Halbzeit im Adventskalender

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Tim
Beiträge: 182
Registriert: 12. Okt 2009, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Abtsgmünd
Kontaktdaten:

Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von Tim » 12. Dez 2011, 00:25

Die erste Halbzeit des Adventskalenders ist vorüber. Wir hoffen, wir konnten dem ein oder anderen von euch ein paar kleine und große Freuden bereiten mit der getroffenen Bandauswahl.

Hier eine Übersicht über die ersten zwölf Türchen unseres SUMMER BREEZE 2012-Adventskalenders:
01.12.: SIX FEET UNDER
02.12.: ANAAL NATHRAKH
DEEZ NUTS
03.12.: BEFORE THE DAWN
BLACK SUN AEON
04.12.: DEATHSTARS
05.12.: DARKEST HOUR
IN SOLITUDE
THE GENERATORS
06.12.: DARK TRANQUILLITY
07.12.: MONO INC.
GHOST BRIGADE
08.12.: WE BUTTER THE BREAD WITH BUTTER
BE’LAKOR
09.12.: ASP
10.12.: ASPHYX
TANZWUT
BETONTOD
11.12.: OOMPH!
12.12.: EVERGREEN TERRACE
DIE KASSIERER

Wir wünschen euch viel Spaß bei der mit Spannung erwarteten zweiten Hälfte unseres Adventskalenders! Auf www.summer-breeze.de verpasst ihr kein Türchen!

Vor dem Kalender waren bereits folgende Bands bestätigt:
SUBWAY TO SALLY
SICK OF IT ALL
NAPALM DEATH

Das 3-Tages-Ticket für das SUMMER BREEZE Open Air 2012 kann auf www.silverdust-shop.de für unschlagbare 77,- € (inkl. Camping/Parking) zuzüglich Vorverkaufsgebühren bestellt werden.

Noch sind die nicht im Handel erhältlichen ‚SUMMER BREEZE 2010‘-DVDs, die den ersten 10.000 Tickets kostenlos beiliegen, nicht vergriffen. Also Gas geben! Infos zur DVD finden sich HIER!

Benutzeravatar
Sartor
Beiträge: 20
Registriert: 29. Jan 2008, 00:00

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von Sartor » 12. Dez 2011, 18:23

Hallo liebes Summer - Breeze Team,


ich faende es nett, wenn Ihr mit der Verarscherei aufhoeren wuerdet und den langjaehrigen Fans des Breeze mitteilen wuerdet, welche Bands denn nun wirklich spielen. Die bislang aufgefuehrte Konstellation reicht ja bestenfalls fuer einen Schulball der achten Klasse.
Mal im Ernst, ich habe mich 2011 tierisch geaergert, dass ich mir ueberhaupt ein Ticket gekauft habe. Losgeworden bin ich es dann auch nicht mehr, was mich auch nicht weiter gewundert hat. Waehrend der ganzen Tage habe ich mich lediglich fuer fuenf Bands interessieren koennen. Die Tendenz der letzten Jahre geht echt dahin, dass das Breeze immer - ich benutze das Wort echt nicht gern - kommerzieller wird. Hauptsache es kommen moeglichst viele Leute. Ob diese untereinander klarkommen interessiert keinen. Vor fuenf Jahren war es noch ein sehr schoenes, entspanntes Festival, ohne Aerger und es wurde immer sehr viel Ruecksicht aufeinander genommen. In den letzten beiden Jahren war davon nichts mehr zu spueren. Ich finde es wirklich schade und es macht mich zu gleich traurig. Sehr gerne wuerde ich wieder auf das Breeze kommen, weil es von der ganzen Organisation her wirklich toll ist. Ihr versucht Euer bestes saemtliche Probleme in den Griff zu bekommen und das mit groszem Erfolg wie ich finde. Auch kann ich mich nicht ueber die Securities beklagen, gegen die viele hier im Forum wettern. Aber mit den Bands komme ich ueberhaupt nicht klar und ich hoffe nicht, dass Ihr damit das Summer - Breeze zu Grabe tragt und es zu einem Festival voller Idioten macht, die von vielen der letztjaehrigen Bands angezogen werden. Tut doch den eingefleischten Besuchern mal wieder einen Gefallen und nehmt deren Wuensche ernst. Sie werden es Euch mit Sicherheit danken.
Falls Ihr jedoch plant, das Breeze auf lange Zeit musikalisch zu veraendert und diese Richtung beibehalten wollt, dann seid wenigstens so ehrlich und macht Naegel mit Koepfen. Macht es publik, sagt den Fans wie es ist und dass in Zukunft eben fast ausschlieszlich Bands fuer das ganz junge Publikum spielen werden. Dann machen diese sich wenigstens nicht mehr die Muehe und schauen jeden Tag in den Advenstkalender und lesen auf Eurer HP die neuesten Neuigkeiten, nur um danach festzustellen, dass es dieses Jahr wieder nichts wird.
Ich werde mir kein Ticket kaufen, bis nicht das komplette Billing steht und dann ist es wahrscheinlich zu spaet und alle Tickest sind vergriffen. Es wuerde mich mit Sicherheit aergern, aber nicht so sehr wie wenn ich auf einem Festival lande nur weil ich ein Ticket gekauft habe, mich aber fuer die Bands kein Stueck begeistern kann.
Trotz allem wuensche ich Eurem ganzen Team weiterhin viel Erfolg und dass Eure Rechnung aufgeht. Ich denke mittlerweile nicht mehr, dass ich jemals wieder mit Euch feiern werde. Aber ich entsinne mich der schoenen Zeit, die ich dank Euch erleben konnte.



Alles Gute,

Sartor


Benutzeravatar
brainbug44
Beiträge: 106
Registriert: 7. Jun 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Ulm

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von brainbug44 » 12. Dez 2011, 20:30

ein würdiger weihnachtskalender zum jubiläum. meine karte ist gekauft :) gogogo

Benutzeravatar
Santori
Beiträge: 817
Registriert: 16. Jan 2008, 00:00

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von Santori » 12. Dez 2011, 20:52

Ich kann mich nicht beschweren bis jetzt sind doch ein paar Bands dabei die ich unbedingt sehen will =)

Und für alle die sich beschweren : es kommen doch eh noch so viele jammert doch nicht alle jetzt schon .. das gleiche wie alle jahre...

Benutzeravatar
kimmeltier
Beiträge: 1663
Registriert: 1. Jun 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: forchheim/oberfranken

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von kimmeltier » 12. Dez 2011, 20:54

wie in jedem festivalforum ...
6 dinge brauche ich um glücklich zu sein
1.Kaffe
2.Musik
3.Leute
4.Kaffe
5.Musik zum Kaffetrinken
6.Leute die mit mir kaffetrinken

-----------------------
wir sind der club!!

http://www.hatredmetal.com/
http://audio-gun.de/

SchwarzerNibelungenreiter
Beiträge: 4535
Registriert: 28. Okt 2003, 20:15
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Abtsgmünd

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von SchwarzerNibelungenreiter » 12. Dez 2011, 21:49

So, Lernpause. Da macht man sich doch mal wieder den Spaß, ins Forum zu glotzen^^

Der Beitrag wahrte ja zumindest einigermaßen Respekt und Anstand, das ist ja schonmal was, sieht man ja nicht mehr soo oft in diesem Forum.

Bin jedoch anderer Ansicht:
Punkt 1: JEDES Jahr ist die Rede von den "langjährigen Breeze-Anhängern"
Gabs früher etwa ausschließlich Geknüppel? NEIN!!! Der Mix war doch schon IMMER so, warum will das manchen einfach ums verrecken nicht klar werden? Solangsam sollte doch mal JEDER gemerkt haben, dass das Breeze-Team nicht ausschließlich aus engstirnigen Die-Hard-Metallern besteht. Ich kann schon verstehen, dass sich manche einfach nur ein paar Tage mit einer sehr homogenen Menschenansammlung ihrer Art versammeln wollen. Aber stilspezifische Festivals gibts doch genug, warum wird das ständig vom Breeze eingefordert, welches sich nie als ein solches Festival verstanden hat?

Punkt 2: Mag ja sein, dass die alternativen Bands momentan einen hohen Anteil in der Setlist einnehmen. Wobei für mich z.B. das Billing mit drei Highlights schon genug hergibt und bei denen handelt es sich definitiv um Metal! Aber darum gehts jetzt ja eigentlich mal gar nicht.
Glaubt ihr denn, dass die Booker die volle Kontrolle darüber haben, welche Band WANN zusagt? Glaubt ihr, die können sich immer zurechtlegen: "Ok, morgen Thrash, übermorgen Death, danach was Alternatives, danach für die Nörgler ein wenig Black und für die Nörgler gegen Black am Tag darauf Power..."
Mensch Leute, bleibt doch mal bei der Realität.

Punkt 3: Wer zwingt euch denn, jeden Abend bis Mitternacht am Rechner zu hocken und das Türchen abzuwarten? Und dann rumheulen, dass die einzelne Angekündigte Band nicht dem eigenen Geschmack entspricht? Das ist ja wie wenn ich blind in ne Packung M&Ms greif und dann rumflenn, weil ich kein Blaues erwischt habe. Und wenn man dann nach dem 5. mal Reingreifen immernoch kein Glück hatte, wird bedeutungsschwanger angekündigt, dass man die Tüte nun aber bald wegwerfen wird....
Gründer und Vorsitzender der Populären Front e.v.(offizielle)

Benutzeravatar
kimmeltier
Beiträge: 1663
Registriert: 1. Jun 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: forchheim/oberfranken

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von kimmeltier » 12. Dez 2011, 21:55

^^
6 dinge brauche ich um glücklich zu sein
1.Kaffe
2.Musik
3.Leute
4.Kaffe
5.Musik zum Kaffetrinken
6.Leute die mit mir kaffetrinken

-----------------------
wir sind der club!!

http://www.hatredmetal.com/
http://audio-gun.de/

Benutzeravatar
Santori
Beiträge: 817
Registriert: 16. Jan 2008, 00:00

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von Santori » 12. Dez 2011, 21:58

Punkt 3 ist ja mal der hammer :D

Benutzeravatar
Blackwing
Beiträge: 667
Registriert: 1. Aug 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von Blackwing » 12. Dez 2011, 22:10

Ich melde mich mal als einer der "Alternativen" in diesem Thread.

Persönlich freut es mich sehr, dass das bisherige Musikprogramm mich soweit begeistert hat, dass ich nach 4-jähriger Abstinenz wieder auf dem SB und nicht auf anderen Festivals aufschlagen werde.

Bisher konnte ich noch knapp 10 Freunde (+ Menge x) davon überzeugen, es mir nachzumachen und ich denke das ist es doch, was das SB immer ausgemacht hat: Spaß mit Freunden (und solchen Leuten, die man noch auf dem Festival am Bierstand aufliest).

Selbst wenn jetzt bis zum 24. nur noch Knüppelbands kommen, werde ich meinen Spaß haben und das hoffentlich gute Wetter genießen.

In diesem Sinne: schöne Rest-Überraschungszeit
Bild

Benutzeravatar
Sartor
Beiträge: 20
Registriert: 29. Jan 2008, 00:00

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von Sartor » 12. Dez 2011, 22:36

Es ist richtig, dass auf dem Breeze immer eine gute Mischung der unterschiedlichen Musikrichtungen gab. Aber diese Mischung ist in den letzten Jahren eben immer staerker in eine Richtung gedriftet, die eben gerade viele langejaehrigen Fans ausschlieszt. Und das ist eben genau das, was mich an der ganzen Sache stoert. Und kommt mir jetzt bitte nicht mit: "Du musst ja nicht hin. " Das weisz ich selbst. Ich werde wie gesagt unter den gegebenen Umstaenden auch nicht aufs Breeze gehen. Obwohl die Party immer super war. Aber ich gehe eben in erster Linie der Bands wegen auf ein Festival. Hier auf dem Forum wollte ich eben nur meine Abneigung gegenueber der Entwicklung so klar wie moeglich Ausdruck verleihen. Mich selber stoeren naemlich die ganzen Kommentare der "Tru-Black-Death-Trash- was weisz ich was Menschen", die einfach nur Dinge schreiben wie "Scheisze", "Emo-Festival" usw. Diese sind naemlich in keinster Weise konstruktiv und schaffen das, aus meiner und deren Sicht bestehende Problem, nicht aus der Welt.
Wir sollten uns alle erwachsen verhalten und normal miteinander umgehen. Jeder hat seinen eigenen Geschmack und wenn ich den Geschmack anderer Leute scheisze finde, dann lasse ich denen ihren Spasz und fahre eben zu neuen Ufern. Ich kann es nicht halten. Geld regiert eben. Aber das ist nur ein Grund dafuer und dies kann ich den Veranstaltern nicht einmal uebel nehmen. Ich bin genauso hinter meiner Kohle her, wie jeder andere auch. Es ist einfach so, was solls. Irgendwann kann man aus der Alternativen - Szene nicht mehr allzuviel herausholen und dann ist wieder etwas neues dran. Dann komme ich halt in zehn Jahren wieder aufs Breeze. Ich bin deswegen niemandem boese. Enttaeuscht - ja. Aber nur, weil ich mir tatsaechlich eingebildet habe, dass das Breeze so bleibt, wie ich es kennengelernt habe. Ich haette es ja wissen muessen. Entweder mache ich Veraenderungen mit, oder eben nicht. Ich bin fuer zweiteres und darum muss ich eben mit solchen Dingen leben. Es wird mich schon nicht umbringen. Ich wuensche allen, die 2012 aufs Breeze gehen geile Tage und ein schoenes Festival.

SchwarzerNibelungenreiter
Beiträge: 4535
Registriert: 28. Okt 2003, 20:15
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Abtsgmünd

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von SchwarzerNibelungenreiter » 12. Dez 2011, 23:02

Tja, das Breeze ist wohl keines dieser Festivals, welches jedes Jahr die selbe Generation bedient, wozu z.B. das BYH eher tendiert. Es ist natürlich eine Grundsatzentscheidung, inwieweit man als Veranstalter dem gegenwärtigen Trend folgen will oder nicht bzw. inwieweit man überhaupt darauf verzichten KANN. Da kann natürlich jeder seine Eigene Meinung diesbezüglich bilden. Deine Art, diese zu vertreten, empfinde ich als sehr angenehm. Wäre der Großteil der Besucher mit dieser Besonnenheit ausgestattet, wären alle Festivals für alle alle Beteiligten wesentlich gediegener und auch günstiger.
Gründer und Vorsitzender der Populären Front e.v.(offizielle)

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 3116
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von Jodionline » 13. Dez 2011, 07:56

Bei mir ist nach anfänglichem Hoch nun wieder so langsam eher ein Tief angesagt. Aber es gibt schon mehr Bands die ich mir anschauen würde wie in diesem Jahr.

Benutzeravatar
H_C_L
Beiträge: 3502
Registriert: 28. Apr 2006, 00:00
Wohnort: 150 km Südsüdwestlich vom Breeze

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von H_C_L » 13. Dez 2011, 12:23

Ich glaube das was Sartor beklagt und was mich auch stört liegt, wie schon öfters gesagt weniger an den Bands die gebucht werden, sondern eher daran, dass das Festival in den letzten Jahren eben um einiges grösser wurde und so auch in Sachen Zuschauer nicht nur auf die Metalszene beschränkt war wies früher der Fall war sondern mittlerweile auch Leute anzieht, die ausschliesslich zum Saufen und youtube Filme drehen kommen.
Desweiteren ist Metal im allgemeinen viel kommerzieller/in Mode geworden /gekommen und ist nicht mehr die kliene Nischenszene dies mal war d.h. die beteiligten verstehen sich nicht mehr in dem Maß als "eingeschworene Gemeinschaft" wie das mal war...
Ich glaube eher das sind eher die Gründe warum sich die Atmosphäre aufm Breeze zum schlechten gewendet hat. Der Mix an Bands war doch wirklich schon immer da, da geb ich dem Nibelungenreiter Recht.

Und zum Adventskalender: Naja nichts was mich wirklich dazu bewegen würde unbedingt nach Dinkelsbühl zu fahren bis jetzt.
[quote="Stahlpest"]..als wir gebeten haben, ob sie eventuell so freundlich wären andere Musik zu spielen oder kurz auszumachen (wahrlich freundlich!!!)
kam die Antwort:
"Fick dich und verpiss dich du Opfer"
[/quote]

Benutzeravatar
ANTHRAX_MAXIMUS
Beiträge: 944
Registriert: 18. Aug 2009, 00:00
Wohnort: Iceland
Kontaktdaten:

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von ANTHRAX_MAXIMUS » 13. Dez 2011, 13:12

Ich habe da schon ähnliche geschrieben, nur kam das irgendwie anders rüber!
siehe da: Anwort auf Achims post, 2te hälfte!

site.php?name=Forums&file=viewtopic&t=17732

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 3116
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Halbzeit im Adventskalender

Beitrag von Jodionline » 13. Dez 2011, 13:29

H_C_L hat geschrieben:Ich glaube das was Sartor beklagt und was mich auch stört liegt, wie schon öfters gesagt weniger an den Bands die gebucht werden, sondern eher daran, dass das Festival in den letzten Jahren eben um einiges grösser wurde und so auch in Sachen Zuschauer nicht nur auf die Metalszene beschränkt war wies früher der Fall war sondern mittlerweile auch Leute anzieht, die ausschliesslich zum Saufen und youtube Filme drehen kommen.
Desweiteren ist Metal im allgemeinen viel kommerzieller/in Mode geworden /gekommen und ist nicht mehr die kliene Nischenszene dies mal war d.h. die beteiligten verstehen sich nicht mehr in dem Maß als "eingeschworene Gemeinschaft" wie das mal war...
Ich glaube eher das sind eher die Gründe warum sich die Atmosphäre aufm Breeze zum schlechten gewendet hat. Der Mix an Bands war doch wirklich schon immer da, da geb ich dem Nibelungenreiter Recht.

Und zum Adventskalender: Naja nichts was mich wirklich dazu bewegen würde unbedingt nach Dinkelsbühl zu fahren bis jetzt.
Da ist was dran, finde ich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste