Was ist realisierbar

Diskutiert über Bandwünsche oder Eure Lieblingsbands.
Discussion about the Bands.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
oldie
Beiträge: 61
Registriert: 17. Sep 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: 3 km westlich vom Breeze

Was ist realisierbar

Beitrag von oldie » 21. Aug 2019, 10:27

Mich würde mal interessieren ob Bands wie Iron Maisen, FFDP oder Volbeat fürs Breeze noch realisierbar sind?

Benutzeravatar
Mateuszki
Beiträge: 58
Registriert: 29. Mär 2016, 12:17
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Österreich

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von Mateuszki » 21. Aug 2019, 12:37

oldie hat geschrieben:
21. Aug 2019, 10:27
Mich würde mal interessieren ob Bands wie Iron Maisen, FFDP oder Volbeat fürs Breeze noch realisierbar sind?

Ich würde es lieben, wenn Iron Maiden mal aufs Breeze kommen, wenn schon Motörhead, Korn oder Sabaton verpflichtet werden konnten, warum nicht die britischen Legenden? FFDP oder Volbeat müssen aus meiner Sicht nicht kommen...
In diesem Text kann ein beliebiger Gedanke eingefügt werden - darf nicht enthalten: Respektlosigkeit, Nazi-Gedanken/rechts- oder linksradikale Gedanken

Benutzeravatar
Drogja
Beiträge: 220
Registriert: 30. Mai 2014, 19:37
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Köln

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von Drogja » 21. Aug 2019, 13:20

Füllen Iron Maiden und Volbeat nicht schon größere Hallen? Die sind dann doch nochmal andere Kaliber als Korn oder Sabaton.

Als Vergleich: Parkway Drive haben dieses Jahr in Köln in einer Halle gespielt in die 4.000 Personen reinpassen. Volbeat spielen in der Lanxess Arena, mit einer Kapazität von bis zu 20.000 Menschen.

Benutzeravatar
Kane
Beiträge: 65
Registriert: 27. Jul 2011, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von Kane » 21. Aug 2019, 13:30

Also FFDP dürfte durchaus realisierbar sein. Iron Maiden und Volbeat spielen dagegen in einer ganz anderen Liga. Bei beiden fangen die Ticketpreise in der schlechtesten Kategorie meistens um die 75-80 Euro an. FFDP war dagegen auf der letzten? Tour zusammen mit InFlames unterwegs für rund 50 Euro. Insofern halte ich die großen beiden für absolut unrealistisch.

Benutzeravatar
Obse
Beiträge: 926
Registriert: 6. Dez 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von Obse » 21. Aug 2019, 13:40

Für Maiden und Volbeat geht jede Menge Budget drauf, was für Bands zur Verfügung steht.
Und da schaue ich mir lieber ein paar kleinere tolle Kapellen an, bevor ich mir ein-einhalb Stunden Iron Maiden anschaue.

Ich glaube, auf irgendeiner SUMMER BREEZE DVD oder in einem Interview habe ich da glaub am Beispiel Metallica oder Iron Maiden was gehört, wieviel Prozent das vom Budget des Summerbreezes wären. (korrigiert mich bitte wenn es nicht stimmt!)

Benutzeravatar
oldie
Beiträge: 61
Registriert: 17. Sep 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: 3 km westlich vom Breeze

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von oldie » 21. Aug 2019, 14:26

Wobei Volbeat ja schon mehrmals auf dem Breeze waren. (2009 das letzte mal)

Benutzeravatar
Obse
Beiträge: 926
Registriert: 6. Dez 2006, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von Obse » 21. Aug 2019, 15:05

oldie hat geschrieben:
21. Aug 2019, 14:26
Wobei Volbeat ja schon mehrmals auf dem Breeze waren. (2009 das letzte mal)
naja, in den letzten 10 Jahren hat sich einiges getan :D

Benutzeravatar
oldie
Beiträge: 61
Registriert: 17. Sep 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: 3 km westlich vom Breeze

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von oldie » 21. Aug 2019, 20:00

Aber aus alter Verbundenheit ....

Slayer ist mit Sicherheit auch nicht viel preiswerter

Benutzeravatar
Drogja
Beiträge: 220
Registriert: 30. Mai 2014, 19:37
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Köln

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von Drogja » 21. Aug 2019, 20:17

oldie hat geschrieben:
21. Aug 2019, 20:00
Aber aus alter Verbundenheit ....

Slayer ist mit Sicherheit auch nicht viel preiswerter
Slayer dürften bei weitem nicht so groß sein wie Volbeat und schon gar nicht wie Iron Maiden.

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 664
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von HerrLampe » 21. Aug 2019, 20:34

Maiden und Volbeat dürften für sich alleine jeweils jenseits des Band-Gesamtbudgets des Breeze liegen, Metallica, G'n'R, Rammstein und co sowieso. Ganz nebenbei finde ich, dass wirklich große Namen die unangenehme Eigenschaft haben, fragwürdiges Menschenvolk anzuziehen und daher dürfen die gerne weiterhin nach Nürnberg und in die Eifel fahren. Ansonsten habe ich die Frage anno 2016 mal in so ner komischen Fanpressekonferenz gestellt :mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=Ca0yEgl ... be&t=1m56s

Benutzeravatar
oldie
Beiträge: 61
Registriert: 17. Sep 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: 3 km westlich vom Breeze

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von oldie » 21. Aug 2019, 20:42

Nightwisch kosten auch 70 Euro die Karte und volle Arena in Nuernberg. Die waren zum 10 Jährigen in Sinnbronn da.

Das solche Bands nicht jedes Jahr machbar sind, ist auch klar.

Aber ab und zu sollte eine drin sein. ....

Nicht das ich unzufriueden bin.

Iron Maiden liegt zu hoch, das ist klar. Aber Volbeat, FFPD oder auch Slipnot sollten dsoch doch machbar sein.

Benutzeravatar
Drogja
Beiträge: 220
Registriert: 30. Mai 2014, 19:37
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Köln

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von Drogja » 21. Aug 2019, 20:50

oldie hat geschrieben:
21. Aug 2019, 20:42
Nightwisch kosten auch 70 Euro die Karte und volle Arena in Nuernberg. Die waren zum 10 Jährigen in Sinnbronn da.

Das solche Bands nicht jedes Jahr machbar sind, ist auch klar.

Aber ab und zu sollte eine drin sein. ....

Nicht das ich unzufriueden bin.

Iron Maiden liegt zu hoch, das ist klar. Aber Volbeat, FFPD oder auch Slipnot sollten dsoch doch machbar sein.
Bei Nightwish gibts vermutlich einen kleinen Rabatt von Nuclear Blast :D

FFDP halte ich noch für halbwegs realistisch aber die anderen dürften definitv das Budget sprengen.

Benutzeravatar
CamelOne
Beiträge: 42
Registriert: 10. Okt 2014, 21:19
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von CamelOne » 22. Aug 2019, 07:56

Und ich kann dazu nur beitragen: Bitte bitte bitte NICHT!
Die Bandauswahl war mMn diese Jahr, wie schon die vorigen, genau richtig.
Es gibt genug Festivals und Konzerte auf denen solche 'großen' Bands spielen, für alle denen das gefällt.
cu CamelOne

Benutzeravatar
HerrLampe
Beiträge: 664
Registriert: 5. Jun 2010, 00:00

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von HerrLampe » 22. Aug 2019, 08:53

oldie hat geschrieben:
21. Aug 2019, 20:42
Aber Volbeat, FFPD oder auch Slipnot sollten dsoch doch machbar sein.[/color]
Zu FFPD kann ich nichts sagen, aber die anderen Beiden spielen preislich in der selben Liga wie Maiden.

Benutzeravatar
mshannes
Beiträge: 3650
Registriert: 18. Dez 2007, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
SUMMER BREEZE 2017: ja
SUMMER BREEZE 2018: ja
SUMMER BREEZE 2019: ja
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von mshannes » 22. Aug 2019, 09:31

Zitat von Achim bei der letztjährigen Pressekonferenz (nicht wörtlich):
"Maiden liegt WEIT jenseits dessen, was sich das SUMMER BREEZE leisten kann"

Wenn ich mich richtig erinnere, ging es dabei um einen sechstelligen Betrag :/
Bild
Bild

Benutzeravatar
oldie
Beiträge: 61
Registriert: 17. Sep 2010, 00:00
SUMMER BREEZE 2016: ja
Wohnort: 3 km westlich vom Breeze

Re: Was ist realisierbar

Beitrag von oldie » 22. Aug 2019, 10:06

Hab mal vorher im internet geforscht was die Bands so kosten. Viel ist nicht zu finden, wohl aber das die Einnhamne von Slayer, Slipknot und Korn auf einem Nivou liegen. Darauf hin habe ich geschlossen das Slipnot machbar ist. FFDP kosten ca. 50.000 €. Nightwish (10 Jahre Sinbronn) ist mit Sicherheit teuer als dies ganzen Bands. Das war aber auch Jubiläum, genau wie Slayer und Korn (20 Jahre SBOA).
Aber ich bin auch eher dafür, das die Bands bleiben so wie Sie sindund die Preise nicht dafür steigen. Obwohl ich als Ü45 Anwohner nur einen Spendenobuls entrichten muss.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast