, 21:34

meine freundin, die gerade mit einer freundin am telefon quatscht ....
alle meine beiträge basieren auf persönlichem geschmack und individueller meinung !

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 2746
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Jodionline » 9. Jan 2017, 10:22


Benutzeravatar
Atropin
Beiträge: 4805
Registriert: 10. Sep 2007, 00:00
Wohnort: Hansa City

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Atropin » 21. Jan 2017, 19:23

Last Ninja2 - OST
Rock On!
Ich mag Hunde lieber als Menschen. Und Katzen lieber als Hunde. Und mich, besoffen in meiner Unterwäsche aus dem Fenster schauend, am liebsten von allen.

Benutzeravatar
DonMatze
Moderator
Beiträge: 13153
Registriert: 13. Jun 2003, 14:42
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von DonMatze » 8. Feb 2017, 10:59

Sing Street OST
Früher hat man Mädchen gefunden, die kochen konnten wie ihre Mütter...
Heute findet man Mädchen, die trinken können wie ihre Väter !!!


"Einhörner sind doch nur Ponys mit Umschnalldildos." Alan Harper

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 2746
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Jodionline » 8. Mär 2017, 16:24

Megadeth — Recipe For Hate...Warhorse :twisted:

Skaren
Beiträge: 15
Registriert: 29. Mai 2013, 12:49
Wohnort: Bochum

Re: Was hört Ihr gerade? No.13+1

Beitrag von Skaren » 9. Mär 2017, 21:19

Motörhead- Sympathy for the Devil
"Drosseln sind Vögel, sie einzubauen ist Tierquälerei!"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast