Seite 1 von 1

KING APATHY

Verfasst: 24. Apr 2019, 16:16
von ROMAN
Post Black Metal einer neuen Band, die eigentlich gar nicht so neu ist - die Rede ist von KING APATHY, die im Rahmen des Lifeforce Labelnachmittags zu Gast sein werden.
Wieso die Band gar nicht so neu ist? Nun, hinter KING APATHY stecken die ehemaligen Thränenkind, die sich aufgrund eines veränderten musikalischen und lyrischen Konzeptes umbenannt haben. Das aktuelle Silbereisen ‘Wounds‘ zeigt eine deutlich gereifte Band, die ihre Post Black Metal Hausaufgaben gemacht und mit dem aktuellen Album ein interessantes musikalischen Vermächtnis veröffentlicht hat. Die engagierten Bayern haben hier wirklich eine Sahneschnitte veröffentlicht, auf deren Liveumsetzung Ihr Euch beim SUMMER BREEZE 2019 wahrlich freuen könnt!

Re: KING APATHY

Verfasst: 24. Apr 2019, 19:15
von Jodionline
Jawoll :D

Re: KING APATHY

Verfasst: 25. Apr 2019, 08:39
von mshannes
Nö danke ...

Re: KING APATHY

Verfasst: 26. Apr 2019, 07:27
von Anvar666
Ich mochte THRÄNENKIND besonders mit "The Elk". Warum man sich für das (nicht schlechte) neue Zeug allerdings umbenennen mußte, erschließt sich mir nicht... Egal, wenns paßt schau ich vorbei.

Re: KING APATHY

Verfasst: 26. Apr 2019, 12:40
von Drogja
Anvar666 hat geschrieben:
26. Apr 2019, 07:27
Ich mochte THRÄNENKIND besonders mit "The Elk". Warum man sich für das (nicht schlechte) neue Zeug allerdings umbenennen mußte, erschließt sich mir nicht... Egal, wenns paßt schau ich vorbei.
Vielleicht wollte man damit, dass alte Lied "Die Band xy ha sich zu sehr verändert und ist jetzt Scheiße" umgehen.

Re: KING APATHY

Verfasst: 26. Apr 2019, 19:16
von Anvar666
Drogja hat geschrieben:
26. Apr 2019, 12:40
Anvar666 hat geschrieben:
26. Apr 2019, 07:27
Ich mochte THRÄNENKIND besonders mit "The Elk". Warum man sich für das (nicht schlechte) neue Zeug allerdings umbenennen mußte, erschließt sich mir nicht... Egal, wenns paßt schau ich vorbei.
Vielleicht wollte man damit, dass alte Lied "Die Band xy ha sich zu sehr verändert und ist jetzt Scheiße" umgehen.
Das hat aber was von "keinen Arsch in der Hose".

Re: KING APATHY

Verfasst: 27. Apr 2019, 03:06
von yourmomskidney
Ob als Thränenkind oder nicht, die Bestätigung ist der Knaller!

Re: KING APATHY

Verfasst: 28. Apr 2019, 17:56
von Drogja
Anvar666 hat geschrieben:
26. Apr 2019, 19:16
Drogja hat geschrieben:
26. Apr 2019, 12:40
Anvar666 hat geschrieben:
26. Apr 2019, 07:27
Ich mochte THRÄNENKIND besonders mit "The Elk". Warum man sich für das (nicht schlechte) neue Zeug allerdings umbenennen mußte, erschließt sich mir nicht... Egal, wenns paßt schau ich vorbei.
Vielleicht wollte man damit, dass alte Lied "Die Band xy ha sich zu sehr verändert und ist jetzt Scheiße" umgehen.
Das hat aber was von "keinen Arsch in der Hose".
Kann man so sehen. Finde es jetzt aber auch nicht schlimm. Wenn sich der Stil so sehr verändert hat, sollen sie ruhig eine "neue" Band gründen. Weckt dann zumindest keine falschen Erwartungen. Wie yourmomskindney schon schrieb, solange die Musik taugt, ist der Name eigentlich auch egal.