Vorsicht Diebstahlgefahr!

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
JAGGER
Beiträge: 448
Registriert: 12. Okt 2012, 09:59

Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von JAGGER » 2. Aug 2013, 10:04

Leider kommt es mittlerweile auch bei uns – wie bei vielen anderen Großveranstaltungen - zu Diebstählen. Hierfür zeichnen meist organisierte Diebesbanden verantwortlich, die vor allem im Gedränge vor der Bühne versuchen an eure Wertsachen zu gelangen. Achtet daher bitte darauf, dass eure Geldbörsen sicher verstaut sind! Lasst zudem bitte keine Wertgegenstände oder Autoschlüssel in euren Zelten liegen und achtet darauf, dass eure Autos verschlossen sind, wenn ihr den Campingplatz verlasst!
Auch in der Nacht ist Vorsicht geboten, denn die Diebe werden immer dreister! So wurden auf anderen Veranstaltungen in diesem Jahr Camper im Schlaf ausgeraubt indem die Täter Zelte aufschlitzten um so an die Wertsachen der Schlafenden zu gelangen.
Scheut euch also nicht, unsere freundliche Security anzusprechen, falls ihr etwas Verdächtiges beobachtet!

Benutzeravatar
vacilar83
Beiträge: 1493
Registriert: 21. Aug 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: SUMMER BREEZE - Green Camping Bereich
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von vacilar83 » 2. Aug 2013, 10:12

Ich leg die Krücken am besten direkt neben den Schlafsack. Sollte sich da Nachts jemand ranwagen, gibt es erstmal eine Rhinoplastik/Korrektur. Ich warne jeden hiermit vor, ich wache schon bei der kleinsten Bewegung des Kabinennachbarn auf ;)

Ganz ehrlich: Vor Pfand- oder Taschendieben kann man sich schützen, jedoch man kann dieses nicht gänzlich unterbinden. Aber wenn Zelte aufgeschnitten werden? Das ist die unterste Stufe!

Bevor einer nun mit dem uralten Tipp vom Vorhängeschloss ans Zelt um die Ecke kommt, damit kann man 100% davon ausgehen das das Zelt bei der Rückkehr hinüber ist.

Benutzeravatar
Havantor
Beiträge: 112
Registriert: 15. Mai 2009, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Herrenzimmern

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Havantor » 2. Aug 2013, 12:15

Taschendiebstahl im Gedränge ist schon übel genug aber die Zelte auszurauben ist echt unter aller Sau! Ich hoffe das die Täter (falls es 2013 wieder welche gibt) erwischt werden.

Also ich kann allen die mit dem Auto anreisen nur empfehlen Ihre Wertsachen etc. im Auto zu lagern. Geld für Shirts etc. kann man dann auch in kleinen Mengen bei sich tragen wenn man zu den Stages geht und bei bedarf am Auto wieder auffüllen. Passt aber gut auf das ihr den Autoschlüssel nicht verliert sonst steht ihr (vorallem bei neueren Autos) richtig doof da. Alternativ bietet es sich an einen Zweitschlüssel einer zweiten Person zu geben. Während ich noch im Zelt geschlafen habe hatte ich im Zelt lediglich Isomatte und Schlafsack - alles andere sicher im verschlossenen Auto. In zwischenzeit wurde mein Auto sogar zum Bett umfunktioniert weil es einfach unglaublich praktisch ist :D

Benutzeravatar
DonMatze
Moderator
Beiträge: 13228
Registriert: 13. Jun 2003, 14:42
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von DonMatze » 2. Aug 2013, 13:32

Leute macht Euch mit den Campnachbarn bekannt. Wenn die irgendwen um Eure Zelte rumscharwenzeln sehen den sie da noch nie gesehen haben, können sie mal nachschauen kommen.
Das ist ne einfache Sache und man kanns für die anderen ja auch machen... :)
Früher hat man Mädchen gefunden, die kochen konnten wie ihre Mütter...
Heute findet man Mädchen, die trinken können wie ihre Väter !!!


"Einhörner sind doch nur Ponys mit Umschnalldildos." Alan Harper

Benutzeravatar
Headsplatter
Beiträge: 766
Registriert: 12. Dez 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Bamberg

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Headsplatter » 2. Aug 2013, 18:02

Beim Bang Your Head!!! haben die Securitys eine ganze Bande von denen erwischt.

Benutzeravatar
vacilar83
Beiträge: 1493
Registriert: 21. Aug 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: SUMMER BREEZE - Green Camping Bereich
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von vacilar83 » 2. Aug 2013, 18:31

DonMatze hat geschrieben:Leute macht Euch mit den Campnachbarn bekannt. Wenn die irgendwen um Eure Zelte rumscharwenzeln sehen den sie da noch nie gesehen haben, können sie mal nachschauen kommen.
Das ist ne einfache Sache und man kanns für die anderen ja auch machen... :)
Ist eigentlich das Standardprozedere auf Festivals. Kommt aber leider auch auf die Nachbarn an, wenn die kaum am Zeltplatz sind oder sich 24/7 im Partyrausch besaufen bringt dieser Wachdienst einen auch etwas wenig.

Was passiert mit einem gefangenen Taschendieb? Ruf ich den Sicherheitsdienst und übergebe den, dann geht der weiter mit zur Polizei, und dann? ggf. steht der doch am nächsten Tag warscheinlich wieder auf dem Gelände ?

Benutzeravatar
Vinterkrig
Moderator
Beiträge: 16754
Registriert: 16. Dez 2003, 09:58
Wohnort: Unweit des Kühlschranks, des Gefrierschranks, des Backofens,

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Vinterkrig » 2. Aug 2013, 19:17

vacilar83 hat geschrieben:Was passiert mit einem gefangenen Taschendieb? Ruf ich den Sicherheitsdienst und übergebe den, dann geht der weiter mit zur Polizei, und dann? ggf. steht der doch am nächsten Tag warscheinlich wieder auf dem Gelände ?
Seeeeehr unwahrscheinlich, dass der nochmal auf dem Gelände steht.
Zuerst: Festhalten (darf man im Falle einer Straftat wie Diebstahl, ohne Gefahr zu laufen, danach der Freiheitberaubung oder sowas angeklagt zu werden) und den Secus übergeben, die ihn dann an die Polizei weiterreichen. Wenn Polizei in direkter Nähe ist, dann direkt an die Polizei. Spätestens wenn die Secus da sind und sich über die Situation aufklären lassen, verliert der Kerl sein Festivalband und dann war es das...
b0nt hat geschrieben:... extremst altklugen und mir (persönlich) unsympathischen mod

Benutzeravatar
ToxicMidnight
Beiträge: 196
Registriert: 26. Mär 2013, 23:46

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von ToxicMidnight » 2. Aug 2013, 21:04

Nun ich denke nicht das so ein Taschendieb einfach ruhig stehen bleibt wenn man ,,Haaaaalt stop!" ruft. Wie schaut es denn aus wenn man Denen gegenüber handgreiflich wird? Besteht dann irgendeine Gefahr vom Festivalgelände zu fliegen wenn man so Jemandem eine donnert?

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 660
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von HerrLampe » 3. Aug 2013, 00:32

ToxicMidnight hat geschrieben:Nun ich denke nicht das so ein Taschendieb einfach ruhig stehen bleibt wenn man ,,Haaaaalt stop!" ruft. Wie schaut es denn aus wenn man Denen gegenüber handgreiflich wird? Besteht dann irgendeine Gefahr vom Festivalgelände zu fliegen wenn man so Jemandem eine donnert?
Ist in der Situation Notwehr ;) Der Betreffende wird darüber hinaus nicht in der Position sein, dass man ihm glaubt.
Zuletzt geändert von HerrLampe am 3. Aug 2013, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

BeRaWa
Beiträge: 1824
Registriert: 13. Jan 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Augsburg

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von BeRaWa » 3. Aug 2013, 10:05

HerrLampe hat geschrieben:
ToxicMidnight hat geschrieben:Nun ich denke nicht das so ein Taschendieb einfach ruhig stehen bleibt wenn man ,,Haaaaalt stop!" ruft. Wie schaut es denn aus wenn man Denen gegenüber handgreiflich wird? Besteht dann irgendeine Gefahr vom Festivalgelände zu fliegen wenn man so Jemandem eine donnert?
Notwehr ;) Der Betreffende wird nicht in der Position sein, dass man ihm glaubt.
Richtig, dein Eigentum ist ein notwehrfähiges Rechtsgut. Wird dieses Rechtsgut verletzt, darfst du "das mildeste zur Verfügung stehende Mittel, das geeignet ist, diesen Anfriff auf das Rechtsgut sofort zu beenden" einsetzen.
Da in der Regel rufen bzw. eine verbale Aufforderung nichts bringt, darfst du einen etwaigen Taschendieb auch mit Gewalt festhalten. Aber wichtig: nicht übertreiben ;) Grün und blau prügeln läuft dann schon nicht mehr unter Notwehr

Benutzeravatar
Angrist
Beiträge: 535
Registriert: 26. Jul 2010, 00:00
Wohnort: 74653 künzelsau

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Angrist » 7. Aug 2013, 20:28

-Wer sich übrigens fragt, wonach die Diebe schauen, folgende Tipps die mir mal ein Bekannter bei der Polizei gab.

Wenn ein "Dieb" übers Breeze läuft, schaut er klar, ob er irgendwo mitten auf dem Tisch Geldbeutel etc sieht, aber diese Diebe, die nachts aktiv werden, Zelte auffschlitzen, Autos aufbrechen, etc, schauen quasi primär auf die Autos.

4 alte Polos und das Camp dahinter werden die kaum behelligen.

Steht dagegen dort ein
Passat (Dienstwagen FirmaX)
Audi TT
Mercedes
neuer VW Golf

da ist damit zu rechnen, das in den Zelten bzw den Autos, weit mehr zu holen ist.

Die Diebe sind nicht blöd, das sind teils eben organisierte Banden, die dürften inzwischen eben auch erkennen, was ein 400€ Zelt ist.
Das Zelt werden sie einem zwar nicht klauen, aber wer so ein Zelt hat, hat wahrscheinlich auch anderer Wertgegenstände dabei.

Benutzeravatar
Peach
Beiträge: 217
Registriert: 20. Aug 2012, 14:56

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Peach » 8. Aug 2013, 11:15

Muss ein bisschen grinsen, der Text am Anfang klint als wär das alles total neu... bei uns wurde 2011 die hintere "Tür" des Zelts geöffnet, aus der Hose meines Freundes das Portemonnaie herausgenommen und daraus das Geld entfernt. Alles, während wir darin schliefen. Und ich war immer der Meinung, ich hätte einen leichten Schlaf im Zelt und sowas könnte nicht passieren (hatte keinen Alkohol oder so!). Gemerkt haben wirs zuerst auch nur, weil das in der Nacht war, in ders so stark geregnet het und das Zelt voller Wasser war. Der Dieb hatte zwar die "Tür" des innenzelts wider verschlossen, nicht aber das Aussenzelt.

Wir waren dann einfach froh, dass nur das Geld genommen wurde und nicht die ganze Geldbörse. Ausweis und Bankkarten für neuen Geldbezug waren somit noch vorhanden und das alles nicht so ein Drama. Aber doch ca. 200 Euro, die geklaut wurden.

Und unser Auto war jetzt nicht gerade prunkvoll...

Seither lassen wir die grösseren Geldbeträge auch im Auto und füllen bei Bedarf nach.

Skizzler
Beiträge: 81
Registriert: 7. Aug 2013, 13:58
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Skizzler » 8. Aug 2013, 13:13

wenn ich die beiträge so lese, mache ich mir ernsthaft sorgen um mein hab und gut - okay, SUMMER BREEZE ist nicht mein erstes festival, ich war die jahre davor bei Rock im Park vertreten und habe da auch immer mitbekommen, dass jemandem etwas geklaut wurde - aber in solchen ausmaßen ist das selbst mir neu.

ist es argh schlimm - vorallem, wieviel % der besucher macht das ca aus?

Benutzeravatar
Havantor
Beiträge: 112
Registriert: 15. Mai 2009, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Herrenzimmern

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Havantor » 8. Aug 2013, 13:32

@Skizzler

also ich hab zwar hier im Forum und so von den Warnungen vor Dieben gehört aber mir (oder meinen mitreisenden) wurde noch nichts geklaut und ich hab auch vor Ort von keinem was mitbekommen. Ab und zu verschwindet mal ein Campingstuhl oder eine Flagge aber da gehe ich eher davon aus, dass dies keine "Diebe" waren sondern lediglich andere Festival-Besucher auf Alk.

Es gibt zwar wie man im Forum lesen kann die Fälle, dass Diebesbanden unterwegs sind und scheinbar ja sogar Zelte aufschlitzen um an die Wertsachen zu kommen aber ich denke das sich die Zahl der betroffenen auf weit unter 1% beschränkt. Es ist ratsam seine Wertgegenstände sicher zu lagern (z.B. im Auto) aber eine übertriebene Angst o.ä. die einem dem Spaß verdirbt halte ich persönlich nicht für angebracht.

Skizzler
Beiträge: 81
Registriert: 7. Aug 2013, 13:58
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Skizzler » 8. Aug 2013, 13:40

Ok, klingt gut :)

Dann kann ich ja auf Beutezug gehen - höhö..

Ne, Spaß bei Seite - beklaut werden ist halt ziemlich scheiße.

Hoffe auch, dass es nicht zu heiss wird die Tage - so wie heute, 25-30°
ist in Ordnung - alles was drüber ist, wäre too much. also, dass man eben die
sachen auch unbesorgt im zelt lagern kann.

Benutzeravatar
NoName1987
Beiträge: 826
Registriert: 3. Mai 2008, 00:00

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von NoName1987 » 8. Aug 2013, 15:29

Skizzler hat geschrieben:ist es argh schlimm - vorallem, wieviel % der besucher macht das ca aus?
Ich schätze, so ca. 30% der Besucher sind Diebe ;)

Benutzeravatar
hrafngaldr
Beiträge: 344
Registriert: 2. Aug 2012, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Augsburg

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von hrafngaldr » 8. Aug 2013, 16:36

Skizzler hat geschrieben:wenn ich die beiträge so lese, mache ich mir ernsthaft sorgen um mein hab und gut - okay, SUMMER BREEZE ist nicht mein erstes festival, ich war die jahre davor bei Rock im Park vertreten und habe da auch immer mitbekommen, dass jemandem etwas geklaut wurde - aber in solchen ausmaßen ist das selbst mir neu.

ist es argh schlimm - vorallem, wieviel % der besucher macht das ca aus?
Also mir selber ist auf RiP und auf dem SB noch nie etwas geklaut worden. Wobei ich Schlüssel / geldbeutel / Handy immer in der Hose in schwer zugänglichen (selbst für mich selber *g*) Oberschenkeltaschen trage und außer meinem Bier / Essen und Schlafzeug nix im Zelt ist. Das nun auch nicht gerade teuer und / oder groß ist.

Und im Schlaf wache ich "zum Glück" eh wegen jedem Scheiss auf.

Aber eine Prozentzahl ist schwer zu nennen. Es heißt ja nicht umsonst: Gelegenheit macht Diebe. Besoffen und ohne Campingstuhl laufen zB potentiell viele Leute Gefahr, sich einen solchen zu klauen :D

Organisierte Banden würde ich nun aber nicht zu den Besuchern zählen. Aber angeblich ist sogar einer der auftretenden KÜnstler ein Honigdieb :D

BeRaWa
Beiträge: 1824
Registriert: 13. Jan 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Augsburg

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von BeRaWa » 8. Aug 2013, 17:40

NoName1987 hat geschrieben:
Skizzler hat geschrieben:ist es argh schlimm - vorallem, wieviel % der besucher macht das ca aus?
Ich schätze, so ca. 30% der Besucher sind Diebe ;)
Die Orga um Achim nicht zu vergessen, bei den Ticketpreisen ;)

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 660
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von HerrLampe » 8. Aug 2013, 17:51

BeRaWa hat geschrieben:
NoName1987 hat geschrieben:
Skizzler hat geschrieben:ist es argh schlimm - vorallem, wieviel % der besucher macht das ca aus?
Ich schätze, so ca. 30% der Besucher sind Diebe ;)
Die Orga um Achim nicht zu vergessen, bei den Ticketpreisen ;)
http://www.youtube.com/watch?v=6zXDo4dL7SU

Benutzeravatar
Angrist
Beiträge: 535
Registriert: 26. Jul 2010, 00:00
Wohnort: 74653 künzelsau

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Angrist » 8. Aug 2013, 20:39

Naja, ich unterscheide dann doch zwischen

Dieben

und Festivalutensiliendieben.

Diebe die Kameras, Geld, etc klauen, hasse ich, und wer sie erwischt ist hoffentlich nicht zu sanft mit ihnen bevor er sie zur Polizei schleift.

Festivalutensiliendiebe, die einen STuhl, Grillkohle, Bier, klauen und dabei nur EINEN GEGENSTAND nehmen, sind nervend, gehören auch geschlagen, aber oftmals sinds eben echt betrunkene, bzw einfach Idioten.

Vor allem weil man sich doch eigentlich auch hilft,

Letztes Jahr wurde uns ein fast voller 10 kg Sack Kohl geklaut, am Tag nach der Regennacht.

Das war eben vor allem Scheisse weil wir dann selbst keine mehr hatten.
Vor allem hätte Fragen doch einfach gereicht. Wir hatten mehr als genug Kohle, und wenn jemand gekommen wäre, hätte gesagt, "hey uns ist die Kohle abgesoffen, könnt Ihr uns was geben" hätte er sich nen Kilo gekriegt und man wäre später mal auf nen Schnapps bei Ihnen vorbeigekommen.

Die meisten nehmen ja eh mehr mit als sie brauchen, man ist im Urlaub, man gibt gerne was, wenn nett gefragt wird. Die besten Gespräche letztes Jahr, hatte ich zb mit 2 Australieren, die sich verlaufen hatten nachts und bei uns nach dem WEg gefragt hatten und um ein Bier gebeten haben.

Benutzeravatar
NoName1987
Beiträge: 826
Registriert: 3. Mai 2008, 00:00

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von NoName1987 » 8. Aug 2013, 22:17

Angrist hat geschrieben:Festivalutensiliendiebe, die einen STuhl, Grillkohle, Bier, klauen und dabei nur EINEN GEGENSTAND nehmen, sind nervend, gehören auch geschlagen, aber oftmals sinds eben echt betrunkene, bzw einfach Idioten
Vor allem weil man sich doch eigentlich auch hilft
Jup, uns ist auch mal über Nacht n Campingstuhl abhanden gekommen. War insofern nervig, als das uns ein anderer bereits kaputtgegangen war..
Ich denke, die "Geberbereitschaft" ist auf dem Breeze generell so hoch, wie man sie in der normalen Gesellschaft recht selten sieht. Aber Fragen sollte man dennoch..

Benutzeravatar
Havantor
Beiträge: 112
Registriert: 15. Mai 2009, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Herrenzimmern

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Havantor » 9. Aug 2013, 10:08

Ich les so:
Letztes Jahr wurde uns ein fast voller 10 kg Sack Kohl geklaut, am Tag nach der Regennacht.
und denk mir nur ... WTF was für freaks .. 10kg Kohl wer isst sowas? :D :D :D

Kann dem restlichen post aber nur zustimmen. Und ich denke wir sind uns einig das das eigentliche Problem die Diebe sind die es auf Wertsachen etc. abgesehen haben - auch wenn ich wie bereis erwähnt von denen (zum glück) noch nichts mitbekommen hab.

Benutzeravatar
Peach
Beiträge: 217
Registriert: 20. Aug 2012, 14:56

Re: Vorsicht Diebstahlgefahr!

Beitrag von Peach » 9. Aug 2013, 11:15

Havantor hat geschrieben:Ich les so:
Letztes Jahr wurde uns ein fast voller 10 kg Sack Kohl geklaut, am Tag nach der Regennacht.
und denk mir nur ... WTF was für freaks .. 10kg Kohl wer isst sowas? :D :D :D
soll ja gesund sein! :P

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste