fragen eines neulings...

Hier könnt Ihr untereinander über das SUMMER BREEZE Open Air diskutieren! - Talk about the SUMMER BREEZE Open Air!

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
sc28
Beiträge: 12
Registriert: 20. Jun 2019, 21:28
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Oberbayern

fragen eines neulings...

Beitrag von sc28 » 10. Jul 2019, 21:46

servus zusammen,

nach vielen jahren wacken verschlägts mich dieses jahr erstmalig aufs breeze, is näher, will mal wieder n neues festival erleben, und jünger werd ich auch nicht...

bitte entschuldigt wenn die eine oder andere frage seltsam oder blöd erscheint-)

so wie ich das bisher gelesen/verstanden hab, komm ich mit dem auto erst zur abreise wieder vom gelände runter aber nicht zum einkaufen - richtig?

wie ist der campground, eher ne bucklige kuhweide oder fußballplatz quallität?

in welchen abständen fährt der shuttlebus?

platz frei halten für nachzügler, funzt das oder sind die wege so dicht das man nicht mehr durch kommt? auf der anderen seite muß ein rtw ja auch durchkommen...

preis/leistungsverhältnis vom platzeigenen supermarkt, deutlich überteuert oder entgegen aller erwartungen normale preise?

abreise - fährt mann besser auch schon nachts auf sonntag oder kommt man ohne kilometerlange schritt tempo strecken vom platz?

danke schon mal für jede antwort!

Benutzeravatar
Drogja
Beiträge: 264
Registriert: 30. Mai 2014, 19:37
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Köln

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von Drogja » 10. Jul 2019, 22:28

so wie ich das bisher gelesen/verstanden hab, komm ich mit dem auto erst zur abreise wieder vom gelände runter aber nicht zum einkaufen - richtig?
Kann man so sagen. Dafür gibt's dann die Shuttle Busse oder die Supermärkte aufm Gelände.
wie ist der campground, eher ne bucklige kuhweide oder fußballplatz quallität?
Ist haltn Acker. Find ihn aber insgesamt in Ordnung.
platz frei halten für nachzügler, funzt das oder sind die wege so dicht das man nicht mehr durch kommt? auf der anderen seite muß ein rtw ja auch durchkommen...
Platz freihalten für Nachzügler ist NICHT möglich.
abreise - fährt mann besser auch schon nachts auf sonntag oder kommt man ohne kilometerlange schritt tempo strecken vom platz?
Sind bisher immer Nachts gefahren. Soweit ich es mitbekommen habe, kommt man aber auch Sonntags gut weg.

Benutzeravatar
Obse
Beiträge: 944
Registriert: 6. Dez 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von Obse » 11. Jul 2019, 08:29

sc28 hat geschrieben:
10. Jul 2019, 21:46

so wie ich das bisher gelesen/verstanden hab, komm ich mit dem auto erst zur abreise wieder vom gelände runter aber nicht zum einkaufen - richtig?
du kannst mit dem Auto vom Platz runter fahren und in die Stadt nach Dinkelsbühl zum einkaufen. Allerdings erst am Donnerstag, wenn der Anreisestress am Dienstag/Mittwoch vorbei ist.
sc28 hat geschrieben:
10. Jul 2019, 21:46
wie ist der campground, eher ne bucklige kuhweide oder fußballplatz quallität?
Sind halt normale Wiesen. Einen englischen Rasen darfst du nicht erwarten.
sc28 hat geschrieben:
10. Jul 2019, 21:46
in welchen abständen fährt der shuttlebus?
Der Shuttlebus fährt so alle 15 - 20 Minuten. Morgens ist natürlich am meisten los. Da muss man auch schon mal etwas länger anstehen, bis man in den Bus rein kommt. Ab Mittags bekommt man dann gut einen Platz im Bus.
sc28 hat geschrieben:
10. Jul 2019, 21:46
platz frei halten für nachzügler, funzt das oder sind die wege so dicht das man nicht mehr durch kommt? auf der anderen seite muß ein rtw ja auch durchkommen...
Ist nicht mehr möglich
sc28 hat geschrieben:
10. Jul 2019, 21:46
preis/leistungsverhältnis vom platzeigenen supermarkt, deutlich überteuert oder entgegen aller erwartungen normale preise?
Ist natürlich etwas teurer als wenn du in der Stadt einkaufen gehst. Allerdings maßlos überteuert ist es nicht. Bisher bin ich allerdings nur ein oder zweimal durchgelaufen.
sc28 hat geschrieben:
10. Jul 2019, 21:46
abreise - fährt mann besser auch schon nachts auf sonntag oder kommt man ohne kilometerlange schritt tempo strecken vom platz?
Du kommst jederzeit richtig gut vom Platz runter. Egal ob in der Nacht zu Sonntag oder am Sonntag direkt

sc28
Beiträge: 12
Registriert: 20. Jun 2019, 21:28
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Oberbayern

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von sc28 » 11. Jul 2019, 19:08

danke für eure antworten! sind schon mal wertvolle infos-)

Benutzername:
Beiträge: 12
Registriert: 2. Jul 2019, 18:17
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Karlsruhe

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von Benutzername: » 12. Jul 2019, 21:00

Diese Antworten kann ich nur zustimmen.

Zum Supermarkt möchte ich noch anmerken, dass ich die Preise fair finde. Klar gibts keine Schnäppchen..... aber man wird nicht maßlos über den Tisch gezogen.

Ich glaube ne Büchse 5,0 hat n Euro gekostet (ohne Pfand) ist ist gekült........

Blubbaxx
Beiträge: 12
Registriert: 21. Mär 2018, 09:46
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von Blubbaxx » 16. Jul 2019, 10:21

sc28 hat geschrieben:
10. Jul 2019, 21:46

so wie ich das bisher gelesen/verstanden hab, komm ich mit dem auto erst zur abreise wieder vom gelände runter aber nicht zum einkaufen - richtig?
Wie oben schon beschrieben ab Donnerstag früh überhaupt kein Problem. Stell dich aber auf starke Polizeikontrollen ein (ich musste bisher JEDES mal blasen, wenn ich das Auto vom Platz bewegt habe) und du musst beim Zurückfahren wieder wie bei der Anreise übers Kontrollfeld und dein Auto checken lassen. Das ist da dann aber sehr entspannt.

sc28 hat geschrieben:
10. Jul 2019, 21:46

wie ist der campground, eher ne bucklige kuhweide oder fußballplatz quallität?
Im vergleich zu Wacken... genau gleich. Nur Matscht nicht alles so schnell :D
sc28 hat geschrieben:
10. Jul 2019, 21:46
platz frei halten für nachzügler, funzt das oder sind die wege so dicht das man nicht mehr durch kommt? auf der anderen seite muß ein rtw ja auch durchkommen...
Das ist bei der Breeze immer ein tricky Thema. Auf Deutsch, die Breezeorga bekommt das einfach nicht hin. Da ist Wacken viel besser organisiert.
Wenn eure Nachzügler Dienstag oder Mittwoch anreisen, wenn noch "eingewiesen" wird.. dann habt ihr idR keine Chance. Hierfür wurden nun extra die Reservierten Flächen eingeführt, was eine gute Sache ist.

Wenn die Nachzügler allerdings ab Donnerstag anreisen ist das viel einfacher. Da fahren dann auch eh die Leute mit den Auto auf den Platz und wieder runter und man kommt eig. überall durch. Solange bei euch noch ein Platz frei ist.. Fahrtwege frei halten! Ist immer ein leidiges Thema. Bitte immer an RTW oder FW denken.

Trick 17: Lass die nachzügler auf dem Tagesparkplatz parken und die sollen hoch laufen. = kein Problem.

sc28 hat geschrieben:
10. Jul 2019, 21:46
abreise - fährt mann besser auch schon nachts auf sonntag oder kommt man ohne kilometerlange schritt tempo strecken vom platz?
Funktioniert beides gut. Kleiner Tipp: zwischen den Autobahnabfahren DKB/Fichtenau und Ellwangen ist eine Tunnelbaustelle. Hier staut es sich zur Zeit täglich auf über 6-10km. Versucht das bei Haupt An- und Abreisezeit zu umfahren.

Den allgemeinen Verkehrsstress richtung Autobahn kann ich nicht beurteilen, da wir aus der Gegend kommen, aber vom Platz runter und nach DKB ist das alles immer recht easy.
-> Wer morgens zerknittert ist, hat den ganzen Tag ueber mehr
Entfaltungsmoeglichkeiten. :mrgreen: :mrgreen:

sc28
Beiträge: 12
Registriert: 20. Jun 2019, 21:28
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Oberbayern

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von sc28 » 16. Jul 2019, 22:10

Blubbaxx hat geschrieben:
16. Jul 2019, 10:21

Im vergleich zu Wacken... genau gleich. Nur Matscht nicht alles so schnell :D
wie siehts denn mit wind bzw sturmböen aus, reicht es aus so n faltpavilion mit den originalen "schaschlikspießen" zu befestiten oder brauch ich meinen eigens für wacken gebauten sturmfesten spezialpavilion?

sc28
Beiträge: 12
Registriert: 20. Jun 2019, 21:28
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Oberbayern

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von sc28 » 16. Jul 2019, 22:14

Benutzername: hat geschrieben:
12. Jul 2019, 21:00

Ich glaube ne Büchse 5,0 hat n Euro gekostet (ohne Pfand) ist ist gekült........
wow, nice price!

Benutzeravatar
Obse
Beiträge: 944
Registriert: 6. Dez 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von Obse » 17. Jul 2019, 09:58

sc28 hat geschrieben:
16. Jul 2019, 22:10

wie siehts denn mit wind bzw sturmböen aus, reicht es aus so n faltpavilion mit den originalen "schaschlikspießen" zu befestiten oder brauch ich meinen eigens für wacken gebauten sturmfesten spezialpavilion?
Der Wind ist auch nicht anders als bei anderen Festivals. Unseren Pavillion sowie das Zelt habe ich den letzten Jahre nicht mehr mit diesen billige, dünnen Heringen gesichert, sondern mit etwas stabileren Heringen, welche nicht so schnell aus der Erde gezogen werden können.

Benutzername:
Beiträge: 12
Registriert: 2. Jul 2019, 18:17
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Karlsruhe

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von Benutzername: » 17. Jul 2019, 21:18

Du kannst auch kaltes Bier palettenweise vorbestellen.
Kostet auch nur n Euro pro Büchse zzgl. Pfand

https://www.summer-breeze.de/de/news/ei ... ar-211013/

sc28
Beiträge: 12
Registriert: 20. Jun 2019, 21:28
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Oberbayern

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von sc28 » 20. Jul 2019, 21:21

Obse hat geschrieben:
17. Jul 2019, 09:58
Der Wind ist auch nicht anders als bei anderen Festivals. Unseren Pavillion sowie das Zelt habe ich den letzten Jahre nicht mehr mit diesen billige, dünnen Heringen gesichert, sondern mit etwas stabileren Heringen, welche nicht so schnell aus der Erde gezogen werden können.
hats der pavillion überlebt?

Benutzeravatar
oldie
Beiträge: 61
Registriert: 17. Sep 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: 3 km westlich vom Breeze

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von oldie » 21. Jul 2019, 14:56

Alles ganz gut beschrieben hier im Forum. Aber wenn du mal das Festival ABC liest, beantworten sich viele Fragen wie freihalten, Shuttle Bus von selbst. Gruß aus Sinbronn

sc28
Beiträge: 12
Registriert: 20. Jun 2019, 21:28
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Oberbayern

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von sc28 » 22. Jul 2019, 06:53

danke oldie für diesen wirklich hilfreichen hinweis. aber persönliche erfahrungen weichen meißt realitätsnaher als ein festival abc.

Benutzeravatar
Obse
Beiträge: 944
Registriert: 6. Dez 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von Obse » 23. Jul 2019, 08:24

sc28 hat geschrieben:
20. Jul 2019, 21:21
Obse hat geschrieben:
17. Jul 2019, 09:58
Der Wind ist auch nicht anders als bei anderen Festivals. Unseren Pavillion sowie das Zelt habe ich den letzten Jahre nicht mehr mit diesen billige, dünnen Heringen gesichert, sondern mit etwas stabileren Heringen, welche nicht so schnell aus der Erde gezogen werden können.
hats der pavillion überlebt?
na klar - da ich immer ordentlich sichere brauche ich mir nur alle paar Jahre ein neues Pavillion kaufen :D

Benutzeravatar
vacilar83
Beiträge: 1495
Registriert: 21. Aug 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: SUMMER BREEZE - Green Camping Bereich
Kontaktdaten:

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von vacilar83 » 23. Jul 2019, 13:17

Hol dir einen Coleman Pavillion, der hält ein lebenlang.
Survived "Summer Breeze", Abtsgmünd: seit Ende der 90er
Survived "Summer Breeze",Sinnbronn: 2006 / 2007 / 2008 / 2009 / 2010 / 2011 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016 / 2017 / 2018 / 2019
Survived "Green Camping" 2014 / 2015 / 2016 / 2017 / 2018 / 2019

Blubbaxx
Beiträge: 12
Registriert: 21. Mär 2018, 09:46
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von Blubbaxx » 25. Jul 2019, 10:54

Eig. sieht man fast jedes Jahr auf jeden Festival fliegende Pavillions.. Normale Heringe reichen einfach nicht bei den Dingern. Macht bitte immer alles richtig fest. Ich habe z.B. für Pavillions und das Vorzelt meines Wohnwagens so 30cm lange und 5 cm breite Metallprügel, die ich mit aller Gewalt und Hammer in den Boden haue. da steht auch bei Sturm alles sicher.

Tut euch, euren Autos und vor allem den Autos der anderen Besucher einen gefallen und passt da auf. Die Schäden können hier schon recht schnell in den 4 stelligen Bereich gehen.
-> Wer morgens zerknittert ist, hat den ganzen Tag ueber mehr
Entfaltungsmoeglichkeiten. :mrgreen: :mrgreen:

sc28
Beiträge: 12
Registriert: 20. Jun 2019, 21:28
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Oberbayern

Re: fragen eines neulings...

Beitrag von sc28 » 25. Jul 2019, 23:34

ich hab mir vor n paar jahren nen pavilion für wacken gebaut.

im wesentlichen sind das 28mm wasserrohre, zusammen steckbar, mit klappsplinte und spanngurte fixiert. oben drüber kommt ne einfache baumarktplane welche mit kabelbinder an den rohren und gurten befestigt wird. im boden, speziell im (aufgeweichten) wackenboden wird das ganze jede ecke mit je 2 erdschrauben (gedacht für wäschspinnen) und spanngurten verankert. die plane hält max 3 stürmische woa's aus, der rest hat bisher noch keine verschleißanzeichen.
leider ist das ding deutlich zeitintensiever aufzubauen als ein faltpavillion, aber bzgl stabilität mit nichts vergleichbar, und konstruktionsbedingt sowie in abhängigkeit von der plane auch in der größe veränderbar .

fürs sb wollte ich eigentlich was einfacheres mitnehmen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste