Ultha

Diskutiert über Bandwünsche oder Eure Lieblingsbands.
Discussion about the Bands.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Alphawolf
Beiträge: 2199
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Augsburg

Ultha

Beitrag von Alphawolf » 27. Jun 2017, 20:19

Samstag beim Saint Helena Festival gesehen und sowas von weggeblasen gewesen. Sowas kaltes, böses hab ich schon lange nicht mehr gesehen, da konnte ich endlich mal wieder Gänsehaut beim Entdecken einer Band haben.

https://www.youtube.com/watch?v=5wJN8UlfVec

Musik für Schöngeister!
Ich geh und kauf mir Krieg.

https://www.musik-sammler.de/sammlung/anxt92/

Für alle die, die fort sind
Einen Ouzo auf den Nordwind

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 612
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Ultha

Beitrag von HerrLampe » 27. Jun 2017, 21:19

Ich könnt schwören, ich hätte hier mal nen Ulthathread aufgeworfen... 8O Aber nun ja. Bitte. Holt das. Fetzt. Brauchen auch keinen Lichtmann. Nur Rot. Und Nebel. Viel Nebel.

Benutzeravatar
Alphawolf
Beiträge: 2199
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Augsburg

Re: Ultha

Beitrag von Alphawolf » 27. Jun 2017, 21:38

HerrLampe hat geschrieben:Ich könnt schwören, ich hätte hier mal nen Ulthathread aufgeworfen... 8O Aber nun ja. Bitte. Holt das. Fetzt. Brauchen auch keinen Lichtmann. Nur Rot. Und Nebel. Viel Nebel.
Ne Viertelstunde lang hab ich genau einen einzigen Typen auf der Bühne erahnen können, nach 30 Minuten hab ich zum ersten mal alle Bandmitglieder gesehen. War groß :D
Ich geh und kauf mir Krieg.

https://www.musik-sammler.de/sammlung/anxt92/

Für alle die, die fort sind
Einen Ouzo auf den Nordwind

Benutzeravatar
H_C_L
Beiträge: 3460
Registriert: 28. Apr 2006, 00:00
Wohnort: 150 km Südsüdwestlich vom Breeze

Re: Ultha

Beitrag von H_C_L » 4. Jul 2017, 06:47

Gute Band, hab mir deren aktuelles Album vor kurzem zugelegt. Aber sind die nicht auch schon im Bannstrahl der Hexenjäger verortet, weil irgendwer jemanden kennt mit dem die schonmal zusammen ein Konzert gespielt haben? Ich habe sowas gelesen.

Apropos Hexenjäger - Mich beeindruckt zur Zeit die neue/aktuelle The Ruins of Beverast, wen noch? ;)
[quote="Stahlpest"]..als wir gebeten haben, ob sie eventuell so freundlich wären andere Musik zu spielen oder kurz auszumachen (wahrlich freundlich!!!)
kam die Antwort:
"Fick dich und verpiss dich du Opfer"
[/quote]

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 850
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: Ultha

Beitrag von Anvar666 » 4. Jul 2017, 07:24

H_C_L hat geschrieben:
4. Jul 2017, 06:47
Mich beeindruckt zur Zeit die neue/aktuelle The Ruins of Beverast, wen noch? ;)
Sehr feines Album!
Bild

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 612
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Ultha

Beitrag von HerrLampe » 4. Jul 2017, 15:42

H_C_L hat geschrieben:
4. Jul 2017, 06:47
Gute Band, hab mir deren aktuelles Album vor kurzem zugelegt. Aber sind die nicht auch schon im Bannstrahl der Hexenjäger verortet, weil irgendwer jemanden kennt mit dem die schonmal zusammen ein Konzert gespielt haben? Ich habe sowas gelesen.

Apropos Hexenjäger - Mich beeindruckt zur Zeit die neue/aktuelle The Ruins of Beverast, wen noch? ;)
...irgendein paar Internetmaulhelden haben Anstoß daran genommen, dass Ultha in den Niederlanden zusammen mit Inquisition gespielt haben. Daraufhin fand es eine Hamburger Location für total notwendig, denen nen Gig abzusagen. Am selben Abend, als die Band 100 Kilometer vor Hamburg war. Auf den Zug ist jetzt nochmal irgendein AZ in Würzburg aufgesprungen. Der im Raum stehende, völlig irre Vorwurf ist halt, dass man böse Faschismusrelativierer unterstützten würde, weil Inquisition halt irgendwann in den 80ern mal in nem Booklet nen Bandphoto vor einer recht eindeutigen Fahne mit ner komischen Windmühle drauf hatten. Der schönste Teil an der Story ist, dass Ultha zu dem Zeitpunkt mit dem Amis von Woe unterwegs waren, bei denen 3/4 der Bandmitglieder Juden, wohl samt im Holocaust umgekommener Familienmitglieder sind. Wurden auch ausgeladen. Obwohl beide Bands sich immer wieder klar positionier(t)en. Nunja, soviel zum links-außen-Schwachsinn und den Freuden von indymedia und sozialen Medien.

Zu den Ruinen: Ich bin augenscheinlich zu blöd für die Band. Das rödelt alles ganz nett vor sich hin, aber mich holt das einfach nicht ab. So auch beim aktuellen Album. Aber vielleicht kommt da mein Erweckungserlebnis auch noch, wär nicht die erste Ván-Band, bei ders nen paar Veröffentlichungen länger dauert.

Und nochmal Ultha: Auch wenn dieses Jahr dann wohl durch ist: 2018 solls ja gerüchte Weise auch wieder ein Breeze geben :>

Benutzeravatar
H_C_L
Beiträge: 3460
Registriert: 28. Apr 2006, 00:00
Wohnort: 150 km Südsüdwestlich vom Breeze

Re: Ultha

Beitrag von H_C_L » 13. Jul 2017, 08:58

HerrLampe hat geschrieben:
4. Jul 2017, 15:42

H_C_L hat geschrieben:
4. Jul 2017, 06:47

Gute Band, hab mir deren aktuelles Album vor kurzem zugelegt. Aber sind die nicht auch schon im Bannstrahl der Hexenjäger verortet, weil irgendwer jemanden kennt mit dem die schonmal zusammen ein Konzert gespielt haben? Ich habe sowas gelesen.

Apropos Hexenjäger - Mich beeindruckt zur Zeit die neue/aktuelle The Ruins of Beverast, wen noch? ;)


...irgendein paar Internetmaulhelden haben Anstoß daran genommen, dass Ultha in den Niederlanden zusammen mit Inquisition gespielt haben. Daraufhin fand es eine Hamburger Location für total notwendig, denen nen Gig abzusagen. Am selben Abend, als die Band 100 Kilometer vor Hamburg war. Auf den Zug ist jetzt nochmal irgendein AZ in Würzburg aufgesprungen. Der im Raum stehende, völlig irre Vorwurf ist halt, dass man böse Faschismusrelativierer unterstützten würde, weil Inquisition halt irgendwann in den 80ern mal in nem Booklet nen Bandphoto vor einer recht eindeutigen Fahne mit ner komischen Windmühle drauf hatten. Der schönste Teil an der Story ist, dass Ultha zu dem Zeitpunkt mit dem Amis von Woe unterwegs waren, bei denen 3/4 der Bandmitglieder Juden, wohl samt im Holocaust umgekommener Familienmitglieder sind. Wurden auch ausgeladen. Obwohl beide Bands sich immer wieder klar positionier(t)en. Nunja, soviel zum links-außen-Schwachsinn und den Freuden von indymedia und sozialen Medien.

Zu den Ruinen: Ich bin augenscheinlich zu blöd für die Band. Das rödelt alles ganz nett vor sich hin, aber mich holt das einfach nicht ab. So auch beim aktuellen Album. Aber vielleicht kommt da mein Erweckungserlebnis auch noch, wär nicht die erste Ván-Band, bei ders nen paar Veröffentlichungen länger dauert.

Und nochmal Ultha: Auch wenn dieses Jahr dann wohl durch ist: 2018 solls ja gerüchte Weise auch wieder ein Breeze geben :>


hmm...das übliche halt. Wohl die Klientel, die sich in Hamburg auch ganz groß feierte... :puke: <- Hier sollte der Smilie mit Brechreiz sein...

Ruinen: Ja, gibt solche Bands. Gerade im Doom- bzw- Blackmetalbereich bei mir. Z.B. Ahab wird / wurde ja ziemlich abgefeiert, aber ich werd nicht warm mit denen. Auch nach x Versuchen nicht. Obwohl es wie du sagst schon auch nett vor sich hinrödelt. ;)
[quote="Stahlpest"]..als wir gebeten haben, ob sie eventuell so freundlich wären andere Musik zu spielen oder kurz auszumachen (wahrlich freundlich!!!)
kam die Antwort:
"Fick dich und verpiss dich du Opfer"
[/quote]

Benutzeravatar
Alphawolf
Beiträge: 2199
Registriert: 23. Aug 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: Augsburg

Re: Ultha

Beitrag von Alphawolf » 15. Jul 2017, 19:15

Wobei man bei Inquisition wohl tatsächlich erschreckend schnell auf nen Pfad gelangt, der auch mit BM-typischer Provokation respektive LMAA-Attitüde eher schwer zu rechtfertigen ist, wenn ich den Exkurs noch schnell fortsetzen darf, bevor es hier wieder um Ultha geht. Ich halte wenig davon, Konzerte aus solchen Gründen zu torpedieren (gerade, wenn es nicht mal um eine schwierige Band geht, sondern um eine, die sich mit der lediglich die Bühne geteilt hat), aber bei Inquisition lohnt sich in der Hinsicht schon mal ein genauerer Blick auf das 88mm-Nebenprojekt. Auch wenn daraus natürlich weiterhin jeder gerne seine eigenen Schlüsse ziehen darf.

Daher: Pro Ultha (und da sie eh schon genannt wurden auch pro Woe, Hope Attrition läuft mir ganz vorzüglich rein!)
Ich geh und kauf mir Krieg.

https://www.musik-sammler.de/sammlung/anxt92/

Für alle die, die fort sind
Einen Ouzo auf den Nordwind

Benutzeravatar
Lord Seriousface
Beiträge: 359
Registriert: 4. Sep 2016, 18:11
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Umgeben von Wäldern und Wiesen

Re: Ultha

Beitrag von Lord Seriousface » 27. Aug 2017, 20:10

Band bin ich dafür, Spambot dageben! Aber Kollege Anvar war wieder schneller, sehr redlich :D :D
Ich geb’ dir einen Tipp, du Blödmann: Die Torten-Nummer ist überhaupt nur dann komisch, wenn der Getroffene Würde zeigt, wie der Kerl da! Hey, Hearl! Eine Torte für Lord Ernstvisage da drüben!

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 850
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: im Osten

Re: Ultha

Beitrag von Anvar666 » 28. Aug 2017, 07:29

Das ist die Macht der Gewohnheit, bin selber Mod in einem Forum. :wink:

Zu ULTHA. Nach ausführlichem Warmhören bin ich DAFÜR! :)
Bild

Benutzeravatar
WarmaschineAtWar
Beiträge: 1374
Registriert: 7. Mär 2012, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
Wohnort: Ellwangen, Ostalbkreis, Königreich Württemberg

Re: Ultha

Beitrag von WarmaschineAtWar » 28. Aug 2017, 09:05

Voll dafür!
And we will never back down, bitch!
I don't give a fuck about their opinion.
Death Metal is my religion!
__________________________________________

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste