SABATON

Diskutiert hier über die Bands 2016! Talk about the Bands 2016!

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
JAGGER
Beiträge: 448
Registriert: 12. Okt 2012, 09:59

SABATON

Beitrag von JAGGER » 17. Aug 2015, 11:33

Wenn es eine Band im Heavy Metal gibt, auf die der Begriff „Senkrechtstarter der letzten Jahre“ zutrifft, dann sind das ohne Zweifel die Schweden von SABATON. So freut es uns ganz besonders, dass wir die Jungs um Joakim Broden für das SUMMER BREEZE 2016 verpflichten konnten. Und wer sich noch an ihren phänomenalen Gig aus dem Jahre 2013 erinnern kann, der weiß, dass sie auch im kommenden Jahr in Dinkelsbühl nichts anbrennen lassen. SABATON haben uns einen „Knaller“-Auftritt versprochen, so dass euch eine schweißtreibende Heavy Metal-Show mit Abrissbirnen wie ’Ghost Division’, ’Cliffs Of Gallipoli’ oder ’Swedish Pagans’ und weiteren Brechern vom immer noch aktuellen Hitalbum ‚Heroes’ bevorsteht. Also rein in die Tarnhosen und die Stimmbänder ordentlich geölt, wenn es heißt: NOCH EIN BIER!

Benutzeravatar
FireHeart
Beiträge: 1883
Registriert: 11. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Schwabenland

Re: SABATON

Beitrag von FireHeart » 18. Aug 2015, 21:06

Waren 2009 super, das nächste Mal, dass sie da waren (12 oder 13) hab ich sie verpasst. Aber ich denk, die werd ich mir nächstes Jahr wieder geben. :)

Benutzeravatar
Burger
Beiträge: 266
Registriert: 17. Aug 2015, 14:18
Wohnort: Gundernhausen bei Darmstadt

Re: SABATON

Beitrag von Burger » 18. Aug 2015, 23:07

Naja da werden sich viele drüber freuen.

Ich steige noch nicht ganz so durch, warum diese Band Platin- und Goldstatus hat, finde sie eher mittelmäßig. Aber kühles Bier und laue Sommernacht und keine Alternative auf den Nebenbühnen, dann schaue ich mir die Bühnenshow vielleicht an....

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 2819
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: SABATON

Beitrag von Jodionline » 19. Aug 2015, 07:51

Burger hat geschrieben:Naja da werden sich viele drüber freuen.

Ich steige noch nicht ganz so durch, warum diese Band Platin- und Goldstatus hat, finde sie eher mittelmäßig. Aber kühles Bier und laue Sommernacht und keine Alternative auf den Nebenbühnen, dann schaue ich mir die Bühnenshow vielleicht an....
Sehe ich auch so. Die sind ja ganz unterhaltsam und sympatisch aber die Musik ist mir zu simpel oder eintönig.

Benutzeravatar
WarmaschineAtWar
Beiträge: 1374
Registriert: 7. Mär 2012, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Ellwangen, Ostalbkreis, Königreich Württemberg

Re: SABATON

Beitrag von WarmaschineAtWar » 19. Aug 2015, 09:29

finde ich total überbewertet die Band.

Benutzeravatar
Santori
Beiträge: 813
Registriert: 16. Jan 2008, 00:00

Re: SABATON

Beitrag von Santori » 19. Aug 2015, 11:06

Hörte die eigentlich ganz gern, finds aber schade dass sie kommen. Nehmen wahrscheinlich einen WErtvollen (Headliner-) Slot ein, den man besser nutzten hätte können. Kommen zu oft an jede Straßenecke

Benutzeravatar
Alphawolf
Beiträge: 2199
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Augsburg

Re: SABATON

Beitrag von Alphawolf » 19. Aug 2015, 11:47

Lahm und peinlich.

priestofmars
Beiträge: 21
Registriert: 29. Aug 2014, 11:51

Re: SABATON

Beitrag von priestofmars » 19. Aug 2015, 13:07

Ja, sie sind sehr beliebt und sie sind scheinbar auch ganz gute Entertainer. Was ich mich aber im Zusammenhang mit dieser Band immer wieder frage ist, warum niemand in der Szene scheinbar die Inhalte wirklich diskutabel oder gar beunruhigend findet. Die durchgehende Kriegs-Romantik bzw. die durchgehenden (mal mehr mal weniger neutral erzählten) Kriegs-Inhalte, dargeboten zu Hüpf-, Klatsch-, und Sauf-afinen Kirmes-Keyboards fand ich schon immer sehr befremdlich. Egal, ob die Band selbst Krieg in irgendeine Weise verherrlichen will (ich bin mir sogar sicher, sie wollen das nicht), passt das einfach nicht in unsere Zeit. Natürlich, es gibt etliche Bands mit vielen Kriegsinhalten im Metal. Aber das heißt erstens nicht, dass die dann unterstützenswert sind und zweitens kann man die Materie auch anders darstellen. Ich finde jedenfalls Sabaton nicht nur musikalisch schwer überbewertet sondern auch inhaltlich schwer verharmlost! Hoffentlich kommt jemand wie HSB (aber nicht unbendingt wieder die zwecks Abwechslung) 2016 und weist ein paar der Panzerkampf-Fans ernsthaft darauf hin, was sie da als Party-Untermalung nutzen.

PS: der Ironie meines Benutzernamens in dem Zusammenhang bin ich mir übrigens bewusst 0X
Zuletzt geändert von priestofmars am 19. Aug 2015, 14:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jodionline
Beiträge: 2819
Registriert: 24. Jun 2008, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: bei Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: SABATON

Beitrag von Jodionline » 19. Aug 2015, 13:34

Das ist was dran. Krieg ist besonders jetzt wieder nicht wirklich unterhaltsam oder lustig. Seltsame Zeit. :(
Zuletzt geändert von Jodionline am 19. Aug 2015, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.

dhamster
Beiträge: 29
Registriert: 17. Aug 2014, 20:15

Re: SABATON

Beitrag von dhamster » 19. Aug 2015, 13:59

Werd ich auf keinen Fall gucken...

Benutzeravatar
baitalaoulouz
Beiträge: 196
Registriert: 2. Sep 2012, 00:18
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: SABATON

Beitrag von baitalaoulouz » 19. Aug 2015, 14:57

Es war zu befürchten, dass die wieder kommen und wie vorhin schon gesagt wurde, wahrscheinlich auch noch einen der besten Plätze, sprich einen Headliner-Slot, besetzen. Ich fand die noch nie gut und werde auf keinen Fall da sein, mich stattdessen wundern, wie man mit so einer stümperhaften Musik so viele Leute begeistern kann. Und was das für Leute sind...

pawerrex
Beiträge: 76
Registriert: 22. Aug 2013, 20:04

Re: SABATON

Beitrag von pawerrex » 19. Aug 2015, 15:27

naja, sabaton gehören zu meinen lieblingsbands, allerdings finde ich sie auf konzerten wesentlich besser als auf festivals (ka warum, war bisher einfach so). ich kann den unmut vieler nachvollziehen, da es wohl kaum eine band gibt, die man in deutschland öfter sieht als sabaton. trotzdem wird es wohl auch genug geben, die sie feiern, headliner sind sie mittlerweile ja selbst auf wacken.

Benutzeravatar
Zhalia
Beiträge: 76
Registriert: 6. Aug 2014, 16:44
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Surheim

Re: SABATON

Beitrag von Zhalia » 19. Aug 2015, 19:57

Werde ich mir vermutlich anschauen. Die hab ich vor 2 Jahren nicht so gut mitbekommen, weil ich vor der Pain Stage stand und die Bühnenausrichtung damals nicht so toll war :D

Benutzeravatar
Schultz
Beiträge: 101
Registriert: 25. Aug 2011, 00:00

Re: SABATON

Beitrag von Schultz » 19. Aug 2015, 20:55

S U P E R :!:
Wird natürlich angesehen !

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 850
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: SABATON

Beitrag von Anvar666 » 20. Aug 2015, 06:43

priestofmars hat geschrieben:Ja, sie sind sehr beliebt und sie sind scheinbar auch ganz gute Entertainer. Was ich mich aber im Zusammenhang mit dieser Band immer wieder frage ist, warum niemand in der Szene scheinbar die Inhalte wirklich diskutabel oder gar beunruhigend findet. Die durchgehende Kriegs-Romantik bzw. die durchgehenden (mal mehr mal weniger neutral erzählten) Kriegs-Inhalte, dargeboten zu Hüpf-, Klatsch-, und Sauf-afinen Kirmes-Keyboards fand ich schon immer sehr befremdlich. Egal, ob die Band selbst Krieg in irgendeine Weise verherrlichen will (ich bin mir sogar sicher, sie wollen das nicht), passt das einfach nicht in unsere Zeit. Natürlich, es gibt etliche Bands mit vielen Kriegsinhalten im Metal. Aber das heißt erstens nicht, dass die dann unterstützenswert sind und zweitens kann man die Materie auch anders darstellen. Ich finde jedenfalls Sabaton nicht nur musikalisch schwer überbewertet sondern auch inhaltlich schwer verharmlost! Hoffentlich kommt jemand wie HSB (aber nicht unbendingt wieder die zwecks Abwechslung) 2016 und weist ein paar der Panzerkampf-Fans ernsthaft darauf hin, was sie da als Party-Untermalung nutzen.

PS: der Ironie meines Benutzernamens in dem Zusammenhang bin ich mir übrigens bewusst 0X
Das ist live nun mal so, die einen (unter anderem ich auch) headbangen zu Sabatons Kriegssongs, die andern feiern mit Bier, wenn mal wieder ne Black oder Death Metal Combo grad im schönsten Midtempo verkündet, daß alle Christen ausgerottet gehören.

Außerdem denke ich, daß die meisten Sabaton-Fans durchaus wissen, worum es in den Texten der Band geht, und wenn man sich etwas mit den Lyrics beschäftigt, ist imho der Vorwurf der Verharmlosung nicht zu halten.

in diesem Sinne, Gott mit uns, und noch ein Bier! :wink: :wink:
Zuletzt geändert von Anvar666 am 20. Aug 2015, 16:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BeRaWa
Beiträge: 1808
Registriert: 13. Jan 2010, 00:00
Wohnort: Augsburg

Re: SABATON

Beitrag von BeRaWa » 20. Aug 2015, 12:50

priestofmars hat geschrieben:Ja, sie sind sehr beliebt und sie sind scheinbar auch ganz gute Entertainer. Was ich mich aber im Zusammenhang mit dieser Band immer wieder frage ist, warum niemand in der Szene scheinbar die Inhalte wirklich diskutabel oder gar beunruhigend findet. Die durchgehende Kriegs-Romantik bzw. die durchgehenden (mal mehr mal weniger neutral erzählten) Kriegs-Inhalte, dargeboten zu Hüpf-, Klatsch-, und Sauf-afinen Kirmes-Keyboards fand ich schon immer sehr befremdlich. Egal, ob die Band selbst Krieg in irgendeine Weise verherrlichen will (ich bin mir sogar sicher, sie wollen das nicht), passt das einfach nicht in unsere Zeit. Natürlich, es gibt etliche Bands mit vielen Kriegsinhalten im Metal. Aber das heißt erstens nicht, dass die dann unterstützenswert sind und zweitens kann man die Materie auch anders darstellen. Ich finde jedenfalls Sabaton nicht nur musikalisch schwer überbewertet sondern auch inhaltlich schwer verharmlost! Hoffentlich kommt jemand wie HSB (aber nicht unbendingt wieder die zwecks Abwechslung) 2016 und weist ein paar der Panzerkampf-Fans ernsthaft darauf hin, was sie da als Party-Untermalung nutzen.

PS: der Ironie meines Benutzernamens in dem Zusammenhang bin ich mir übrigens bewusst 0X
Wenn man dieser Argumentation folgen würde, müsste man geschätzte 80% aller Texte im Metal beanstanden.
Apropos, man könnte dann durchaus auch einige Lyrics von HSB bemängeln, Stichwort: Hunters will be hunted.

Ich schau mir Sabaton an, die sind live immer 'ne Wucht

Benutzeravatar
xxRest-In-PAINxx
Beiträge: 27
Registriert: 17. Aug 2014, 17:20
Wohnort: Ludwigsburg

Re: SABATON

Beitrag von xxRest-In-PAINxx » 20. Aug 2015, 17:01

Schon mal sehr gut! 4 von 5 Treffern^^ Aber erstmal abwarten, was sonst noch kommt :)

Benutzeravatar
Theodor
Beiträge: 279
Registriert: 22. Jun 2013, 22:26

Re: SABATON

Beitrag von Theodor » 24. Aug 2015, 17:03

Kann ebenfalls nicht nachvollziehen, wieso sie dermaßen erfolgreich sind, anschauen werd ich sie mir trotzdem - haben ja doch ein paar ganz coole Songs. Auch wenn mir gleichzeitig die Verklärung des Krieges missfällt (...)

Benutzeravatar
Dunkelgrau
Beiträge: 364
Registriert: 18. Sep 2011, 00:00
Wohnort: 53°37′36.99″N 10°4′13.27″E

Re: SABATON

Beitrag von Dunkelgrau » 25. Aug 2015, 09:50

Anvar666 hat geschrieben: [...] Außerdem denke ich, daß die meisten Sabaton-Fans durchaus wissen, worum es in den Texten der Band geht [...]
Das glaub ich allerdings nicht. Wie kann man sonst erklären, dass auf der einen Seite der Sänger grinsend Texte z.B. über den Holocaust darbietet und auf der anderen Seite das Publikum dieses genauso grinsend und bierschüttend abfeiert?

Man kann und soll mit Kunst im Allgemeinen und mit Musik im Besonderen durchaus geschichtliche, gesellschaftliche und sonstige Problematiken verarbeiten. Aber dabei sollte man doch seine Selbsdarstellung dem Inhalt angleichen, sonst ist es im allerbesten Fall einfach nur un(glaub)würdig.

Keine Ahnung warum um solche Bands ein derartiger Hype gefahren wird. *kopfschüttel*

Benutzeravatar
Obse
Beiträge: 850
Registriert: 6. Dez 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: SABATON

Beitrag von Obse » 25. Aug 2015, 11:50

werde den Auftritt vermutlich doch wieder anschauen - gefühlt spielen die ja aber auch an jeder Ecke.

Benutzeravatar
Alphawolf
Beiträge: 2199
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Augsburg

Re: SABATON

Beitrag von Alphawolf » 25. Aug 2015, 12:49

Obse hat geschrieben:werde den Auftritt vermutlich doch wieder anschauen - gefühlt spielen die ja aber auch an jeder Ecke.
Gefühlt? Lass mal fünf Minuten ne Steckdose unbeaufsichtigt - ZACK - hast du ein Sabaton-Konzert im Zimmer.

Benutzeravatar
Late Metal
Beiträge: 64
Registriert: 2. Jan 2015, 14:08
Wohnort: Bei Heilbronn

Re: SABATON

Beitrag von Late Metal » 25. Aug 2015, 22:38

Nein.....auch nicht. Na wenn das so weiter geht, Wacken lässt grüßen....schade

Benutzeravatar
SIFFLER
Beiträge: 13
Registriert: 17. Sep 2015, 23:59

Re: SABATON

Beitrag von SIFFLER » 19. Sep 2015, 18:28

Ich freu mich wahnsinnig auf SABATON!!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Vespertilionidae
Beiträge: 11
Registriert: 1. Dez 2004, 00:00
Wohnort: Augsburg

Re: SABATON

Beitrag von Vespertilionidae » 22. Sep 2015, 17:25

Wenn ich da so an den diesjährigen Fernsehballettauftritt von Sabaton auf dem Wacken denke... :fadein:

schon einwenig lächerlich... :oops:

Benutzeravatar
SIFFLER
Beiträge: 13
Registriert: 17. Sep 2015, 23:59

Re: SABATON

Beitrag von SIFFLER » 14. Okt 2015, 11:40

Vespertilionidae hat geschrieben:Wenn ich da so an den diesjährigen Fernsehballettauftritt von Sabaton auf dem Wacken denke... :fadein:

schon einwenig lächerlich... :oops:
Was genau war lächerlich? Die Show war die gleiche wie immer :)


www.darksiffler.de #FestivalGuru

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast