NORMA JEAN

Diskutiert hier über die Bands 2012! Talk about the Bands 2012!

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
ANTHRAX_MAXIMUS
Beiträge: 944
Registriert: 18. Aug 2009, 00:00
Wohnort: Iceland
Kontaktdaten:

Re: NORMA JEAN

Beitrag von ANTHRAX_MAXIMUS » 13. Apr 2012, 14:48

Christlicher Metalcore ... WTF ?

mshannes hat geschrieben:...... nix für mich :/
Wie so oft mit Hannes einer Meinung :!: :!: :!:

Benutzeravatar
Ranzig
Beiträge: 208
Registriert: 9. Aug 2011, 00:00
Wohnort: NRW

Re: NORMA JEAN

Beitrag von Ranzig » 13. Apr 2012, 17:44

Metalcore gehört generell auf kein Metalfestival!
Und christlicher erst recht nicht!

Benutzeravatar
morningrise
Beiträge: 987
Registriert: 1. Dez 2008, 00:00

Re: NORMA JEAN

Beitrag von morningrise » 13. Apr 2012, 18:09

Ranzig hat geschrieben:Metalcore gehört generell auf kein Metalfestival!
Und christlicher erst recht nicht!
ist das so?
Bild

Benutzeravatar
kimmeltier
Beiträge: 1663
Registriert: 1. Jun 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: forchheim/oberfranken

Re: NORMA JEAN

Beitrag von kimmeltier » 13. Apr 2012, 20:33

es gibt genügend christliche bands in jeder sparte der heavymetal-musik ,nur so nebenbei.außerdem werden die jungs ja wohl kaum anfangen irgendwelche schwarzmetaller bekehren zu wollen.
die bezeichnung "christlicher" metalcore bezieht sich ja auch eher auf die texte und eben die tatsache das die leute eben bekenneende christen sind.und?
wer die musik nicht mag geht nicht hin.ende.
oder werden bands wie blind guardian,alice cooper oder slayer auch schlechtgeredet weil in ihren reihen praktizierende christen sind??
6 dinge brauche ich um glücklich zu sein
1.Kaffe
2.Musik
3.Leute
4.Kaffe
5.Musik zum Kaffetrinken
6.Leute die mit mir kaffetrinken

-----------------------
wir sind der club!!

http://www.hatredmetal.com/
http://audio-gun.de/

Benutzeravatar
Totschlag
Beiträge: 144
Registriert: 7. Jan 2012, 00:00

Re: NORMA JEAN

Beitrag von Totschlag » 14. Apr 2012, 00:28

Alphawolf hat geschrieben: Für gewöhnlich präsentieren sich die "16-jährigen EMP-Metaller mit Amon Amarth-Shirt und Trinkhorn" wesentlich toleranter als die meisten anderen Metal-Liebhaber.
Klar, in einem Jahr hört man ja dann schon wieder was ganz anderes und wenn es ganz gut läuft hat man dann sogar eine Freundin die nicht XXXL trägt und die eben 08/15 Popmusik mag.

Dann muss man sich eben entscheiden ob man weiter alleine mit seinem Trinkhorn bleibt oder doch lieber die Alte nimmt.

Sag ich ja nun so nix gegen, aber wenn man sich eben mit der Musik länger beschäftigt hat, dann wird man ja merken was einem gefällt oder nicht, dafür wird man man aber etwas mehr Zeit und Geld in Alben anstatt in tolle T-Shirts stecken müssen. Dann kann man natürlich auch einfach die Fresse halten und muss nicht zu jeder Band, die einem nicht gefällt irgendetwas dummes sagen.


Wo jetzt das Problem mit christlichen Bands ist sehe ich auch nicht, sind ja auch sooooooo viele SUMMER BREEZE Besucher krasse Satanisten die gegen Jesus jeden Tag aufs Neue in die Schlacht ziehen, auch wenn sie eigentlich sich nur selbst für die Tatsache auf die Schulter klopfen, dass sie Atheisten sind. Die Christen sind ja auch ganz gute Gegner für jugendliche Rebellion, die wehren sich ja nicht!

Ach nicht zu vergessen, die NeoHeiden mit ihrer behämmerten Religion hassen Christen ja auch weil das Christentum behämmert ist und sie sowieso beim Anblick eines Kreuzes an ihre fies von der bösen Kirche gemobbten Ahnen denken müssen, die heute nicht mit ihnen das Festival genießen können.
Bild

Benutzeravatar
morningrise
Beiträge: 987
Registriert: 1. Dez 2008, 00:00

Re: NORMA JEAN

Beitrag von morningrise » 14. Apr 2012, 01:50

Totschlag hat geschrieben: Wo jetzt das Problem mit christlichen Bands ist sehe ich auch nicht, sind ja auch sooooooo viele SUMMER BREEZE Besucher krasse Satanisten die gegen Jesus jeden Tag aufs Neue in die Schlacht ziehen, auch wenn sie eigentlich sich nur selbst für die Tatsache auf die Schulter klopfen, dass sie Atheisten sind. Die Christen sind ja auch ganz gute Gegner für jugendliche Rebellion, die wehren sich ja nicht!

Ach nicht zu vergessen, die NeoHeiden mit ihrer behämmerten Religion hassen Christen ja auch weil das Christentum behämmert ist und sie sowieso beim Anblick eines Kreuzes an ihre fies von der bösen Kirche gemobbten Ahnen denken müssen, die heute nicht mit ihnen das Festival genießen können.
kann man sich genau so ausdrucken, einrahmen und an die wand haengen.

...bevor man sich das naechste mal zu einer unreifen aussage hinreißen laesst um mit dem strom der degenerierten odin-statt-jesus-anti-hip-hop-alliance-spasten zu schwimmen.

@topic: ich mag den song "memphis will be laid to waste" :P
Bild

Benutzeravatar
Drujust
Beiträge: 373
Registriert: 4. Okt 2009, 00:00

Re: NORMA JEAN

Beitrag von Drujust » 14. Apr 2012, 02:53

so eishts aus. kann doch jede band machen was sie will. wenn das eben chrislicher metalcore ist, dann ist es eben so! deshalb muss man es noch lange nicht anhören oder toll finden.
Summer Breeze, Winter Freeze, Spring Disease und Autumn Cheese ;)

Danke für: Agrypnie, Alcest, Ahab, Be'lakor, Black Sun Aeon, Ghost Brigade und viele andere

Benutzeravatar
Headsplatter
Beiträge: 766
Registriert: 12. Dez 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Bamberg

Re: NORMA JEAN

Beitrag von Headsplatter » 14. Apr 2012, 03:21

Drujust hat geschrieben:so eishts aus. kann doch jede band machen was sie will. wenn das eben chrislicher metalcore ist, dann ist es eben so! deshalb muss man es noch lange nicht anhören oder toll finden.
Ja und kann doch jeder Mensch machen was er will!
Wenn er keine Lust hat auf christlichen Metalcore dann ist es eben so. Ich kann grad nicht verstehen warum hier auf den Leuten rumgehackt wird, die darauf keine Lust haben.

Und ich bin weder Christ, Satanist, Atheist, noch NeoHeide.

@Topic: Reingehört und nichts für mich!
Dieser Beitrag wurde auf 100% chlorfrei gebleichtem Bildschirmhintergrund geschrieben

You can agree with me, or you can be wrong!

Benutzeravatar
hulud
Beiträge: 1294
Registriert: 10. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Ohja.

Re: NORMA JEAN

Beitrag von hulud » 14. Apr 2012, 08:56

Headsplatter hat geschrieben:
Drujust hat geschrieben:so eishts aus. kann doch jede band machen was sie will. wenn das eben chrislicher metalcore ist, dann ist es eben so! deshalb muss man es noch lange nicht anhören oder toll finden.
Ja und kann doch jeder Mensch machen was er will!
Wenn er keine Lust hat auf christlichen Metalcore dann ist es eben so. Ich kann grad nicht verstehen warum hier auf den Leuten rumgehackt wird, die darauf keine Lust haben.

Und ich bin weder Christ, Satanist, Atheist, noch NeoHeide.

@Topic: Reingehört und nichts für mich!
ihr tut alle so als hätten die texte, die glauben propagandieren würden... dabei haben die wenigsten wohl jemans ein einziges lied von denen gehört. regt euch ab leute, das ist lächerlich.
Breeze Besuche: 2002, 2003, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2016 [to be continued]

Benutzeravatar
Milian272
Beiträge: 220
Registriert: 1. Okt 2011, 00:00

Re: NORMA JEAN

Beitrag von Milian272 » 14. Apr 2012, 14:28

hulud hat geschrieben:
Headsplatter hat geschrieben:
Drujust hat geschrieben:so eishts aus. kann doch jede band machen was sie will. wenn das eben chrislicher metalcore ist, dann ist es eben so! deshalb muss man es noch lange nicht anhören oder toll finden.
Ja und kann doch jeder Mensch machen was er will!
Wenn er keine Lust hat auf christlichen Metalcore dann ist es eben so. Ich kann grad nicht verstehen warum hier auf den Leuten rumgehackt wird, die darauf keine Lust haben.

Und ich bin weder Christ, Satanist, Atheist, noch NeoHeide.

@Topic: Reingehört und nichts für mich!
ihr tut alle so als hätten die texte, die glauben propagandieren würden... dabei haben die wenigsten wohl jemans ein einziges lied von denen gehört. regt euch ab leute, das ist lächerlich.
genau so isses^^
Danke für: Architects, Devil Driver, Dying Fetus, Eisbrecher, Emmure, Evergreen Terrace, Fear Factory, Hatebreed, Illdisposed, In Flames, Lamb of God, Neaera, Sabaton, Soilwork und Whitechapel

Benutzeravatar
SomeoneStupid
Beiträge: 916
Registriert: 5. Jun 2009, 00:00

Re: NORMA JEAN

Beitrag von SomeoneStupid » 14. Apr 2012, 15:19

Was richtiger Metalcore ist, hat für gewöhnlich ohnehin einen so unverständlichen Gesang, dass der Text ganz egal ist. Also: Yay, mehr Metalcore. :wink:
"Some call it tavern, but I call it home!"
Vinterkrig hat geschrieben:...DER VERANSTALTER macht ja nichts anderes mehr, als in seinen Sessel zu furzen und sein Geld zu zählen...

Benutzeravatar
FireHeart
Beiträge: 1883
Registriert: 11. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Schwabenland

Re: NORMA JEAN

Beitrag von FireHeart » 14. Apr 2012, 15:59

Interessieren mich so gar nicht.

Benutzeravatar
chinamaaaan
Beiträge: 18
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00

Re: NORMA JEAN

Beitrag von chinamaaaan » 14. Apr 2012, 18:24

Also was mich an denen stört(ausser dass ich generell fast keinen Metalcore mag) ist, dass sie mit Ihrem Glauben Werbung machen. Ist doch egal ob sie christlich sind oder eben nicht, aber wieso muss soetwas in der Bandbeschreibung stehen?(soweit ich das mitbekommen habe stammen die Texte ja von den Bands/deren Management)

Das steht doch nur drin, damit mehr über die Band diskutiert wird. Ohne das würde wohl niemand über so eine 08/15 Band reden. Hier wird mMn der Glaube nur für Werbezwecke missbraucht, und sowas finde ich einfach scheiße.

ILG1993
Beiträge: 120
Registriert: 3. Jun 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja

Re: NORMA JEAN

Beitrag von ILG1993 » 15. Apr 2012, 10:34

nix besonderes...pth wären mir lieber gewesen
mfg ilg

Benutzeravatar
hulud
Beiträge: 1294
Registriert: 10. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Ohja.

Re: NORMA JEAN

Beitrag von hulud » 15. Apr 2012, 16:07

chinamaaaan hat geschrieben:Also was mich an denen stört(ausser dass ich generell fast keinen Metalcore mag) ist, dass sie mit Ihrem Glauben Werbung machen. Ist doch egal ob sie christlich sind oder eben nicht, aber wieso muss soetwas in der Bandbeschreibung stehen?(soweit ich das mitbekommen habe stammen die Texte ja von den Bands/deren Management)

Das steht doch nur drin, damit mehr über die Band diskutiert wird. Ohne das würde wohl niemand über so eine 08/15 Band reden. Hier wird mMn der Glaube nur für Werbezwecke missbraucht, und sowas finde ich einfach scheiße.
naja, dieses quasi-problem könnte man leicht entkräften: warum sollte man mit so was "werbung" betreiben und sich dann ausgerechnet (weitestgehend) in metalkreisen bewegen? obendrein lässt man sich dann noch dazu für ein METALfestival buchen, das jedes jahr genügend (extreme) death- und black metal bands aufbietet? gibt irgendwie wenig sinn, es sei denn man meint, alle truen pseudo emp-satanisten vor die bühne locken zu können, die dann die band scheisse finden und die cds fürs heimische lagerfeuer kaufen.

man kann das ganze doch auch umdrehen: wieviele bands aus dem metal bereich haben denn nicht ein aufgesetztes image und machen mit irgendwas "werbung"? metal als genre ist grundsätzlich eine einzige ansammlung an amüsanten und oftmals lächerlichen klischees, egal ob pagan, black, death, thrash oder wasauchimmer metal.

glaubst du etwa, amon amarth und die horden (haha) von pagan viking wasauchimmer metal bands haben nicht ne genau durchgeplante marketingstrategie, wie sie ihre musik/t-shirts etc. verkaufen können? oder der shining-black metal typ? diese argumentation könnte man jetzt bei jeder bandbestätigung hervorholen weil, wie gesagt, metal in seinen vielen facetten jedes mal auch als marketing-geschichte gedeutet werden könnte.
das hauptproblem ist hier wohl eher, dass es ne METALCORE band ist, die man grundsätzlich scheisse finden muss. dass sie nen christlichen kontext haben/hatten wird dann gerne aufgegriffen, um sich über sie auszukotzen.

so, und nun warte ich auf die angriffe des ordinären pöbels, der sich nun angegriffen fühlt. 8)
Breeze Besuche: 2002, 2003, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2016 [to be continued]

Benutzeravatar
H_C_L
Beiträge: 3503
Registriert: 28. Apr 2006, 00:00
Wohnort: 150 km Südsüdwestlich vom Breeze

Re: NORMA JEAN

Beitrag von H_C_L » 15. Apr 2012, 16:33

hulud hat geschrieben:
chinamaaaan hat geschrieben:Also was mich an denen stört(ausser dass ich generell fast keinen Metalcore mag) ist, dass sie mit Ihrem Glauben Werbung machen. Ist doch egal ob sie christlich sind oder eben nicht, aber wieso muss soetwas in der Bandbeschreibung stehen?(soweit ich das mitbekommen habe stammen die Texte ja von den Bands/deren Management)

Das steht doch nur drin, damit mehr über die Band diskutiert wird. Ohne das würde wohl niemand über so eine 08/15 Band reden. Hier wird mMn der Glaube nur für Werbezwecke missbraucht, und sowas finde ich einfach scheiße.
naja, dieses quasi-problem könnte man leicht entkräften: warum sollte man mit so was "werbung" betreiben und sich dann ausgerechnet (weitestgehend) in metalkreisen bewegen?
Naja weils eben kontrovers ist und genau in solchen Kreisen Diskussionen aufwirft - auch wenns nur Pseudodiskussionen sind, weil wie Totschlag schon richtig bemerkt hat, das doch eh nur Klischeekacke ist á la "Oh ich bin ein böser Metaller, ich muss Christen scheisse finden".
Und genau solche Leute stacheln dann eben ne Diskussion an wovon die Band Aufmerksamkeit kriegt weil sie im Gespräch und in den Foren oben ist.
Ist doch mit den Eskimo-Idioten genauso. Die wissen genau dass sie provozieren und somit Werbung machen, weil sie im Gespräch sind.
[quote="Stahlpest"]..als wir gebeten haben, ob sie eventuell so freundlich wären andere Musik zu spielen oder kurz auszumachen (wahrlich freundlich!!!)
kam die Antwort:
"Fick dich und verpiss dich du Opfer"
[/quote]

Benutzeravatar
chinamaaaan
Beiträge: 18
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00

Re: NORMA JEAN

Beitrag von chinamaaaan » 15. Apr 2012, 18:25

hulud hat geschrieben: naja, dieses quasi-problem könnte man leicht entkräften: warum sollte man mit so was "werbung" betreiben und sich dann ausgerechnet (weitestgehend) in metalkreisen bewegen?
Ich denke hier passt der Spruch "Jede Publicity ist gute Publicity". Sehr viele der Kommentare hier und auf Facebook sind nunmal nur da, wegen dem kleinen Wörtchen "christlich".

Klar ist bei vielen Pagan/Viking/Black Metal Bands auch der Glaube ein Teil des Konzepts, aber eben kein Glaube der heute noch wirklich praktiziert wird(weder von den Bands, noch vom Publikum). Es ist mittlerweile auch nichts provokantes mehr, wenn eine Black Metal Band satanische Texte hat, und niemand fängt deswegen eine seitenlange Diskussion an.
Hier hingegen steht der Glaube mehr oder weniger im Mittelpunkt des Konzepts, weil er anscheinend das einzige an der Band ist, was Diskussionsstoff hergibt. Und einen Glauben, den Millionen Menschen ausleben auszunutzen, nur damit man im Rampenlicht stehen kann finde ich nunmal nicht gut.

BeRaWa
Beiträge: 1824
Registriert: 13. Jan 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Augsburg

Re: NORMA JEAN

Beitrag von BeRaWa » 16. Apr 2012, 15:51

Ne eher nicht. Die Musik klingt genau wie bei (fast) jeder anderen Metalcore-Combo
104 km to Summer Breeze

Benutzeravatar
WarmaschineAtWar
Beiträge: 1608
Registriert: 7. Mär 2012, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Ellwangen, Ostalbkreis, Königreich Württemberg

Re: NORMA JEAN

Beitrag von WarmaschineAtWar » 16. Apr 2012, 16:17

chinamaaaan hat geschrieben:
hulud hat geschrieben: naja, dieses quasi-problem könnte man leicht entkräften: warum sollte man mit so was "werbung" betreiben und sich dann ausgerechnet (weitestgehend) in metalkreisen bewegen?
Ich denke hier passt der Spruch "Jede Publicity ist gute Publicity". Sehr viele der Kommentare hier und auf Facebook sind nunmal nur da, wegen dem kleinen Wörtchen "christlich".

Klar ist bei vielen Pagan/Viking/Black Metal Bands auch der Glaube ein Teil des Konzepts, aber eben kein Glaube der heute noch wirklich praktiziert wird(weder von den Bands, noch vom Publikum). Es ist mittlerweile auch nichts provokantes mehr, wenn eine Black Metal Band satanische Texte hat, und niemand fängt deswegen eine seitenlange Diskussion an.
Hier hingegen steht der Glaube mehr oder weniger im Mittelpunkt des Konzepts, weil er anscheinend das einzige an der Band ist, was Diskussionsstoff hergibt. Und einen Glauben, den Millionen Menschen ausleben auszunutzen, nur damit man im Rampenlicht stehen kann finde ich nunmal nicht gut.
Iwie muss die Band ja auf sich Aufmerksam machen, wenn man sonst nichts besonderes vorzuweisen hat
Wie schon von BeRaWa
BeRaWa hat geschrieben:... Die Musik klingt genau wie bei (fast) jeder anderen Metalcore-Combo
sagte
And we will never back down, bitch!
I don't give a fuck about their opinion.
Death Metal is my religion!
__________________________________________

Benutzeravatar
hulud
Beiträge: 1294
Registriert: 10. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Ohja.

Re: NORMA JEAN

Beitrag von hulud » 17. Apr 2012, 10:17

chinamaaaan hat geschrieben:
hulud hat geschrieben: naja, dieses quasi-problem könnte man leicht entkräften: warum sollte man mit so was "werbung" betreiben und sich dann ausgerechnet (weitestgehend) in metalkreisen bewegen?
Ich denke hier passt der Spruch "Jede Publicity ist gute Publicity". Sehr viele der Kommentare hier und auf Facebook sind nunmal nur da, wegen dem kleinen Wörtchen "christlich".

Klar ist bei vielen Pagan/Viking/Black Metal Bands auch der Glaube ein Teil des Konzepts, aber eben kein Glaube der heute noch wirklich praktiziert wird(weder von den Bands, noch vom Publikum). Es ist mittlerweile auch nichts provokantes mehr, wenn eine Black Metal Band satanische Texte hat, und niemand fängt deswegen eine seitenlange Diskussion an.
Hier hingegen steht der Glaube mehr oder weniger im Mittelpunkt des Konzepts, weil er anscheinend das einzige an der Band ist, was Diskussionsstoff hergibt. Und einen Glauben, den Millionen Menschen ausleben auszunutzen, nur damit man im Rampenlicht stehen kann finde ich nunmal nicht gut.
Man höre das erste Album, das hat mit dem heutigen angesagten sing-sang metalcore nix am hut. Das zweite Album ist ein 1A (ohne Ironie) Botch-Klon und klingt nicht so austauschbar wie 90% des Genres. Ab dem dritten Album haben sie sich dem modernen Zeugs etwas mehr angebiedert aber dennoch sind sie relativ eigenständig.

Der Glaube stand bei denen aber nie im Mittelpunkt des Konzeptes. Das ganze klingt hier so, als würde jeder Refrain mit "Jesus loves you" enden. :D Die Texte auf dem ersten Album haben eine Vielzahl an Andeutungen, das mag sein, aber diese Texte hat der alte Sänger (jetzt bei The Chariot) geschrieben, der seit Jahren nimmer bei der Band ist. Diese Typen kommen aus sehr konservativen Teilen Amerikas. Ich kann mir bei denen eher vorstellen, dass sie wirklich christlich geprägt aufgewachsen sind... Der Amon Amarth Pseudo-Wikinger-Johan wird aber nicht von seinen Eltern heidnisch erzogen worden sein. Wobei wir wieder bei der Marketing-Geschichte wären. Es erschließt sich mir aber immernoch nicht, warum das Ganze jetzt irgendwelche positiven Auswirkungen auf ihre publicity haben soll... Klar, man ist evtl. im Gespräch, aber es endet doch eigentlich nur in nem riesem Schwall an Beleidigungen. Ich seh da vorwiegend Nachteile. Wie auch immer, ich freu mich auf die Band. ;)

Gabs egtl. diese Diskussionen auch, als die überall abgefeierten As I Lay Dying gespielt haben? Die haben auch viele christlich gesprägten Texte, hier scheints aber eher unbedeutend zu sein weil der EMP-Bauer diese hippe Band nunmal von den tollen Shirts her kennt. :lol:
Breeze Besuche: 2002, 2003, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2016 [to be continued]

Benutzeravatar
Nersuhl
Beiträge: 1305
Registriert: 17. Aug 2009, 00:00
Wohnort: Ffm

Re: NORMA JEAN

Beitrag von Nersuhl » 17. Apr 2012, 13:49

hulud hat geschrieben:Gabs egtl. diese Diskussionen auch, als die überall abgefeierten As I Lay Dying gespielt haben? Die haben auch viele christlich gesprägten Texte, hier scheints aber eher unbedeutend zu sein weil der EMP-Bauer diese hippe Band nunmal von den tollen Shirts her kennt. :lol:
This! Die Diskussion ist glaub nicht ganz so kritisch verlaufen wie hier aus eben diesem Grunde^^

Zu dem Thema sollte man sich dies einmal zu Gemüte führen:

http://www.southpark.de/alleEpisoden/709/?lang=

:!: :!: :!:
"Promises like dry grains in my hands - searching for a drop of water"

Benutzeravatar
SomeoneStupid
Beiträge: 916
Registriert: 5. Jun 2009, 00:00

Re: NORMA JEAN

Beitrag von SomeoneStupid » 17. Apr 2012, 18:26

:lol: Tja, so ein Myrrhealbum macht sich schon voll gut an der Wand im Proberaum
"Some call it tavern, but I call it home!"
Vinterkrig hat geschrieben:...DER VERANSTALTER macht ja nichts anderes mehr, als in seinen Sessel zu furzen und sein Geld zu zählen...

Benutzeravatar
Skarrg
Beiträge: 2342
Registriert: 25. Mai 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Zürich

Re: NORMA JEAN

Beitrag von Skarrg » 17. Apr 2012, 18:26

Respektiert Jesus etwas mehr, der ist für unsere Sünden gestorben man!
Bilanz 2012: 13/3/11
Bilanz Tippspiel 2012: 0 -.-
348 km away from Summer Breeze!

Benutzeravatar
mshannes
Beiträge: 3650
Registriert: 18. Dez 2007, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Re: NORMA JEAN

Beitrag von mshannes » 17. Apr 2012, 19:30

Das hat er jetzt davon...
Bild
Bild

Benutzeravatar
Alphawolf
Beiträge: 2199
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Augsburg

Re: NORMA JEAN

Beitrag von Alphawolf » 17. Apr 2012, 21:34

Oh Mann, genau die Folge kam gerade eben auch noch auf Comedy Central :D
Ich geh und kauf mir Krieg.

https://www.musik-sammler.de/sammlung/anxt92/

Für alle die, die fort sind
Einen Ouzo auf den Nordwind

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast