RISE OF THE NORTHSTAR

Diskutiert hier über die für 2019 angekündigten Bands.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
ROMAN
Beiträge: 1054
Registriert: 10. Aug 2015, 12:02

RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von ROMAN » 13. Dez 2018, 00:04

Alle Crossover-Fans können sich nun freuen, denn RISE OF THE NORTHSTAR werden beim SUMMER BREEZE 2019 einfallen!
Bereits seit 2008 verbindet die Band in ihren Kompositionen Thrash Metal, Metalcore und New York Hardcore der 90er-Jahre. Zu ihren Einflüssen zählen die fünf Musiker aus Paris den Hip-Hop der 1990er Jahre sowie Shonen-Mangas. Auch bei ihren Texten greifen die Jungs auf die japanische Kultur zurück. Mit dieser einzigartigen Mischung zerlegt die Hardcore-Truppe regelmäßig die Clubs in Europa. Kurz gesagt: RISE OF THE NORTHSTAR bringen fette Riffs nach Dinkelsbühl! Damit wisst Ihr hoffentlich genau was im August auf dem SUMMER BREEZE zu tun ist: Durchdrehen und abmoshen!

Benutzeravatar
Dunarii
Beiträge: 55
Registriert: 21. Nov 2018, 13:04
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Dunarii » 13. Dez 2018, 00:09

werd ich mir auch geben

Benutzeravatar
D-Dynamite
Beiträge: 711
Registriert: 22. Aug 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Erlenbach Main

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von D-Dynamite » 13. Dez 2018, 06:55

Leider super unsympathische Band. Man sollte wissen dass die Jungs das alles ziemlich ernst nehmen, da is nix sarkastisch gemeint wie man denken könnte.

Die Musik is aber leider ziemlich cool.
Even on my own... You can't stop me!

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 1516
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: im Osten

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Anvar666 » 13. Dez 2018, 06:56

Fett! Werd ich mir wohl anschauen!
Bild

Benutzeravatar
WarmaschineAtWar
Beiträge: 1608
Registriert: 7. Mär 2012, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Ellwangen, Ostalbkreis, Königreich Württemberg

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von WarmaschineAtWar » 13. Dez 2018, 07:39

Würg.
Dicker Zonk.
And we will never back down, bitch!
I don't give a fuck about their opinion.
Death Metal is my religion!
__________________________________________

Benutzeravatar
mshannes
Beiträge: 3648
Registriert: 18. Dez 2007, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von mshannes » 13. Dez 2018, 08:08

Nix für mich
Bild
Bild

Benutzeravatar
Lord Seriousface
Beiträge: 1102
Registriert: 4. Sep 2016, 18:11
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Umgeben von Wäldern und Wiesen

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Lord Seriousface » 13. Dez 2018, 10:32

Mal reinhören und nachdenken, aber bei Ansätzen von Hip Hop wird mir meistens grün um die Nase...
Ich geb’ dir einen Tipp, du Blödmann: Die Torten-Nummer ist überhaupt nur dann komisch, wenn der Getroffene Würde zeigt, wie der Kerl da! Hey, Hearl! Eine Torte für Lord Ernstvisage da drüben!

Benutzeravatar
Burger
Beiträge: 467
Registriert: 17. Aug 2015, 14:18
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Burger » 13. Dez 2018, 10:41

Klar meinen die das alles ernst. Und kleiden sich auch peinlich dazu.

Aber aus diesem Bereich ist das zur Zeit das Beste was es gibt. Aus diesem Grund auch auf meiner Wunschliste. Die Musik ist richtig stark, den Rest blende ich einfach aus.

Benutzeravatar
H_C_L
Beiträge: 3502
Registriert: 28. Apr 2006, 00:00
Wohnort: 150 km Südsüdwestlich vom Breeze

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von H_C_L » 13. Dez 2018, 15:50

D-Dynamite hat geschrieben:
13. Dez 2018, 06:55
Leider super unsympathische Band. Man sollte wissen dass die Jungs das alles ziemlich ernst nehmen, da is nix sarkastisch gemeint wie man denken könnte.

Die Musik is aber leider ziemlich cool.
Burger hat geschrieben:
13. Dez 2018, 10:41
Klar meinen die das alles ernst. Und kleiden sich auch peinlich dazu.

Aber aus diesem Bereich ist das zur Zeit das Beste was es gibt. Aus diesem Grund auch auf meiner Wunschliste. Die Musik ist richtig stark, den Rest blende ich einfach aus.
Wieso, was macht sie unsympathisch, bzw. was nehmen / meinen sie denn ernst? Ohne mich jetzt lange einlesen zu müssen - würde mich nur interessieren.
[quote="Stahlpest"]..als wir gebeten haben, ob sie eventuell so freundlich wären andere Musik zu spielen oder kurz auszumachen (wahrlich freundlich!!!)
kam die Antwort:
"Fick dich und verpiss dich du Opfer"
[/quote]

Benutzeravatar
Drogja
Beiträge: 216
Registriert: 30. Mai 2014, 19:37
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Köln

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Drogja » 13. Dez 2018, 16:14

Finde die jetzt auch nicht mehr oder weniger peinlich als z.B. Bands die einen auf ultraböse machen. Da steht halt ein Konzept hinter und in diesem Fall ist es ein Alleinstellungsmerkmal, das die Band aus der Masse hervorhebt. Wenn es dann mit der nötigen Ernsthaftigkeit konsequent durchgezogen wird hab ich nix dagegen, wenn wie in diesem Fall was anständiges dabei raus kommt.

Benutzeravatar
D-Dynamite
Beiträge: 711
Registriert: 22. Aug 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Erlenbach Main

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von D-Dynamite » 13. Dez 2018, 17:22

H_C_L hat geschrieben:
13. Dez 2018, 15:50
D-Dynamite hat geschrieben:
13. Dez 2018, 06:55
Leider super unsympathische Band. Man sollte wissen dass die Jungs das alles ziemlich ernst nehmen, da is nix sarkastisch gemeint wie man denken könnte.

Die Musik is aber leider ziemlich cool.
Burger hat geschrieben:
13. Dez 2018, 10:41
Klar meinen die das alles ernst. Und kleiden sich auch peinlich dazu.

Aber aus diesem Bereich ist das zur Zeit das Beste was es gibt. Aus diesem Grund auch auf meiner Wunschliste. Die Musik ist richtig stark, den Rest blende ich einfach aus.
Wieso, was macht sie unsympathisch, bzw. was nehmen / meinen sie denn ernst? Ohne mich jetzt lange einlesen zu müssen - würde mich nur interessieren.
Ich kann hier nur von einem Vorfall sprechen, den einen Camp-Nachbarn betraf und ich gesehen hab:
Bei einem kleineren Festival wurde mein Camp-Nachbar nach dem Auftritt der Band am Hals gepackt und die wollten ihn Backstage ziehen. Dabei wurde er zu Boden geworfen und mehrfach getreten. Grund war dass während des Auftritts Bier in die Luft gesprüht wurde und den Sänger traf.. auf nem Hardcore/Punk-Festival. Hier direkt zu Gewalt zu greifen empfinde ich als absolutes No-Go.

Im Anschluss sind die Jungs dann direkt in den Tourbus gestiegen und abgehauen und im Nachhinein gabs für den Veranstalter auch noch Trouble mit der Booking-Firma... vom Verhalten im Backstage ganz zu schweigen. Die Typen sind einfach Trottel.

Das Unsympathisch hat nix mit deren Präsentation zu tun. Anfangs dachte ich ja dass diese übertriebene Tough-Guy Attitüde ironisch gemeint ist, letzten Endes hat sich das aber als ernst gemeint heraus gestellt, dadurch habense auch nochmal Sympathie bei mir eingebüßt.
Even on my own... You can't stop me!

Benutzeravatar
Tris
Beiträge: 600
Registriert: 22. Mär 2012, 00:00

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Tris » 13. Dez 2018, 17:58

Kann ich langsam nichtmehr sehn. Bringt mal Backtrack!

Benutzeravatar
Cpt.Crunch
Beiträge: 446
Registriert: 1. Dez 2013, 09:48

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Cpt.Crunch » 13. Dez 2018, 18:10

Kein Pflichttermin, aber wenn nichts anderes läuft schau ich vorbei

Benutzeravatar
Burger
Beiträge: 467
Registriert: 17. Aug 2015, 14:18
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Burger » 13. Dez 2018, 22:18

H_C_L hat geschrieben:
13. Dez 2018, 15:50
bzw. was nehmen / meinen sie denn ernst? Ohne mich jetzt lange einlesen zu müssen - würde mich nur interessieren.
Was ich damit sagen wollte:

Ihre Attitüde ist ein Mix aus New York-Hardcore, Hip Hop und Manga-Figuren und sie kommen aus Frankreich. Wirkt auf mich nicht besonders authentisch ohne das ich mich näher mit ihrem Background befasst habe. Aber sie engagieren sich wohl in Japan und von ihrem Auftreten (zumindest bei ihrem letztem Gig auf der Camel Stage) wirkten Sie auf mich wie Sick of it all und Body Count in Anfangszeiten. Zumindest war in der Optik die Grenze der Parodie teilweise überschritten, wie gesagt ungewollt.

Musikalisch davon losgelöst finde ich ihre beiden Alben "Welcame" und "Legacy of Shi" mit das Beste aus diesem Bereich des Crossover (allenfalls Body Count oder Deez Nuts würde ich noch dazu zählen).

Ich werde mir somit diesen Gig auf jeden Fall anschauen, allerdings ohne Kniestrümpfe, Basecap und Stirnband sondern mit Slayer-Shirt

Benutzeravatar
baitalaoulouz
Beiträge: 399
Registriert: 2. Sep 2012, 00:18
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von baitalaoulouz » 13. Dez 2018, 23:58

HipHop, Kniestrümpfe, Stirnbänder...alles ganz klare Indizen, dass ich damit nichts zu tun haben will.
I'm an arrogant bastard, but what the fuck? Once your worldly reputation is in tatters, the opinion of others hardly matters...

Benutzeravatar
H_C_L
Beiträge: 3502
Registriert: 28. Apr 2006, 00:00
Wohnort: 150 km Südsüdwestlich vom Breeze

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von H_C_L » 14. Dez 2018, 10:02

Burger hat geschrieben:
13. Dez 2018, 22:18
H_C_L hat geschrieben:
13. Dez 2018, 15:50
bzw. was nehmen / meinen sie denn ernst? Ohne mich jetzt lange einlesen zu müssen - würde mich nur interessieren.
Was ich damit sagen wollte:

Ihre Attitüde ist ein Mix aus New York-Hardcore, Hip Hop und Manga-Figuren und sie kommen aus Frankreich. Wirkt auf mich nicht besonders authentisch ohne das ich mich näher mit ihrem Background befasst habe. Aber sie engagieren sich wohl in Japan und von ihrem Auftreten (zumindest bei ihrem letztem Gig auf der Camel Stage) wirkten Sie auf mich wie Sick of it all und Body Count in Anfangszeiten. Zumindest war in der Optik die Grenze der Parodie teilweise überschritten, wie gesagt ungewollt.

Musikalisch davon losgelöst finde ich ihre beiden Alben "Welcame" und "Legacy of Shi" mit das Beste aus diesem Bereich des Crossover (allenfalls Body Count oder Deez Nuts würde ich noch dazu zählen).

Ich werde mir somit diesen Gig auf jeden Fall anschauen, allerdings ohne Kniestrümpfe, Basecap und Stirnband sondern mit Slayer-Shirt
Hmm, das Bandfoto betrachtet wäre das mit meinen All-Time-Faves Soia und Body Count, bei denen ich damals eigentlich nur "Body Count's in the House" cool fand naheliegend, nur etwas überfrachtet, ja. ;)
Ich muss mir die Musik mal anhören, wobei mich sowas denke ich eher nicht mehr begeistern kann, von der Beschreibung her. Und Hip-Hop...naja in den 90ern gabs auch da ganz gute Sachen. Aber heutzutage...Meine Güte - geht gar nicht. :mrgreen:
[quote="Stahlpest"]..als wir gebeten haben, ob sie eventuell so freundlich wären andere Musik zu spielen oder kurz auszumachen (wahrlich freundlich!!!)
kam die Antwort:
"Fick dich und verpiss dich du Opfer"
[/quote]

Benutzeravatar
H_C_L
Beiträge: 3502
Registriert: 28. Apr 2006, 00:00
Wohnort: 150 km Südsüdwestlich vom Breeze

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von H_C_L » 14. Dez 2018, 11:45

D-Dynamite hat geschrieben:
13. Dez 2018, 17:22
H_C_L hat geschrieben:
13. Dez 2018, 15:50
D-Dynamite hat geschrieben:
13. Dez 2018, 06:55
Leider super unsympathische Band. Man sollte wissen dass die Jungs das alles ziemlich ernst nehmen, da is nix sarkastisch gemeint wie man denken könnte.

Die Musik is aber leider ziemlich cool.
Burger hat geschrieben:
13. Dez 2018, 10:41
Klar meinen die das alles ernst. Und kleiden sich auch peinlich dazu.

Aber aus diesem Bereich ist das zur Zeit das Beste was es gibt. Aus diesem Grund auch auf meiner Wunschliste. Die Musik ist richtig stark, den Rest blende ich einfach aus.
Wieso, was macht sie unsympathisch, bzw. was nehmen / meinen sie denn ernst? Ohne mich jetzt lange einlesen zu müssen - würde mich nur interessieren.
Ich kann hier nur von einem Vorfall sprechen, den einen Camp-Nachbarn betraf und ich gesehen hab:
Bei einem kleineren Festival wurde mein Camp-Nachbar nach dem Auftritt der Band am Hals gepackt und die wollten ihn Backstage ziehen. Dabei wurde er zu Boden geworfen und mehrfach getreten. Grund war dass während des Auftritts Bier in die Luft gesprüht wurde und den Sänger traf.. auf nem Hardcore/Punk-Festival. Hier direkt zu Gewalt zu greifen empfinde ich als absolutes No-Go.

Im Anschluss sind die Jungs dann direkt in den Tourbus gestiegen und abgehauen und im Nachhinein gabs für den Veranstalter auch noch Trouble mit der Booking-Firma... vom Verhalten im Backstage ganz zu schweigen. Die Typen sind einfach Trottel.

Das Unsympathisch hat nix mit deren Präsentation zu tun. Anfangs dachte ich ja dass diese übertriebene Tough-Guy Attitüde ironisch gemeint ist, letzten Endes hat sich das aber als ernst gemeint heraus gestellt, dadurch habense auch nochmal Sympathie bei mir eingebüßt.
Das hier habe ich erst jetzt gelesen. Nun, wegen einer Bierdusche sowas abzuziehen, das ist natürlich mies. :x
Oder anders gesagt: "Sehr Hardcore"...
Zuletzt geändert von H_C_L am 14. Dez 2018, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
[quote="Stahlpest"]..als wir gebeten haben, ob sie eventuell so freundlich wären andere Musik zu spielen oder kurz auszumachen (wahrlich freundlich!!!)
kam die Antwort:
"Fick dich und verpiss dich du Opfer"
[/quote]

Benutzeravatar
Lord Seriousface
Beiträge: 1102
Registriert: 4. Sep 2016, 18:11
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Umgeben von Wäldern und Wiesen

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Lord Seriousface » 14. Dez 2018, 16:33

Wenn das so stimmt, dann ist das extrem unredlich...geht ja mal garnicht.
Zuletzt geändert von Lord Seriousface am 15. Dez 2018, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Ich geb’ dir einen Tipp, du Blödmann: Die Torten-Nummer ist überhaupt nur dann komisch, wenn der Getroffene Würde zeigt, wie der Kerl da! Hey, Hearl! Eine Torte für Lord Ernstvisage da drüben!

christus922
Beiträge: 293
Registriert: 26. Dez 2016, 21:44
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von christus922 » 15. Dez 2018, 08:35

baitalaoulouz hat geschrieben:
13. Dez 2018, 23:58
HipHop, Kniestrümpfe, Stirnbänder...alles ganz klare Indizen, dass ich damit nichts zu tun haben will.
+1
Auf dass der Boden sich vergifte
und ein neues Steingeschwür
aus ihm wachsen, blühen möge,
eh das Grün den Grund berührt.
Auf dass diese Fiktion von Leben
ewig in den Köpfen thront,
und den Menschen für sein Werk
mit kargem Grau im Grau belohnt.

Benutzeravatar
Wareon
Beiträge: 364
Registriert: 24. Feb 2013, 16:32
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Schriesheim

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Wareon » 16. Dez 2018, 16:02

Vielleicht. Falls ich zu dem Zeitpunkt Lust auf Pogogulasch haben sollte.
Immer dran denken: Mit Sandalen im Moshpit ist eine dumme Idee!

Benutzeravatar
CamelOne
Beiträge: 41
Registriert: 10. Okt 2014, 21:19
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von CamelOne » 18. Dez 2018, 20:35

D-Dynamite hat geschrieben:
13. Dez 2018, 17:22
Ich kann hier nur von einem Vorfall sprechen, den einen Camp-Nachbarn betraf und ich gesehen hab:
Bei einem kleineren Festival wurde mein Camp-Nachbar nach dem Auftritt der Band am Hals gepackt und die wollten ihn Backstage ziehen. Dabei wurde er zu Boden geworfen und mehrfach getreten. Grund war dass während des Auftritts Bier in die Luft gesprüht wurde und den Sänger traf.. auf nem Hardcore/Punk-Festival. Hier direkt zu Gewalt zu greifen empfinde ich als absolutes No-Go.
...

Find ich auch geht gar nicht.
Zusätzlich finde ich es aber auch schrecklich, wenn jemand Bier, Becher oder sonstiges herumwirft. Geringstes Problem ist, dass jemand ca. 5€ wegwirft (zahlen wahrscheinlich die Eltern mit Taschengeld). Mittelmäßiges Problem in Hallen ist, dass das Moshpit ziemlich gefährlich wird wegen blöd ausrutschen und wild wehtun. Aber wichtig ist, dass ein Metal Konzert wie ein Treffen mit Freunden ist. Freunde machen sowas nicht. Dass ich einen Becher auf den Kopf bekomme geht ja noch (hab auch schon Besucher gesehen, die ausgerastet sind deswegen), aber Stress mit Bands killt die Stimmung komplett. Spassbands finden das vielleicht lustig, aber alle anderen reagieren extrem negativ darauf, dass sie vollen Einsatz zeigen und dann beworfen werden. zB schon länger her (2015) bei Stick To Your Guns https://www.youtube.com/watch?v=XQBEWXTwR8g . Oder vorige Woche hat auch einer gemeint er müsse bei der Band Backtrack einen Becher auf die Bühne werfen. Der Sänger ist nach dem Lied durch das Publikum raus und weg (Inklusive tötendem Blick).
Deshalb bitte weitersagen 'Lasst den Scheiß'
cu CamelOne

Benutzeravatar
Dunarii
Beiträge: 55
Registriert: 21. Nov 2018, 13:04
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Dunarii » 19. Dez 2018, 11:33

CamelOne hat geschrieben:
18. Dez 2018, 20:35
Spassbands finden das vielleicht lustig, aber alle anderen reagieren extrem negativ darauf, dass sie vollen Einsatz zeigen und dann beworfen werden. zB schon länger her (2015) bei Stick To Your Guns https://www.youtube.com/watch?v=XQBEWXTwR8g . Oder vorige Woche hat auch einer gemeint er müsse bei der Band Backtrack einen Becher auf die Bühne werfen. Der Sänger ist nach dem Lied durch das Publikum raus und weg (Inklusive tötendem Blick).
Deshalb bitte weitersagen 'Lasst den Scheiß'[/color]
Geht ja garnicht was da bei Styg passiert ist. Aber die Reaktion echt geil wirklich, das kann nicht jeder so.

Benutzeravatar
Fenrik
Beiträge: 23
Registriert: 22. Aug 2016, 11:03
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Fenrik » 21. Dez 2018, 10:38

CamelOne hat geschrieben:
18. Dez 2018, 20:35
D-Dynamite hat geschrieben:
13. Dez 2018, 17:22
Ich kann hier nur von einem Vorfall sprechen, den einen Camp-Nachbarn betraf und ich gesehen hab:
Bei einem kleineren Festival wurde mein Camp-Nachbar nach dem Auftritt der Band am Hals gepackt und die wollten ihn Backstage ziehen. Dabei wurde er zu Boden geworfen und mehrfach getreten. Grund war dass während des Auftritts Bier in die Luft gesprüht wurde und den Sänger traf.. auf nem Hardcore/Punk-Festival. Hier direkt zu Gewalt zu greifen empfinde ich als absolutes No-Go.
...

Find ich auch geht gar nicht.
Zusätzlich finde ich es aber auch schrecklich, wenn jemand Bier, Becher oder sonstiges herumwirft. Geringstes Problem ist, dass jemand ca. 5€ wegwirft (zahlen wahrscheinlich die Eltern mit Taschengeld). Mittelmäßiges Problem in Hallen ist, dass das Moshpit ziemlich gefährlich wird wegen blöd ausrutschen und wild wehtun. Aber wichtig ist, dass ein Metal Konzert wie ein Treffen mit Freunden ist. Freunde machen sowas nicht. Dass ich einen Becher auf den Kopf bekomme geht ja noch (hab auch schon Besucher gesehen, die ausgerastet sind deswegen), aber Stress mit Bands killt die Stimmung komplett. Spassbands finden das vielleicht lustig, aber alle anderen reagieren extrem negativ darauf, dass sie vollen Einsatz zeigen und dann beworfen werden. zB schon länger her (2015) bei Stick To Your Guns https://www.youtube.com/watch?v=XQBEWXTwR8g . Oder vorige Woche hat auch einer gemeint er müsse bei der Band Backtrack einen Becher auf die Bühne werfen. Der Sänger ist nach dem Lied durch das Publikum raus und weg (Inklusive tötendem Blick).
Deshalb bitte weitersagen 'Lasst den Scheiß'
Becher-Werferei ist mitunter das unnötigste auf Konzerten. Wer sein Bier nicht mehr haben will, kanns ja auch auskippen oder mir geben;) Ähnliches hab ich auch mal auf nem recht großen Gig bei Volbeat in Österreich erlebt. Da ging auch n voller Bierbecher ganz knapp am Kopf von Poulsen vorbei. Meine Fresse war der angepisst und das zurecht.

Zur Band: Ich find es klingt schon sehr geil, da es nich immer einfach is ne gute Crossover-Mischung hinzukriegen. Ich denk ich schau mir das auf jeden Fall mal an.

Benutzeravatar
Atropin
Beiträge: 4912
Registriert: 10. Sep 2007, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
Wohnort: Hansa City

Re: RISE OF THE NORTHSTAR

Beitrag von Atropin » 21. Dez 2018, 14:02

Die werde ich mir geben...
Rock On!
Ich mag Hunde lieber als Menschen. Und Katzen lieber als Hunde. Und mich, besoffen in meiner Unterwäsche aus dem Fenster schauend, am liebsten von allen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast