SLAYER

Diskutiert hier über die Bands 2016! Talk about the Bands 2016!

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Revolvermann
Beiträge: 349
Registriert: 12. Jul 2012, 00:00

Re: SLAYER

Beitrag von Revolvermann » 19. Mär 2016, 21:15

@TanteDoll: Das schlimme an deinem Post ist nicht der zynische Unterton... sondern das Körnchen (oder vlt sogar großes Korn ?) Wahrheit... :wink:
Sind wir nicht alle fast überall Touris ? :mrgreen:

Benutzeravatar
TanteDoll
Beiträge: 400
Registriert: 21. Jun 2008, 00:00
Wohnort: sehr weit oben

Re: SLAYER

Beitrag von TanteDoll » 21. Mär 2016, 11:39

hehehe....

tja, bin seit 1990 regelmässig auf open airs! ob dieser erfahrungen, bilde ich mir ein langsam der wahrheit näher zu kommen !!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 612
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: SLAYER

Beitrag von HerrLampe » 22. Mär 2016, 22:30

TanteDoll hat geschrieben:touristen halten den laden am laufen ! diese ganen truen fans, die nur wegen ein paar ihrer ganz truen bands ab und an mal aufs gelände kommen, zwei bier dort trinken und sich dann wieder zum zelt mit mitgebrachtem Mate und veganer Rohkost zurückziehen, sind der tod einer auf kommerz und verzehr angelegten unterhaltungsveranstaltung !!!!! :wink: :wink: :wink:

es lebe der tourismus !!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

man möge mir verzeihen - es ist samstag abend
Habs mal korrigiert ;)

Benutzeravatar
hulud
Beiträge: 1294
Registriert: 10. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Ohja.

Re: SLAYER

Beitrag von hulud » 17. Apr 2016, 16:46

sehr schön. wobei mit denen ja zu rechnen war jetzt wo sie bei nuclearblast sind

Benutzeravatar
Third-Eye
Beiträge: 60
Registriert: 9. Jan 2008, 00:00
Wohnort: Oberpfalz

Re: SLAYER

Beitrag von Third-Eye » 22. Mai 2016, 19:10

Da bin ich ja echt mal gespannt. Hatte sie zwei Mal live gesehen und, ich muss sagen, beide Male fand ich das Konzert eher mittelmäßig. Und das sage ich, obwohl ich mich durchaus als Slayer-Fan bezeichnen würde.
Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Wie heißt es noch so schön? Alle guten Dinge sind drei?
Wir werdens sehen. ;-)

Benutzeravatar
TanteDoll
Beiträge: 400
Registriert: 21. Jun 2008, 00:00
Wohnort: sehr weit oben

Re: SLAYER

Beitrag von TanteDoll » 26. Mai 2016, 11:11

ich habe sie 1989 zum ersten mal live erleben dürfen und da war icch natürlcih hin und weg ( ich war noch jung und extrem begeisterungsfähig :mrgreen: ).
Dannach immer mal wieder live erlebt- bei "hallen"-konzeren immer noch sehr gut in erinnerung.
in den letzten 16 jahren nur noch auf open airs und da war das auftrittserleben teilweise durchwachsen, was aber oft auch an schlechter soundqualität lag.
zudem kommt, dass ich persönlich die ganz alten scheiben ( bis " south of heaven " )eigentlich am besten finde.
wir werden sehen, was uns das breeze beschert..... auf jeden fall freue ich mich drauf !!!!

Benutzeravatar
Kane
Beiträge: 52
Registriert: 27. Jul 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: SLAYER

Beitrag von Kane » 30. Mai 2016, 17:06

Hm :? verstehe die Faszination Slayer nicht. Gut Thrash ist generell nicht so meins, aber bei Slayer kommts mir besonders abwechslungsarm vor. Hab sie jetzt gestern gesehen, weil sie vor Maiden gespielt haben und ich n guten Platz wollte. Abgesehn davon, dass ich mich jetzt vollends überzeugt hab, dass die Musik nicht meins ist, war der Auftritt aber auch echt schwach. Da war Anthrax davor für mein Empfinden um Klassen besser (deren Musik gefällt mir im Übrigen fast genauso wenig).

Benutzeravatar
Alphawolf
Beiträge: 2199
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Augsburg

Re: SLAYER

Beitrag von Alphawolf » 31. Mai 2016, 10:55

Hab Slayer ebenfalls am Sonntag beim Rockavaria gesehen und war überrascht, wie stark sie letztendlich waren. Ich war ja sehr skeptisch, aber Tom war in allen Belangen so gut drauf, wie seit Jahren nicht mehr, sowohl körperlich, als auch stimmlich. Einziges Manko war die Abmischung von Kerrys Gitarre, die war absolut scheußlich. Nichts desto trotz kann man sich Slayer im Jahr 2016 überraschend gut anschauen.

Benutzeravatar
TanteDoll
Beiträge: 400
Registriert: 21. Jun 2008, 00:00
Wohnort: sehr weit oben

Re: SLAYER

Beitrag von TanteDoll » 1. Jun 2016, 09:51

@ Kane:

damals ( :mrgreen: ), 1986, war ich gerade mal 16 jahre alt und ungefähr ein jahr auf dem metal trip ( ausgelöst durch iron maiden ). ich hörte radio am sonntag abend ( damals gab es für die allgemeinheit weder internett noch weltumspannendes satelliten tv !!! ) um wenigstens ein - bis zweimal pro woche neues aus der heavy metal welt zu erfahren ( ich kannte damals 2 radioprogramme, die uns diese musik näher gebracht hatten. sicher regional unterschiedlich und spezialisten haben sicher ein paar kanäle mehr gekannt. ansonsten hatte man bei gleichgesinnten schallplatten auf kassetten überspielt um an neuen nährstoff zu gelangen )

an besagtem sonntag abend im herbst des jahres 1986 spielte dann der radiomoderator
"Criminally Insane" von der gerade neu herausgebrachten scheibe "Reign in blood" einer band namens Slayer, die man wohl nun ab jetzt als " die härteste band der welt" bezeichnen konnte......

als ich dann wenig später das gesamte album hörte, hatte es mich wahrlich " umgehauen " !
als ich dann einige zeit später die band erstmals live gesehen hatte, wurde ich wieder " umgehauen "

die intensität und authenzität mit der gewalt und aggression durch musik externalisiert wurde, war fast nicht mer von dieser welt . ein solches empfinden hatte ich selten danach wieder bei konzerten....

das war einfach mein erleben dieser musik zu dieser zeit, davon zehre ich noch heute. auch sind für mich hauptsächlich die früheren scheiben ( bis " south of heaven " ! ) relevant.....

allerdings kan ich mir auch vorstellen, dass mich slayer relativ wenig begeistern würden, wenn ich diese band erst " heute " entdecken würde.....

Benutzeravatar
Wainsaht
Beiträge: 25
Registriert: 25. Jun 2016, 21:19
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: SLAYER

Beitrag von Wainsaht » 25. Jun 2016, 22:46

Jaaaa, heute gibt's halt unzählig härtere Bands, aber die Show No Mercy ist von 1983 und hat damals so ziemlich alles versenkt. Und nach so vielen Jahrzehnten verzeih ich den Slayer auch ein mittelmässiges Konzert.

Benutzeravatar
Alphawolf
Beiträge: 2199
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Augsburg

Re: SLAYER

Beitrag von Alphawolf » 21. Aug 2016, 20:14

Spätestens am Freitag habe ich endgültig wieder meinen Frieden mit Slayer gemacht. Großartiger Auftritt, kein Schnickschnack, kein Bullshit, einfach nur eineinhalb Stunden Slayer. So muss das.

Benutzeravatar
TanteDoll
Beiträge: 400
Registriert: 21. Jun 2008, 00:00
Wohnort: sehr weit oben

Re: SLAYER

Beitrag von TanteDoll » 23. Aug 2016, 10:57

ja, das war göttlich ! so muss das sein - musik mit " bumms " !
allerdings muss ich dir in einer winzig kleinen sache widersprechen: etwas " schnick schnack " liess sich doch als vollkommen überflüssig identifizieren: aryas kurze " ode an die liebe " ungefähr nach der hälfte des konzertes! solche aussagen brauchen wir vielleicht etwas modifiziert im richtigen leben in anderen zusammenhängen, aber nicht bei slayer ! :mrgreen:

Benutzeravatar
Bierholer
Beiträge: 6
Registriert: 18. Aug 2015, 12:00
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: SLAYER

Beitrag von Bierholer » 1. Sep 2016, 18:33

Klasse Auftritt, hat richtig Spaß gemacht!!

Benutzeravatar
Lord Seriousface
Beiträge: 354
Registriert: 4. Sep 2016, 18:11
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Umgeben von Wäldern und Wiesen

Re: SLAYER

Beitrag von Lord Seriousface » 13. Sep 2016, 12:48

Eindeutig - war für mich der vierte, aber mit Abstand beste Auftritt von SLAYER! Und zugegebenermaßen das erste SLAYER-Konzert mit anständigem Sound :twisted:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste