END OF GREEN

Diskutiert hier über die Bands 2013! Talk about the Bands 2013!

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Tiflo
Beiträge: 90
Registriert: 27. Dez 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Stuttgart

Re: END OF GREEN

Beitrag von Tiflo » 16. Dez 2012, 00:33

Wie unglaublich unspannend...

Benutzeravatar
Silencer
Beiträge: 654
Registriert: 27. Jan 2008, 00:00
Wohnort: Frankenpfalz

Re: END OF GREEN

Beitrag von Silencer » 16. Dez 2012, 00:35

Die Hausband gibt sich die Ehre.

Ohne mich allerdings.

BeRaWa
Beiträge: 1824
Registriert: 13. Jan 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Augsburg

Re: END OF GREEN

Beitrag von BeRaWa » 16. Dez 2012, 09:57

Nix für mich

Benutzeravatar
Sandi
Moderator
Beiträge: 21263
Registriert: 17. Apr 2003, 23:02
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: ~everywhere...is just a journey away~

Re: END OF GREEN

Beitrag von Sandi » 16. Dez 2012, 21:20

Wurde ja auch mal wieder Zeit! :)
không có gì quý hơn độc lập tự do!

Benutzeravatar
Obse
Beiträge: 931
Registriert: 6. Dez 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: END OF GREEN

Beitrag von Obse » 18. Dez 2012, 12:43

Hatte ja schon für 2012 damit gerechnet, aber 2013 kann man nicht darauf verzichten.

Ich schaus mir trotzdem nicht an

Benutzeravatar
Lady_P
Beiträge: 22
Registriert: 14. Jul 2005, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Kirchheim
Kontaktdaten:

Re: END OF GREEN

Beitrag von Lady_P » 18. Dez 2012, 22:37

Ha, endlich wieder. Ich finds klasse :)

Benutzeravatar
Enslava
Beiträge: 487
Registriert: 24. Jan 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Wurzburg
Kontaktdaten:

Re: END OF GREEN

Beitrag von Enslava » 21. Dez 2012, 14:13

Wohl die einzige Band, die für mich auch jedes Jahr spielen könnte.
Liegt wohl an der Örtlichkeit und an der Gewohnheit, dass ich es nicht anders gewohnt bin, trotzdem freu' ich mich :>

Benutzeravatar
sebbo
Beiträge: 363
Registriert: 12. Jul 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: unterfranken

Re: END OF GREEN

Beitrag von sebbo » 29. Dez 2012, 13:23

auch hier find ichs sehr geil....

wobei die 20 years of selfdestruction tour im moment der hammer ist...
war ich schon mehrmals dort...

tix für 15 euro und mind. 2,5 stunden spielzeit... was will man mehr?


besser als grad mal stunde gespielt und 40 euro verlangt.
bands wie eog supporte ich gern..

Benutzeravatar
WarmaschineAtWar
Beiträge: 1608
Registriert: 7. Mär 2012, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Ellwangen, Ostalbkreis, Königreich Württemberg

Re: END OF GREEN

Beitrag von WarmaschineAtWar » 29. Dez 2012, 15:14

sebbo hat geschrieben:auch hier find ichs sehr geil....

wobei die 20 years of selfdestruction tour im moment der hammer ist...
war ich schon mehrmals dort...

tix für 15 euro und mind. 2,5 stunden spielzeit... was will man mehr?


besser als grad mal stunde gespielt und 40 euro verlangt.
bands wie eog supporte ich gern..
für gute Bands muss man eben mehr bezahlen

Benutzeravatar
EWizard
Beiträge: 165
Registriert: 3. Aug 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: END OF GREEN

Beitrag von EWizard » 29. Dez 2012, 17:53

WarmaschineAtWar hat geschrieben:
sebbo hat geschrieben:auch hier find ichs sehr geil....

wobei die 20 years of selfdestruction tour im moment der hammer ist...
war ich schon mehrmals dort...

tix für 15 euro und mind. 2,5 stunden spielzeit... was will man mehr?


besser als grad mal stunde gespielt und 40 euro verlangt.
bands wie eog supporte ich gern..
für gute Bands muss man eben mehr bezahlen
xD

Benutzeravatar
sge viking
Beiträge: 256
Registriert: 13. Nov 2012, 19:06
Wohnort: OUREWALD

Re: END OF GREEN

Beitrag von sge viking » 29. Dez 2012, 22:34

WarmaschineAtWar hat geschrieben:
sebbo hat geschrieben:auch hier find ichs sehr geil....

wobei die 20 years of selfdestruction tour im moment der hammer ist...
war ich schon mehrmals dort...

tix für 15 euro und mind. 2,5 stunden spielzeit... was will man mehr?


besser als grad mal stunde gespielt und 40 euro verlangt.
bands wie eog supporte ich gern..
für gute Bands muss man eben mehr bezahlen
hahaha:D

BeRaWa
Beiträge: 1824
Registriert: 13. Jan 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Augsburg

Re: END OF GREEN

Beitrag von BeRaWa » 29. Dez 2012, 22:52

WarmaschineAtWar hat geschrieben:
sebbo hat geschrieben:auch hier find ichs sehr geil....

wobei die 20 years of selfdestruction tour im moment der hammer ist...
war ich schon mehrmals dort...

tix für 15 euro und mind. 2,5 stunden spielzeit... was will man mehr?


besser als grad mal stunde gespielt und 40 euro verlangt.
bands wie eog supporte ich gern..
für gute Bands muss man eben mehr bezahlen
hahaha made my day :D

Benutzeravatar
hulud
Beiträge: 1294
Registriert: 10. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Ohja.

Re: END OF GREEN

Beitrag von hulud » 30. Dez 2012, 09:31

trifft den nagel aufn kopf...

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 3136
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: END OF GREEN

Beitrag von Jodionline » 30. Dez 2012, 12:06

Wie definiert man ein gute Band ? Wer legt den Maßstab fest ?

Benutzeravatar
Necronom
Beiträge: 2578
Registriert: 20. Aug 2007, 00:00
Wohnort: Im Killerdorf nahe des SB's

Re: END OF GREEN

Beitrag von Necronom » 30. Dez 2012, 13:19

Jodionline hat geschrieben:Wie definiert man ein gute Band ? Wer legt den Maßstab fest ?
Jeder,.....jeder für sich selbst!

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 3136
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: END OF GREEN

Beitrag von Jodionline » 30. Dez 2012, 14:06

Necronom hat geschrieben:
Jodionline hat geschrieben:Wie definiert man ein gute Band ? Wer legt den Maßstab fest ?
Jeder,.....jeder für sich selbst!
Sehe ich auch so.

Benutzeravatar
Necronom
Beiträge: 2578
Registriert: 20. Aug 2007, 00:00
Wohnort: Im Killerdorf nahe des SB's

Re: END OF GREEN

Beitrag von Necronom » 31. Dez 2012, 10:54

Vor allem Jodi, wir sprechen hier von Metal und den ganzen unterarten die
hier beim Breeze Spielen!

Leute, das ist ein Metalfestival, für mich ist hier alles in gewisser
Weise hörbar!!!

Ich war z.B. einmal beim Rock im Park und muss sagen: NIE WIEDER
Da spielt so viel Scheiß, sehr unglücklich dort immer die Mischung.

Da häng ich lieber beim Breeze ab, da kann man irgendwie alles hören.

Benutzeravatar
hulud
Beiträge: 1294
Registriert: 10. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Ohja.

Re: END OF GREEN

Beitrag von hulud » 31. Dez 2012, 15:25

Necronom hat geschrieben:Vor allem Jodi, wir sprechen hier von Metal und den ganzen unterarten die
hier beim Breeze Spielen!

Leute, das ist ein Metalfestival, für mich ist hier alles in gewisser
Weise hörbar!!!

Ich war z.B. einmal beim Rock im Park und muss sagen: NIE WIEDER
Da spielt so viel Scheiß, sehr unglücklich dort immer die Mischung.

Da häng ich lieber beim Breeze ab, da kann man irgendwie alles hören.
so dachte ich auch mal, als verklemmter spätpubertärer teenager. aber die zeiten sind vorbei.

nur weils metal ist isses noch lange nicht gut. da lieber gute, gepflegte elektronische- oder pop- musik bei rock im park ansehen als irgendeinen mittelalter-bullshit o.ä. beim breeze.

Benutzeravatar
sge viking
Beiträge: 256
Registriert: 13. Nov 2012, 19:06
Wohnort: OUREWALD

Re: END OF GREEN

Beitrag von sge viking » 31. Dez 2012, 18:04

hulud hat geschrieben:
Necronom hat geschrieben:Vor allem Jodi, wir sprechen hier von Metal und den ganzen unterarten die
hier beim Breeze Spielen!

Leute, das ist ein Metalfestival, für mich ist hier alles in gewisser
Weise hörbar!!!

Ich war z.B. einmal beim Rock im Park und muss sagen: NIE WIEDER
Da spielt so viel Scheiß, sehr unglücklich dort immer die Mischung.

Da häng ich lieber beim Breeze ab, da kann man irgendwie alles hören.
so dachte ich auch mal, als verklemmter spätpubertärer teenager. aber die zeiten sind vorbei.

nur weils metal ist isses noch lange nicht gut. da lieber gute, gepflegte elektronische- oder pop- musik bei rock im park ansehen als irgendeinen mittelalter-bullshit o.ä. beim breeze.

also ich seh mir da seeed auch ehrlich gesagt liber an als death und metalcore und den meisten mittelalter kapellen...ich kann mich einfach nicht damit anfreunden. aber abgesehen von amon amarth und seeed ist bei RaR, RiP nur müll dabei, wobei ich nun kein amon amarth fan bin.

Benutzeravatar
Necronom
Beiträge: 2578
Registriert: 20. Aug 2007, 00:00
Wohnort: Im Killerdorf nahe des SB's

Re: END OF GREEN

Beitrag von Necronom » 2. Jan 2013, 13:20

Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Meinungen sein können!

Mir is Metal, in welcher Richtung auch immer, viel lieber als die ganze gequirlte
Mainstreamscheiße, die man jeden Tag im Radio rauf und runter hören kann!

Benutzeravatar
mathgore
Beiträge: 417
Registriert: 18. Feb 2009, 00:00
Wohnort: Tübingen

Re: END OF GREEN

Beitrag von mathgore » 2. Jan 2013, 13:54

Metal ist aber auch Mainstream.

Benutzeravatar
sge viking
Beiträge: 256
Registriert: 13. Nov 2012, 19:06
Wohnort: OUREWALD

Re: END OF GREEN

Beitrag von sge viking » 2. Jan 2013, 17:44

Necronom hat geschrieben:Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Meinungen sein können!

Mir is Metal, in welcher Richtung auch immer, viel lieber als die ganze gequirlte
Mainstreamscheiße, die man jeden Tag im Radio rauf und runter hören kann!

als manowar fan und kuttenträger muss ich dir da zustimmen, aber mir ist seeed, was die einzige gitarrenfreie gruppierung (abgesehn von manch klassischem musikstück) ist die ich nicht absolut zum kotzen finde, tausendmal liber als so manch band die sowohl einen auf oldschool machen und gleichzeitig voll hip und angesagt sein wollen. beispiele lass ich aus um keine diskussion zu entfachen.

das metal gleich gut ist weil es metal ist finde ich schwachsinnig. nightwish, rhapsody of fire und noch so manch ,,fulfilling - epic - melodic - orchestral - symphonic - majestetic - meaning extensioned power metal" kram bei dem die gitarren hinter kirchenchorgesänge, keyboard und hau mich tod spielen, sind echt daneben.

um das gespräche zurück auf end of green zu lenken : ich möchte mir nicht so ne depri scheiße auf em festival geben auf dem ich gute laune und mit freunden spaß haben möchte.
und um so manch trollpost zu vermeiden: ich werde sie mir dann auch nicht anschauen.

Benutzeravatar
EWizard
Beiträge: 165
Registriert: 3. Aug 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: END OF GREEN

Beitrag von EWizard » 3. Jan 2013, 01:14

sge viking hat geschrieben:
Necronom hat geschrieben:Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Meinungen sein können!

Mir is Metal, in welcher Richtung auch immer, viel lieber als die ganze gequirlte
Mainstreamscheiße, die man jeden Tag im Radio rauf und runter hören kann!

als manowar fan und kuttenträger muss ich dir da zustimmen, aber mir ist seeed, was die einzige gitarrenfreie gruppierung (abgesehn von manch klassischem musikstück) ist die ich nicht absolut zum kotzen finde, tausendmal liber als so manch band die sowohl einen auf oldschool machen und gleichzeitig voll hip und angesagt sein wollen. beispiele lass ich aus um keine diskussion zu entfachen.

das metal gleich gut ist weil es metal ist finde ich schwachsinnig. nightwish, rhapsody of fire und noch so manch ,,fulfilling - epic - melodic - orchestral - symphonic - majestetic - meaning extensioned power metal" kram bei dem die gitarren hinter kirchenchorgesänge, keyboard und hau mich tod spielen, sind echt daneben.

um das gespräche zurück auf end of green zu lenken : ich möchte mir nicht so ne depri scheiße auf em festival geben auf dem ich gute laune und mit freunden spaß haben möchte.
und um so manch trollpost zu vermeiden: ich werde sie mir dann auch nicht anschauen.
Komm poste mal bitte deine Kutte :D

Benutzeravatar
sge viking
Beiträge: 256
Registriert: 13. Nov 2012, 19:06
Wohnort: OUREWALD

Re: END OF GREEN

Beitrag von sge viking » 3. Jan 2013, 02:24

EWizard hat geschrieben:
sge viking hat geschrieben:
Necronom hat geschrieben:Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Meinungen sein können!

Mir is Metal, in welcher Richtung auch immer, viel lieber als die ganze gequirlte
Mainstreamscheiße, die man jeden Tag im Radio rauf und runter hören kann!

als manowar fan und kuttenträger muss ich dir da zustimmen, aber mir ist seeed, was die einzige gitarrenfreie gruppierung (abgesehn von manch klassischem musikstück) ist die ich nicht absolut zum kotzen finde, tausendmal liber als so manch band die sowohl einen auf oldschool machen und gleichzeitig voll hip und angesagt sein wollen. beispiele lass ich aus um keine diskussion zu entfachen.

das metal gleich gut ist weil es metal ist finde ich schwachsinnig. nightwish, rhapsody of fire und noch so manch ,,fulfilling - epic - melodic - orchestral - symphonic - majestetic - meaning extensioned power metal" kram bei dem die gitarren hinter kirchenchorgesänge, keyboard und hau mich tod spielen, sind echt daneben.

um das gespräche zurück auf end of green zu lenken : ich möchte mir nicht so ne depri scheiße auf em festival geben auf dem ich gute laune und mit freunden spaß haben möchte.
und um so manch trollpost zu vermeiden: ich werde sie mir dann auch nicht anschauen.
Komm poste mal bitte deine Kutte :D
wir können uns gerne auf ein date aufm breeze verabreden, aber bilder poste ich hier nicht herzchen ;)
post mir mal dein baseball cappy

Benutzeravatar
Necronom
Beiträge: 2578
Registriert: 20. Aug 2007, 00:00
Wohnort: Im Killerdorf nahe des SB's

Re: END OF GREEN

Beitrag von Necronom » 3. Jan 2013, 19:28

sge viking hat geschrieben:
Necronom hat geschrieben:Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Meinungen sein können!

Mir is Metal, in welcher Richtung auch immer, viel lieber als die ganze gequirlte
Mainstreamscheiße, die man jeden Tag im Radio rauf und runter hören kann!

als manowar fan und kuttenträger muss ich dir da zustimmen, aber mir ist seeed, was die einzige gitarrenfreie gruppierung (abgesehn von manch klassischem musikstück) ist die ich nicht absolut zum kotzen finde, tausendmal liber als so manch band die sowohl einen auf oldschool machen und gleichzeitig voll hip und angesagt sein wollen. beispiele lass ich aus um keine diskussion zu entfachen.

das metal gleich gut ist weil es metal ist finde ich schwachsinnig. nightwish, rhapsody of fire und noch so manch ,,fulfilling - epic - melodic - orchestral - symphonic - majestetic - meaning extensioned power metal" kram bei dem die gitarren hinter kirchenchorgesänge, keyboard und hau mich tod spielen, sind echt daneben.

um das gespräche zurück auf end of green zu lenken : ich möchte mir nicht so ne depri scheiße auf em festival geben auf dem ich gute laune und mit freunden spaß haben möchte.
und um so manch trollpost zu vermeiden: ich werde sie mir dann auch nicht anschauen.
Niemand hat behauptet das Metal immer gleich gut ist!
Metal ist für mich halt immer hörbarer als irgendein anderer Schrott!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste