Seite 1 von 1

CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 30. Okt 2018, 15:55
von lahnsteiner
Post Rock, Prog Rock, New Art Rock, Stoner Doom… Die folgende Bestätigung bekommt gerne viele unterschiedliche Labels verpasst, zu weit gefasst ist ihr musikalisches Betätigungsfeld. Die Rede ist von CRIPPLED BLACK PHOENIX, die 2019 erstmals zum SUMMER BREEZE kommen.
Ebenso groß ist auch das Spektrum an Fans, die die Band aus Bristol anzieht: Vom Black Metaller über den Blue Rocker bis zum Hippie findet sich alles im Publikum wieder. Ihr seht, eine Band für alle Fälle, nicht zuletzt, weil ihr aktuelles Album ‘Great Escape‘ so unfassbar stark und schön ausgefallen ist, dass selbst die größten Kritiker verstummten. Checkt diese coole Truppe unbedingt an, Ihr werdet ein unglaublich intensives Konzert erleben! Versprochen!

---------------

Post rock, prog rock, new art rock, stoner doom... these are but a few different tags our next confirmation has been labelled with, that's how wide their musical scope is. We're talking about CRIPPLED BLACK PHOENIX, who will be at SUMMER BREEZE for the first time in 2019.
Equally as wide is the spectrum of fans attracted by the Bristol band: almost everyhting from black metal fans to blues rockers to hippies can be found in their audience. You see, this band is for everyone, not least because their current album 'Great Escape' turned out so incredibly great and beautiful it made even their fiercest critics shut up. Make sure you check out this cool band, you are in for an incredibly intense concert experience! Promised!

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 30. Okt 2018, 16:09
von DerBlob
Jaaaaaaaaaaaa!!! Wie ich diese Band LIEBE!! Sicherlich von Härte und Geschwindigkeit weit unterhalb des Üblichen, aber so unglaublich berührend. Habe selten so intensive Konzerte erlebt, wie bei CBP. Bitte, bitte als würdiger, emotionaler Tages- oder Festivalabschluss spät nachts, gerne auch am Samstag.

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 30. Okt 2018, 17:08
von Anvar666
Sehr schön. :)

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 30. Okt 2018, 18:03
von Burger
Was eine geile Bestätigung!
Hätte die Band nicht unbedingt auf dem Summer Breeze vermutet und daher hatte ich sie gar nicht auf meiner Wunschliste. Ihr überrascht mich!

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 30. Okt 2018, 20:24
von WarmaschineAtWar
Geb ich mir, kannte ich bisher nicht aber geb ich mir live sicher. Gefällt mir bisher

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 30. Okt 2018, 21:53
von Drogja
Reingehört und für gut befunden. Werde ich mir live anhören.

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 31. Okt 2018, 14:30
von baitalaoulouz
Anzunehmen ist ja, dass die live noch ne Schippe draufladen und dann könnte das schon was werden.

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 1. Nov 2018, 00:46
von Wareon
Finde ich zunächst mal interessant. Werde mich aber wohl mit der Band erst einmal in aller Ruhe auseinandersetzen müssen, denn das ist definitiv keine Popcorn-Musik, sondern man muss sich wohl erst voll darauf einlassen.

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 1. Nov 2018, 07:25
von D-Dynamite
Breites Spektrum was da abgedeckt wird, keine Frage. Die Jungs machen das, worauf Sie bock haben, erstmal sympathisch. Nur leider isses mir viel zu öde und die Parts, die ich mag zu rar gesät.

Fürs Breeze aber tatsächlich ne wahre Rarität - chapeau.

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 3. Nov 2018, 20:06
von H_C_L
Oha...was für eine Neuentdeckung. Die leider die letzten Jahre komplett an mir vorbei ging.

Irgendwie ein Gemisch aus neuen Anathema und "poppigen Mastodon bzw. nem Tick Stoner" mit einem guten Schuss Pink Floyd, immer etwas düster unterwegs. Und ich meine auch Spuren vom Agalloch-Flair zu entdecken...
Und musikalisch richtig gut, bzw. auf hohem Niveau.

Hebt sich auf jeden Fall sehr positiv vom üblichen Sabaähem-Spaßbandgedöns ab. Daumen hoch.

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 3. Nov 2018, 20:27
von Jodionline
H_C_L hat geschrieben:
3. Nov 2018, 20:06
Oha...was für eine Neuentdeckung. Die leider die letzten Jahre komplett an mir vorbei ging.

Irgendwie ein Gemisch aus neuen Anathema und "poppigen Mastodon bzw. nem Tick Stoner" mit einem guten Schuss Pink Floyd, immer etwas düster unterwegs. Und ich meine auch Spuren vom Agalloch-Flair zu entdecken...
Und musikalisch richtig gut, bzw. auf hohem Niveau.

Hebt sich auf jeden Fall sehr positiv vom üblichen Sabaähem-Spaßbandgedöns ab. Daumen hoch.
Die Beschreibung macht mich neugierig. Muss ich mich mal mit befassen.

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 3. Nov 2018, 20:40
von H_C_L
Jodionline hat geschrieben:
3. Nov 2018, 20:27
H_C_L hat geschrieben:
3. Nov 2018, 20:06
Oha...was für eine Neuentdeckung. Die leider die letzten Jahre komplett an mir vorbei ging.

Irgendwie ein Gemisch aus neuen Anathema und "poppigen Mastodon bzw. nem Tick Stoner" mit einem guten Schuss Pink Floyd, immer etwas düster unterwegs. Und ich meine auch Spuren vom Agalloch-Flair zu entdecken...
Und musikalisch richtig gut, bzw. auf hohem Niveau.

Hebt sich auf jeden Fall sehr positiv vom üblichen Sabaähem-Spaßbandgedöns ab. Daumen hoch.
Die Beschreibung macht mich neugierig. Muss ich mich mal mit befassen.
Die neueste, bzw. die neueren, sind etwas elektronischer wie eben die neueren Anathema auch. Die "Bronze" erinnert mich z.B. auch sehr an Katatonia.
Cool finde ich auch den stellenweisen Einsatz von Blasmusik, hier eher bei den Älteren. Und die Frauenstimme ist ebenfalls zwar sehr dezent, aber wenn dann richtig gut plaziert.
Also mich hat die Band komplett erwischt, auch wenn ich ja eher aus der sehr derben Ecke komme. :wink:

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 7. Nov 2018, 09:31
von Dunkelgrau
H_C_L hat geschrieben:
3. Nov 2018, 20:40
Jodionline hat geschrieben:
3. Nov 2018, 20:27
H_C_L hat geschrieben:
3. Nov 2018, 20:06
Oha...was für eine Neuentdeckung. Die leider die letzten Jahre komplett an mir vorbei ging.

Irgendwie ein Gemisch aus neuen Anathema und "poppigen Mastodon bzw. nem Tick Stoner" mit einem guten Schuss Pink Floyd, immer etwas düster unterwegs. Und ich meine auch Spuren vom Agalloch-Flair zu entdecken...
Und musikalisch richtig gut, bzw. auf hohem Niveau.

Hebt sich auf jeden Fall sehr positiv vom üblichen Sabaähem-Spaßbandgedöns ab. Daumen hoch.

Die Beschreibung macht mich neugierig. Muss ich mich mal mit befassen.


Die neueste, bzw. die neueren, sind etwas elektronischer wie eben die neueren Anathema auch. Die "Bronze" erinnert mich z.B. auch sehr an Katatonia.
Cool finde ich auch den stellenweisen Einsatz von Blasmusik, hier eher bei den Älteren. Und die Frauenstimme ist ebenfalls zwar sehr dezent, aber wenn dann richtig gut plaziert.
Also mich hat die Band komplett erwischt, auch wenn ich ja eher aus der sehr derben Ecke komme. :wink:


Nun habe ich es endlich auch mal geschafft mich mit den ersten Bestätigungen zu befassen und diese hier ist ja wirlich der Hammer! Deine Beshreibung passt ziehmlich gut, denn Katatonia kam mir u.a. auch gleich in den Sinn und bei den elektronischen Sachen musste ich ein bisschen an London After Midnight denken... Wie dem auch sei, für diese Band hab ich mir in der App schon einen Stern gesetzt! Vielen Dank Summer Breeze Team!

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 3. Dez 2018, 12:00
von BeRaWa
Klingt nach kurzem Reinhören nach etwas, was tatsächlich live richtig gut sein könnte. Mal schauen, die kriegen vermutlich eine Chance mich zu überzeugen

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 18. Dez 2018, 14:00
von Gravesofthe80s
Hab ich bisher weder gesehen noch intensiv gehört.
Klingt aber interessant, ich freu mich drauf!

Re: CRIPPLED BLACK PHOENIX

Verfasst: 26. Mär 2019, 07:53
von Dunkelgrau
Habe gerade die Gelegenheit genutz und mir CBP live angeschaut. Wirklich super, würde ich auf jeden Fall weiter empfehlen. Leider macht eine Band noch kein Summer Breeze...