Preise auf dem SUMMER BREEZE

Hier könnt Ihr untereinander über das SUMMER BREEZE Open Air diskutieren! - Talk about the SUMMER BREEZE Open Air!

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
glas
Beiträge: 348
Registriert: 22. Aug 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Tower B

Preise auf dem SUMMER BREEZE

Beitrag von glas » 9. Aug 2019, 22:34

Hi,
da feedback ja sehr gut ankommt gleich mal vor dem festival meine meinung zu den preisen

10€ der Liter ist ein saftiger Preis für Bier! Hab 2014 über die gleichen Preise in Wacken hart geflucht. werd mir maximal eins holen.
10€ für einen Liter Softdrink ist meiner Meinung nach Wucher. Wenigstens gibts wasser günstiger.
20€ für ein Festivalshirt ist auf der anderen Seite echt günstig, grade verglichen mit anderen Großveranstaltungen/ Band-Shirt-Preisen(zb Rammstein 35€)

over and out
SUMMER BREEZE 10/11/12/13/14/15/16/17/18/19
yourmomskidney hat geschrieben: Bist du politisch wirklich so drauf wie du drauf bist weil du es MEINST oder hast du zum Beispiel nur was gegen Juden weil Varg Vikernes es so sieht und du möglichst Black Metal sein willst?

christus922
Beiträge: 316
Registriert: 26. Dez 2016, 21:44
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja

Re: Preise auf dem SUMMER BREEZE

Beitrag von christus922 » 10. Aug 2019, 10:05

Waren die shirts nicht sogar letztes jahr teurer?

das einzig gute bei den getränken ist, dass die nicht noch teurer geworden sind. werd mir aber auch höchstens eins für nen becher holen.
Auf dass der Boden sich vergifte
und ein neues Steingeschwür
aus ihm wachsen, blühen möge,
eh das Grün den Grund berührt.
Auf dass diese Fiktion von Leben
ewig in den Köpfen thront,
und den Menschen für sein Werk
mit kargem Grau im Grau belohnt.

sc28
Beiträge: 12
Registriert: 20. Jun 2019, 21:28
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Oberbayern

Re: Preise auf dem SUMMER BREEZE

Beitrag von sc28 » 10. Aug 2019, 10:37

was die preissituation angeht kann ich das master of rock festival nur wärmstens empfehlen.

+ bier im infield (muss jedoch selbst geholt werden) ,1,20€ -> 0,5l
+ verpflegung ich glaub das war nix teurer als 5,-
+ günstige ticketpreise
+ location ist eine brennerei, die auch führungen mit verköstigung macht 8O

- merch zeugs ist bei offiziellen stand auch original, der rest war bisher copyshop quallität, wird von deinen augen bedruckt.
- campground muß u.u. extra bezahlt werden, da in privater hand
- die wenigsten sprechen englisch, deutsch ist noch seltener
- ich hatte den eindruck das manche stände unterschiedliche preise nennen, in abhängigkeit von touris und einheimischer kundschaft

Benutzeravatar
Necronom
Beiträge: 2578
Registriert: 20. Aug 2007, 00:00
Wohnort: Im Killerdorf nahe des SB's

Re: Preise auf dem SUMMER BREEZE

Beitrag von Necronom » 10. Aug 2019, 10:52

War der Bierpreis letztes Jahr nicht bei 3,80€?
Egal......natürlich muss man bedenken das es Festivalpreise sind, woanders
ist es teilweise noch teurer!
Aber bei einem Preis von 4€ wären Gebinde mit 0,5l natürlich sehr angenehm,
oder wenigstens die Softdrinks für 3,50€.
Phantasie ist viel wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

ROMAN
Beiträge: 1070
Registriert: 10. Aug 2015, 12:02

Re: Preise auf dem SUMMER BREEZE

Beitrag von ROMAN » 10. Aug 2019, 10:52

Wir würden uns freuen, wenn es hier ums Summer Breeze geht.
Auch bei den Getränken sind wir in unserer Kategorie von Festival super fair aufgestellt.
Es bleibt natürlich jedem überlassen, ob er auf dem Infield sich nur an den kostenlosen Trinkwassertellen neben den kostenfreien Spültoiletten bedienen möchte. ;)

christus922
Beiträge: 316
Registriert: 26. Dez 2016, 21:44
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja

Re: Preise auf dem SUMMER BREEZE

Beitrag von christus922 » 10. Aug 2019, 13:51

Stimmt, gerade mit dem Trinkwasser in Verbindung ist das halb so schlimm. Ich nehm einfach ne 0,5l Flasche mit und dann passt das.
Auf dass der Boden sich vergifte
und ein neues Steingeschwür
aus ihm wachsen, blühen möge,
eh das Grün den Grund berührt.
Auf dass diese Fiktion von Leben
ewig in den Köpfen thront,
und den Menschen für sein Werk
mit kargem Grau im Grau belohnt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste