Seite 1 von 1

JINJER

Verfasst: 27. Mär 2018, 15:04
von ROMAN
Die Ukraine ist in Sachen Metal beileibe nicht der Nabel der Welt, doch JINJER haben sich durch eine sehr aktive Livepräsenz aus dem Nichts auf die Metal-Landkarte gespielt.
Nun statten sie auch Dinkelsbühl einen Besuch ab und dieser wird es in sich haben. Mit ihrer derben Mischung aus Modern Metal und Metalcore bietet die Band genau das, was bei Euch immer so gut ankommt. Auch beim SUMMER BREEZE dürfte Sängerin Tatiana Shmailyuk im Mittelpunkt stehen und für zahlreiche offene Münder und ungläubiges Staunen sorgen, denn die Gute ist mit einem dermaßen derben Organ ausgestattet, dass sie ihre Konkurrenz locker in die Tasche steckt. Zwar lockern hier und da Klargesangpassagen den modernen Sound der Band auf, doch wenn Tatiana richtig losgrowlt, wird Euch Hören und Sehen vergehen. Mit dem neuen Album stehen die Zeichen auf Sturm!

Re: JINJER

Verfasst: 27. Mär 2018, 15:23
von WarmaschineAtWar
Nein Danke

Re: JINJER

Verfasst: 27. Mär 2018, 15:27
von christus922
Auja, bitte, danke!

Re: JINJER

Verfasst: 27. Mär 2018, 15:48
von Anvar666
Sehr schön, die wollte ich immer schon mal live sehen.

Re: JINJER

Verfasst: 28. Mär 2018, 00:59
von baitalaoulouz
Ukraine wäre gut, aber lieber eine andere Band.

Re: JINJER

Verfasst: 28. Mär 2018, 09:29
von Reindl
Man braucht ja auch Pausen.

Re: JINJER

Verfasst: 28. Mär 2018, 10:22
von Burger
Noch eine interessante Band in dieser Bestätigungswelle. Bin auch dabei.

Re: JINJER

Verfasst: 28. Mär 2018, 16:18
von Kane
Aber hallo! Ich wusste doch dass das Summer Breeze mein Vertrauen nicht umsonst genießt. Spätestens jetzt hat sich das Ticket wieder absolut bezahlt gemacht. Nie was von der Band gehört und eigentlich gar nicht wirklich meine Richtung, aber ich habe seit Angela Gossow nicht mehr so viel Spaß gehabt einer Frau beim Singen zuzuhören. :D

Re: JINJER

Verfasst: 29. Mär 2018, 17:10
von mshannes
Ich mag die Stimme der Dame so überhaupt nicht :(

Re: JINJER

Verfasst: 29. Mär 2018, 17:10
von Cpt.Crunch
Gefällt mir!

Re: JINJER

Verfasst: 29. Mär 2018, 22:48
von Gorgor
Also so schlecht ist es um die Ukraine jetzt auch nicht bestellt; da kann man gerne mal die eine Black- oder Folk-Band einladen. jinjer kenne ich jetzt nicht, ist aber auch nicht gerade mein Bier.

Re: JINJER

Verfasst: 1. Apr 2018, 22:14
von Atropin
Yeah!
Rock On!

Re: JINJER

Verfasst: 3. Apr 2018, 22:57
von Wareon
Wird im Auge behalten. Kommt letztendlich auf die RO an.

Re: JINJER

Verfasst: 5. Apr 2018, 15:49
von D-Dynamite
Verstehe den Hype in der Metal-Szene um die Band nicht.

Re: JINJER

Verfasst: 23. Apr 2018, 18:35
von hrafngaldr
Werden angeschaut, finde die auch richtig gut.

Re: JINJER

Verfasst: 27. Aug 2018, 10:08
von Dunkelgrau
Was war da denn plötzlich vor der Camelstage los? Gesehen hab ich nur noch was, wenn die Sängerin auf den Boxen (oder so) rumgeturnt ist. Auftritt war gut, hat mich aber bei Weitem nicht so angesprochen wie Rolo Tomassi bei denen die gesangliche Leistung um Welten extremer und atmosphärischer war!

Re: JINJER

Verfasst: 27. Aug 2018, 19:19
von christus922
Für mich hat der Auftritt unter dem sound gelitten. außen wars gut, ich stand aber erst in der mitte und hab fast nur bass gehört. vom gesang hab ich da nicht viel mitbekommen, von den gitarren gar nix. außen war die sicht zudem deutlich besser.

Re: JINJER

Verfasst: 31. Aug 2018, 09:52
von CamelOne
christus922 hat geschrieben:
27. Aug 2018, 19:19

Für mich hat der Auftritt unter dem sound gelitten. außen wars gut, ich stand aber erst in der mitte und hab fast nur bass gehört. vom gesang hab ich da nicht viel mitbekommen, von den gitarren gar nix. außen war die sicht zudem deutlich besser.
Ja, war meiner Meinung nach generelles Problem dieses Jahr, dass die Mischer den Sound für hinten gut getroffen haben, ganz vorne aber meistens zu viel Bass war, der alles Andere verdeckt hat. Carnifex bin ich diesmal mit Absicht hinten geblieben, weil ich bei denen 2015 nur die Wände (T-Zelt) wackeln gehört habe und sonst nix :D
Jinjer waren aber totzdem top.