Becherpfand

Wenn Ihr Eure Meinung zum letzten SUMMER BREEZE loswerden wollt: Hier rein! Danke.
To post your opinion at your last SUMMER BREEZE please use this forum! Thanks.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
schluffi1220
Beiträge: 45
Registriert: 12. Feb 2013, 19:23
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: unser Bulli

Becherpfand

Beitrag von schluffi1220 » 14. Aug 2019, 17:27

Hi Breeze,

sehr schade und auch sehr frech, das ihr die Becher aus den vergangenen jahren nicht mehr annehmt. Ja ihr habt euren Lieferanten gewechselt, das heißt aber nicht das wir darunter leiden müssen. Das ist immer noch ein Becherpfand!

Ganz klares no go auch wenn die Becher kein Logo haben so haben die immer noch den Wert von 2€

Gruß schluffi

Benutzeravatar
Obse
Beiträge: 930
Registriert: 6. Dez 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: Becherpfand

Beitrag von Obse » 15. Aug 2019, 07:23

oh, das ist aber blöde! 8O
Ich habe noch zwei oder drei Becher vom letzten Jahr zu Hause die ich am Samstag mitbringen wollte, da ich keine Verwendung dafür habe....

ROMAN
Beiträge: 1069
Registriert: 10. Aug 2015, 12:02

Re: Becherpfand

Beitrag von ROMAN » 15. Aug 2019, 13:47

Das Becherpfand kann bei einem Dienstleisterwechsel nicht weiter über Jahre angeboten werden.
Hier gibt es einige Faktoren, die eine Rolle spielen.
Bitte gebt, falls ihr die Becher nicht behalten möchtet, bei der jeweiligen Veranstaltung ab.

Benutzeravatar
schluffi1220
Beiträge: 45
Registriert: 12. Feb 2013, 19:23
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: unser Bulli

Re: Becherpfand

Beitrag von schluffi1220 » 15. Aug 2019, 18:48

Sorry aber das ist eine schwache Aussage. Wir können nichts für den wechsel.

Bedeutet wenn wir SB Becher von vor 2 Jahren haben können wir uns diese gegen die Backe nageln.

Super Aktion Danke.

Gruß schluffi

Benutzeravatar
Neurodr1ve
Beiträge: 8
Registriert: 28. Mär 2019, 21:46
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: Becherpfand

Beitrag von Neurodr1ve » 18. Aug 2019, 10:33

Klar kannst du als Besucher nix für den Wechsel, aber glaubst du ernsthaft, dass der Veranstalter bei Verhandlungen mit Lieferanten auf relativ geringfügige Argumente bzgl. Becher anderer Lieferanten zurückgreift? Ich glaube, dass man da wirklich andere Sorgen als Besucher mit alten Bechern hat.

Benutzeravatar
Anvar666
Beiträge: 1527
Registriert: 30. Jun 2013, 10:22
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: im Osten

Re: Becherpfand

Beitrag von Anvar666 » 18. Aug 2019, 18:04

schluffi1220 hat geschrieben:
14. Aug 2019, 17:27
Hi Breeze,

sehr schade und auch sehr frech, das ihr die Becher aus den vergangenen jahren nicht mehr annehmt.
Ich fand das auch blöd, bin meine zwei 2013er aber dann doch los geworden.
Bild

SchwarzerNibelungenreiter
Beiträge: 4536
Registriert: 28. Okt 2003, 20:15
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Abtsgmünd

Re: Becherpfand

Beitrag von SchwarzerNibelungenreiter » 18. Aug 2019, 23:43

Naja, aber ist Pfand denn nicht eigentlich dazu da, dass Dinge halbwegs zeitnah zurückgegeben und eben NICHT über ein bzw. mehrere Jahre ausgeliehen werden?
Gründer und Vorsitzender der Populären Front e.v.(offizielle)

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 664
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Becherpfand

Beitrag von HerrLampe » 19. Aug 2019, 09:47

SchwarzerNibelungenreiter hat geschrieben:
18. Aug 2019, 23:43
Naja, aber ist Pfand denn nicht eigentlich dazu da, dass Dinge halbwegs zeitnah zurückgegeben und eben NICHT über ein bzw. mehrere Jahre ausgeliehen werden?
Aber es ist doch viel schöner, aufgrund von 2€ nen Fass aufmachen zu können. Die schwäbische Seele will schließlich befriedigt werden ;)

Benutzeravatar
oldie
Beiträge: 61
Registriert: 17. Sep 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: 3 km westlich vom Breeze

Re: Becherpfand

Beitrag von oldie » 19. Aug 2019, 21:48

Ma könnte auch versuchen ihn bei Ebay zu verkaufen. :lol:

Da gebt ihr fuer ein Festval 100te Euro aus und regt euch auf das ihr alte Becher nicht umtauschen könnt. Das ist doch Hühner und Kinderkacke sich darüber aufzuregen. Sei froh das sie überhaupt alte Becher und 2018er gingen ja. Habe draufgeschaut ist der gleich Lieferant. Was soll ich sagen, mir haben sie Nachts 2 Adel Tawil Becher und einen RAH Becher 2016 vom Tisch geklaut. Und ich weine mich auch nicht bei Roman aus. :oops: :lol:

Benutzeravatar
schluffi1220
Beiträge: 45
Registriert: 12. Feb 2013, 19:23
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: unser Bulli

Re: Becherpfand

Beitrag von schluffi1220 » 19. Aug 2019, 22:55

Du vergleichst Äppel mit Birnen.

In meinem Fall wären das nicht nur 1-2 Becher ohne Aufdruck gewesen aber das ist jetzt auch egal. Dies ist ein Forum wo man seine Meinung äußern darf.

Diese Becher sind uns auch nur ausgefallen weil wir umgezogen sind und diese wieder aufgetaucht sind. Von daher haben wir einfach Pech gehabt. Allerdings ist es egal ob es 2€, 10€ 100€ oder andere Beträge sind. Pfand ist Pfand und nicht gekauft. Nun sei es so.

Fakt ist, es hätte im Vorfeld besser kommuniziert werden können, sonst könnte man auch denken, das dies Unternehmerisches denken ist. Aber das möchte ich dem familiären denken des SB-Teams nicht unterstellen. Ich tippe einfach mal drauf nicht drüber nachgedacht.

Daher möchte ich mich für meine Äußerung (schwache Aussage) bei Roman entschuldigen. Ich war an dem Abend leider ein wenig in Rage.

Allerdings würde mich interessieren, was andere Veranstaltungen sagen würden, wenn wir mit SB-bedruckte Becher (die wir wirklich nicht mehr haben wollen) ;-) antraben und diese dort abgeben wollen. Ich glaube das wird nix :lol:

Gruß schluffi

SchwarzerNibelungenreiter
Beiträge: 4536
Registriert: 28. Okt 2003, 20:15
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Abtsgmünd

Re: Becherpfand

Beitrag von SchwarzerNibelungenreiter » 20. Aug 2019, 01:11

schluffi1220 hat geschrieben:
19. Aug 2019, 22:55
Fakt ist, es hätte im Vorfeld besser kommuniziert werden können, sonst könnte man auch denken, das dies Unternehmerisches denken ist.
Ne sorry, aber das ist doch Blödsinn. Unternehmerisches Denken spielt da SICHERLICH eine Rolle, nämlich in Form einer Inventur mit anschließender Nachbestellung, wie in so ziemlich jedem anderen Unternehmen dieser Art auf diesem Planeten. Dann kann man es sich ja eigentlich selbst denken, wie mit Pfandware (berechtigterweise) verfahren wird, mit dem jemand ein Jahr später angedackelt kommt...
Gründer und Vorsitzender der Populären Front e.v.(offizielle)

Benutzeravatar
Angrist
Beiträge: 537
Registriert: 26. Jul 2010, 00:00
Wohnort: 74653 künzelsau

Re: Becherpfand

Beitrag von Angrist » 20. Aug 2019, 11:43

schluffi1220 hat geschrieben:
19. Aug 2019, 22:55
Du vergleichst Äppel mit Birnen.

In meinem Fall wären das nicht nur 1-2 Becher ohne Aufdruck gewesen aber das ist jetzt auch egal. Dies ist ein Forum wo man seine Meinung äußern darf.

Diese Becher sind uns auch nur ausgefallen weil wir umgezogen sind und diese wieder aufgetaucht sind. Von daher haben wir einfach Pech gehabt. Allerdings ist es egal ob es 2€, 10€ 100€ oder andere Beträge sind. Pfand ist Pfand und nicht gekauft. Nun sei es so.

Fakt ist, es hätte im Vorfeld besser kommuniziert werden können, sonst könnte man auch denken, das dies Unternehmerisches denken ist. Aber das möchte ich dem familiären denken des SB-Teams nicht unterstellen. Ich tippe einfach mal drauf nicht drüber nachgedacht.

Daher möchte ich mich für meine Äußerung (schwache Aussage) bei Roman entschuldigen. Ich war an dem Abend leider ein wenig in Rage.

Allerdings würde mich interessieren, was andere Veranstaltungen sagen würden, wenn wir mit SB-bedruckte Becher (die wir wirklich nicht mehr haben wollen) ;-) antraben und diese dort abgeben wollen. Ich glaube das wird nix :lol:

Gruß schluffi

Pfand ist aber nunmal auch nicht dazu gedacht es wegzutragen und dann 12 monate später wiederzubringen.

bei unserm lokalen Volksfest haben wir auch jedes Jahr neue Pfandmarken (weil sonst die Kids sehr schnell raus hätten wo sie die passenden für nächstes Jahr kriegen und dann sich die passendne Pfandmarken und Flaschen besorgen würden)
und wenn einer meint er muss die Fanta/Colaflasche mit heim nehmen und ein Jahr horten, hat er eben Pech.

Woher das Anspruchsdenken kommt, Pfand nach einem Jahr zurückzugeben?

Benutzeravatar
mshannes
Beiträge: 3660
Registriert: 18. Dez 2007, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Re: Becherpfand

Beitrag von mshannes » 20. Aug 2019, 13:31

Also, ich weiß nicht...
Meine Bier- und sonstigen Pfandflaschen kann ich auch nach drei Jahren noch zurückgeben ;)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Angrist
Beiträge: 537
Registriert: 26. Jul 2010, 00:00
Wohnort: 74653 künzelsau

Re: Becherpfand

Beitrag von Angrist » 20. Aug 2019, 14:14

weil das reguläres Pfand ist. per Gesetzgeber und co geregelt.

Wenn du und ich morgen aber ein kleines Festival haben und dort zb 2€ Glaspfand pro Bierflasche haben, damit nicht so viel hiegeht, braucht mir da keiner nächstes Jahr kommen und sagen dass die Flasche vom letzten Jahr war.

Im Zweifel hängt man eben nächstes Jahr ein Banner auf "Becher bis Samstag XX Uhr abgben, es kann nicht garantiert werden, dass sie nächstes Jahr zurückgegeben werden können"

Benutzeravatar
Fenrik
Beiträge: 34
Registriert: 22. Aug 2016, 11:03
SUMMER BREEZE 2016: ja

Re: Becherpfand

Beitrag von Fenrik » 20. Aug 2019, 15:50

Ich kann hier auch den Unmut verstehen, sehe es aber auch so, dass man die blanko-Becher ja auch ncoh aufm Fest loswerden kann. Ich hab sogar mit Absicht welche behalten vor x-Jahren, um diese einfach als Camping-Geschirr zu nutzen.

Eine Sache, die auch den Wechsel erklärt: man könnte, rein theoretisch, den Hersteller der Becher herausfinden und sich einfach ne Ladung Becher kaufen und beim nächsten Breeze quasi 'Fake-Pfand' abgeben; vielleicht gab es ja einen solchen Fall :wink:

Benutzeravatar
schluffi1220
Beiträge: 45
Registriert: 12. Feb 2013, 19:23
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: unser Bulli

Re: Becherpfand

Beitrag von schluffi1220 » 20. Aug 2019, 23:23

Schitt wie kriminell die Leute denken können. Aber ja da bin ich noch gar nicht drauf gekommen.

Dann wein weiteres SORRY von mir, dass ich so hoch gegangen bin.

Gruß schluffi

Benutzeravatar
GeIsTeSkRaNk
Beiträge: 188
Registriert: 1. Aug 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja

Re: Becherpfand

Beitrag von GeIsTeSkRaNk » 29. Aug 2019, 04:37

schluffi1220 hat geschrieben:
15. Aug 2019, 18:48
Sorry aber das ist eine schwache Aussage. Wir können nichts für den wechsel.

Bedeutet wenn wir SB Becher von vor 2 Jahren haben können wir uns diese gegen die Backe nageln.

Super Aktion Danke.

Gruß schluffi
Sorry aber entweder ich gebe meinen Becher im Laufe des Festivals halt wieder ab, oder aber ich habs verpennt!
Zwei Jahre später auf den Pfand noch bestehen müssen find ich sehr sehr kleinlich!

Benutzeravatar
glas
Beiträge: 348
Registriert: 22. Aug 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Tower B

Re: Becherpfand

Beitrag von glas » 29. Aug 2019, 15:57

In den Posts bezüglich Becherpfand des SUMMER BREEZE Festivals wurde mehrmals vom SUMMER BREEZE Team kommuniziert, die Becher erneut zu drucken, damit Gäste die persönliche Sammlung komplettieren können. Somit geht es dem Veranstalter beim Becherpfand nicht ausdrücklich darum, dass Leute ihr Pfand des Pfandes willen abgeben, sondern die Becher gleich "kaufen". Das wollte ich noch ergänzen. Dass Leute die Becher mit nach Hause nehmen ist erwünscht, oder zumindest nicht unerwünscht. Die logische Konsequenz vom Becher Sammeln sind früher oder später Duplikate, die man ja auch irgendwie loswerden will.

ich bin kein Experte im Recht, aber ich würde es so zusammenfassen:
Es entstehen beim Kaufvertrag über ein Bier auf dem SUMMER BREEZE gegenseitig Rechte und Pflichten. Rechtlich gesehen bleibt das SUMMER BREEZE dabei Eigentümer der Becher! Ich habe den Becher nur geliehen, um daraus zu trinken. Ich bin verpflichtet, den Pfandbecher zurückzugeben, und das SUMMER BREEZE ist verpflichtet, mir den Gegenwert dafür zurückzugeben. Wenn das SUMMER BREEZE sich weigert, das Pfand zurückzunehmen, ist das eine Unterschlagung. Wenn ich den becher nicht zurückgebe genauso. Inwieweit man da von Verjährung reden kann, wenn ich den Becher 1 Jahr später bei einem ausschließlich 1 mal im Jahr stattfindenden Event (mit hohen Eintrittskosten, nciht selbstverständlich dass man jedes Jahr da ist) abgeben will, keine Ahnung.
SUMMER BREEZE 10/11/12/13/14/15/16/17/18/19
yourmomskidney hat geschrieben: Bist du politisch wirklich so drauf wie du drauf bist weil du es MEINST oder hast du zum Beispiel nur was gegen Juden weil Varg Vikernes es so sieht und du möglichst Black Metal sein willst?

Caragon
Beiträge: 22
Registriert: 24. Aug 2017, 13:03
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: Becherpfand

Beitrag von Caragon » 30. Aug 2019, 07:43

Hi

ich sehe es so:

Pfand auf Becher zu verlangen hat doch in erster Linie damit zu tun, dass der Veranstalter vermeiden möchte, dass die Becher achtlos weggeworfen werden.
Stellt Euch mal vor da ist kein Pfand drauf und: dann schmeisst jeder zweite die Dinger einfach da hin wo er gerade steht.
Also setzt man Mehrwegbecher ein und verlangt ein Pfand darauf.
Somit ist jedem Besucher selbst übnerlassen wir er damit umgeht. Wer die Becher nicht für zu Hause oder zum sammeln haben will, gibt diese zurück.

Wenn das Breeze den Lieferanten für die Becher seit 2018 gewechselt hat,.. so ist das deren gutes Recht.
Denn das Breeze-Team ist nicht die Arbeiterwohlfahrt und ist auch stehts dazu angehalten die Kosten im Blick zu haben.
Wir reden hier nicht vom Dorffest mit 300 Leuten sondern von einem Festival mit 40.000 !

Ich sehe es schon so:
Man hat auf dem Breeze soooo viele Stände wo man die Becher abgeben kann, wenn man das Infield verlässt.
Wer es nicht schafft, die Becher da zurück zu geben, bevor er geht,....so what? Das nenne ich dann: "Eigenverschulden"

Ich habe es noch immer geschafft, meine Becher jeden Abend zurück zu geben.

Und unterm Strich, reden wir hier davon, dass man bei so einem Festival schon sehr gut Geld liegen lässt.
Ob ich nun (als Beispiel) 300 Euro oder 302 Euro ausgegeben habe,....ist mir (als Schwabe :wink: ) auch egal.
Wenn es auf diese 2 € ankommt, bleib ich vorher daheim.

Würde das Pfand 15 oder 20 Euro kosten, wäre das wieder was anderes.


Gruß

SchwarzerNibelungenreiter
Beiträge: 4536
Registriert: 28. Okt 2003, 20:15
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Abtsgmünd

Re: Becherpfand

Beitrag von SchwarzerNibelungenreiter » 31. Aug 2019, 11:05

glas hat geschrieben:
29. Aug 2019, 15:57
ich bin kein Experte im Recht, aber ich würde es so zusammenfassen:
Es entstehen beim Kaufvertrag über ein Bier auf dem SUMMER BREEZE gegenseitig Rechte und Pflichten.
Bin ebensowenig Experte, aber ich hätte da eine andere These:
Das Summer Breeze ist keine juristische Person, sondern schlicht ein Produkt bzw. eine Veranstaltung. Der Kaufvertrag wird ja mit Silverdust geschlossen, NICHT mit dem Summer Breeze. Das Summer Breeze ist streng genommen ja auch keine einzelne Veranstaltung, vielmehr steht jede Ausgabe für sich. Das Summer Breeze 2020 hat somit mit dem Summer Breeze 2019 gar nichts zu tun. Somit müsste sich auch die Frage mit der Verjährung erübrigen.
Gründer und Vorsitzender der Populären Front e.v.(offizielle)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste