KNEIPENTERRORISTEN

Diskutiert hier über die Bands 2016! Talk about the Bands 2016!

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
TanteDoll
Beiträge: 412
Registriert: 21. Jun 2008, 00:00
Wohnort: sehr weit oben

Re: KNEIPENTERRORISTEN

Beitrag von TanteDoll » 31. Jul 2016, 20:14

danke für deine mühe. muss leider ein bisschen sticheln, hehe:
meiner meinung nach gehören " Primordial " nicht zum black metal, auch würde ich " The Black Dahlia Murder " und " Illdisposed" nicht unter der bezeichnung " melodic death metal " führen.
"Psychopunch" und toxpack verdienen meiner meinung nach die bezeichnung " punk " nicht wirklich und den Oi!-einschlag, der den " Kneipenterroristen unterstellt wird höre ich so gut wie gar nicht raus....

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 1529
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: im Osten

Re: KNEIPENTERRORISTEN

Beitrag von Anvar666 » 31. Jul 2016, 21:26

TanteDoll hat geschrieben:danke für deine mühe. muss leider ein bisschen sticheln, hehe:
meiner meinung nach gehören " Primordial " nicht zum black metal, auch würde ich " The Black Dahlia Murder " und " Illdisposed" nicht unter der bezeichnung " melodic death metal " führen.
"Psychopunch" und toxpack verdienen meiner meinung nach die bezeichnung " punk " nicht wirklich und den Oi!-einschlag, der den " Kneipenterroristen unterstellt wird höre ich so gut wie gar nicht raus....
Kein Problem...die Genrezugehörigkeitsdiskussion gibt es schon so lange, wie de Genres selbst... ;)

PRIMODRIAL habe ich in den BM gesteckt, da ich sonst noch ein zusätzliches (Sub)Genre aufmachen hätte müssen: Celtic Folk/Black Metal. ILLDISPOSED sind für MICH schon Melodeath, die Encycolaedia Metallum sieht das auch so.
Bei PSYCHOPUNCH kann man auf Punk’n’Roll präzisieren, bei TOXPACK auf einen Mix aus Punk, Hardcore und Metal - der Überbegriff Punk trifft es aber für beide Bands trotzdem, wie ich finde.
THE BLACK DAHLIA MURDER höre ich nicht wirklich, von daher stammt die Genrezuordnung von der SUMMER BREEZE Bandseite.
Das Oi! war jetzt weniger auf die KNEIPENTERRORISTEN gemünzt, die sind, sorry wenn ich da jemandem auf die Füße trete, nicht Oi! sondern meiner Meinung nach einfach nur schlecht.

Benutzeravatar
Burger
Beiträge: 473
Registriert: 17. Aug 2015, 14:18
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: KNEIPENTERRORISTEN

Beitrag von Burger » 1. Aug 2016, 10:18

Headsplatter hat geschrieben:Gleich noch ein paar Korrekturen eingefügt. Müßten Jetzt 125 Bands sein.
Respekt! Einfach nur Respekt!

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 1529
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: im Osten

Re: KNEIPENTERRORISTEN

Beitrag von Anvar666 » 1. Aug 2016, 10:54

Burger hat geschrieben:
Headsplatter hat geschrieben:Gleich noch ein paar Korrekturen eingefügt. Müßten Jetzt 125 Bands sein.
Respekt! Einfach nur Respekt!
Ich LIEBE Listen! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
TanteDoll
Beiträge: 412
Registriert: 21. Jun 2008, 00:00
Wohnort: sehr weit oben

Re: KNEIPENTERRORISTEN

Beitrag von TanteDoll » 1. Aug 2016, 13:40

auch ich will hier nochmal explizit meinen respekt für das erstellen dieser liste ausdrücken !

bin jetzt auch ( fast ) ganz deiner meinung was die genre-einteilung angeht ( bis auf illdisposed :mrgreen: )

vor allem was " kneipenterroristen " angeht... die bewertung " schlecht " verkneif ich mir, da ich selbst keine musik mache und nicht wirklich beurteilen kann, was es braucht um " gute " musik zu machen.
sie gefallen mir einfach gar nicht !!!

Benutzeravatar
Wainsaht
Beiträge: 25
Registriert: 25. Jun 2016, 21:19
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: KNEIPENTERRORISTEN

Beitrag von Wainsaht » 2. Aug 2016, 20:35

Danke für die Statistik, Anvar - Ich habe mir zwar alle Bands durchgehört (zumindest für 3 Sekunden...) aber als ich das Line-Up für einen Freund beschreiben wollte fand ich auch keine besseren Worte als "Da ist Metal Genre-mäßig eigentlich alles gut durchmischt." aber genauer konnte ich es auch nicht sagen.

Über Genreeinteilungen, trveness und fragwürdige politische Einstellungen kann man sich natürlich trefflich streiten, aber solange das unter all den Bands nur eine Handvoll betrifft seh ich auch kein Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast